Die Geschichte der Samsung GALAXY S-Reihe beginnt im Juni 2010. Ein Jahr zuvor hatte sich der südkoreanische Hersteller mit dem Vorgänger-Modell Samsung i7500 bereits als Anbieter von Android-Smartphones auf dem Markt positioniert. Mit der GALAXY S-Reihe gibt Samsung 2010 den Startschuss für eine neue High-End Produktreihe.

Samsung GALAXY S

Ein vier Zoll großes Super-AMOLED Display mit einer Auflösung von 720x480 Pixeln, eine fünf Megapixel Kamera und ein Single-Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz – 2010 waren das die bedeutsamsten technischen Errungenschaften des Samsung GALAXY S. Was heute im besten Fall für die Einstiegsklasse ausreicht, stand vor vier Jahren für den Beginn einer der beliebtesten Smartphone-Reihen. Computerbild.de lobt den „hohen Kontrast“ und die „kräftigen Farben“ des Super-AMOLED Displays sowie den „flotten Hummingbird Prozessor“. Giga.de schreibt: „[…] das Samsung GALAXY S [ist] das wohl beste Android-Handy, das 2010 in Europa auf den Markt gekommen ist.“

Samsung GALAXY SII

Logische Konsequenz: Ein Nachfolger muss her! Im Februar 2011 stellt Samsung das mit Android 2.3 ausgestattete GALAXY S II auf dem Mobile World Congress vor. Das GALAXY S II punktet mit einem größeren Display (4,3 Zoll bzw. 10,92 cm), einer höheren Auflösung von 800 x 480 Pixeln und einem schnelleren Dual-Core-Exynos-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz.

Samsung GALAXY S III

2012 folgt das Samsung GALAXY S3. Wie beim Vorgängermodell hat Samsung auch hier einige technische Details verbessert und Innovationen wie zum Beispiel die Funktion „Smart Stay“ eingeführt. Die Anwendung erkennt, ob der Nutzer das Display betrachtet und sorgt dafür, dass es nicht automatisch abgedunkelt wird. Die Displaygröße ist auf 4,8 Zoll (12,19 cm) gewachsen und die Auflösung erreicht den HD-Standard (1280 x 720 Pixel). Außerdem erhält das S3 einen 1,4 Gigahertz Quad-Core-Prozessor. Am 8. November verkündet strategicanalytics.com, dass sich das damalige Samsung-Flaggschiff im dritten Quartal 2012 zum weltweiten Bestseller entwickelt und sogar die Verkaufszahlen des iPhone 4S überflügelt hat.

Samsung GALAXY S4

Im März 2013 stellt Samsung das erste OLED-Display mit Full-HD Auflösung vor. Das 5 Zoll (12,7 cm) Display des Samsung GALAXY S4 erreicht mit seinen 1920 x 1080 Pixeln eine Pixeldichte von 441 ppi. In der deutschen Version ist das GALAXY S4 mit einem 1,9 Gigahertz schnellen Quad-Core Prozessor ausgestattet. Die Kamera besitzt 13 Megapixel.

Samsung GALAXY S5

Die bewährten Verbesserungen: größeres Display, bessere Auflösung, mehr Megapixel, schnellerer Prozessor, überträgt Samsung 2014 auch auf das S5. Die technischen Daten: Das aktuelle Topmodel verfügt über einen 5,1 Zoll (12,95 cm) großen Full HD Super AMOLED Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, einer 16 Megapixel Kamera und einem Quad-Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,5 Gigahertz. Neu hinzugekommen sind außerdem ein Pulsmesser, ein Fingerabdrucksensor und eine Schutzfunktion gegen Wasser, Schweiß, Staub und Sand.

Die Evolution des Samsung GALAXY S

Im Rahmen der Entwicklung der Samsung GALAXY S-Reihe haben sich einige technische Errungenschaften bewährt, einige wurden kontinuierlich verbessert, andere hingegen verworfen. Durchgesetzt haben sich die immer gleiche Anordnung der Tasten: Links der Multitasking Button, in der Mitte die „Home“ Taste und rechts der „zurück“ Button, die Super-AMOLED Displays und die für Samsung typische Kunststoffoberfläche. Weiterentwickelt und verbessert wurden insbesondere die Leistung der Prozessoren, die Größe und Auflösung der Displays, die Stärke der Akkus und die Qualität der Kameras. Eine Übersicht über die technischen Daten findet ihr in der unten angefügten Tabelle.
Tabelle