Sicherheitshinweis: Wirksamer Schutz bei Angriffen gegen Content-Management-Systeme

© Maksim Kabakou - Fotolia.com

Aufgrund einer Angriffswelle, die aktuell vor allem Content-Management-Systeme betrifft, empfiehlt 1&1 folgende Sicherheitsmaßnahmen:

1. Der Standard-Administrator-Nutzername, bei CMS in der Regel „admin“, sollte umbenannt und durch einen eigenen Namen, der nicht einfach erraten werden kann, ersetzt werden.

2. Es sollte immer nur die aktuellste Version einer Content-Management-Software verwendet werden.

3. Es sollten nur sichere Passwörter verwendet werden. Sichere Passwörter sind mindestens acht Zeichen lang und enthalten Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern sowie Sonderzeichen.

4. Bei WordPress können Nutzer mit dem Plugin AskApache Password Protect ihren Account zusätzlich sichern.

Allgemeine Tipps, wie man sich vor möglichen Gefahren im Internet schützt, gibt es hier im 1&1 Blog.

 

Bild: © Maksim Kabakou – Fotolia.com

Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0