Alle Köln-Fans haben heute einen Grund zum Feiern: Die neuen Top-Level-Domains (nTLDs) .koeln und .cologne gehen an den Start und sind von nun an verbindlich bestellbar. Unternehmen, Vereine sowie Privatpersonen können sich so ein Stück der vielleicht schönsten Stadt am Rhein im Netz sichern. Mit der neuen Domainendung sind leicht zu merkende Internetadressen mit klarem Bezug zur Domstadt möglich.

Als Einführungsaktion werden die beiden neuen kölschen TLDs im ersten Jahr für monatlich 49 Cent angeboten. Danach kosten die Domains 99 Cent pro Monat. Mit .koeln oder .cologne kann jeder sofort deutlich machen, für welche Stadt sein Herz schlägt.

Ob schmitz.koeln, boardinghouse.cologne oder metzger-mueller.koeln – jeder kann seine eigene, individuelle Internetadresse kreieren, die auch nur einmal vergeben wird. Domaingrabber haben es somit schwerer Adressen im Netz zu kopieren und dann teuer zu verkaufen.

Als neue geografische Domain bieten .koeln und die internationale Version .cologne außerdem neue Möglichkeiten für ein zielgerichtetes Online-Marketing mit lokalem und regionalem Bezug. Wer schnell in Köln und Umgebung gefunden werden möchte, kommt an der neuen Domainendung nicht vorbei.

Foto: Fotolia, david@engel.ac