Neue MyWebsite Kampagne: Echte Unternehmer mit echtem Erfolg

Wir möchten Unternehmer erfolgreich machen. Aber was bedeutet das eigentlich, „erfolgreich sein“? Und wie können wir mit 1&1 MyWebsite dazu beitragen? Diese Fragen möchten wir beantworten. Also haben wir unsere internationalen Kunden gebeten, uns ihre Erfolgsgeschichte zu erzählen. Und die möchten wir teilen. Mit anderen Unternehmern, die noch am großen Erfolg arbeiten.

Im Mittelpunkt der deutschen Werbekampagne steht Christine Splinter aus Berlin. Mit ihrem Modelabel Cape To Go startet sie nochmal voll durch: Sie schuf DIE Abhilfe für geniertes Umziehen in der Öffentlichkeit. Für Präsentation und Verkauf Ihres Capes setzt sie auf MyWebsite.

1980001_616087765152952_3786322673600612322_o

Eigentlich hat die gebürtige Kölnerin Kunsthistorik studiert und leitete eine eigene Galerie. Doch eines Tages kam ihr beim Fahrradfahren eine Idee. „Ich war auf dem Rückweg vom Wannsee und habe überlegt, warum es keine bequeme Möglichkeit gibt, sich an öffentlichen Badestränden umzuziehen. Man legt sich ein Handtuch über und hofft, dass nichts rausschaut.“ Das musste besser gehen. Und so malte sie sich eine Art großes Handtuch zum Drüberziehen aus. Damit war Cape To Go geboren. „Die Idee zum Namen kam mir, als ich unterwegs war und einen Kaffeebecher in der Hand hatte. Cape to go. Cape zum Mitnehmen eben“, lacht sie. Die Design-Quereinsteigerin experimentierte mit Stoffresten und belegte Nähkurse. Schließlich war das erste Cape fertig.

 „Ich hätte nie gedacht, dass ich alleine eine Website machen kann.“

Christine Splinter gründete das Modelabel als One-Woman Show. Um mehr Zeit für die Familie zu haben, wollte sie auf ein klassisches Ladengeschäft verzichten. Sie wollte alles von Zuhause aus organisieren. Eine Website musste her, über die die Capes vorgestellt und verkauft werden konnten. „Ich habe mich umgesehen, hatte aber das Selbstmach-Prinzip der 1&1 im Hinterkopf. Dann habe ich mir MyWebsite angesehen und gedacht, ich probiere es einfach mal aus.“ Dabei war sie anfangs etwas skeptisch: „Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Website selbst machen kann. Ich kann ja nicht programmieren.”

„Die Website ist das Gesicht meines Unternehmens.“

Unbenannt

Für Christine Splinter hat die Website eine besondere Bedeutung. Sie verkauft ihre Capes ausschließlich online. Und das mit Erfolg: Nach sechs Monaten konnte sie bereits 70 neue Kunden verzeichnen. Und ihren Umsatz im letzten Jahr um 65% steigern. Zudem betreibt sie eine eigene Facebook-Seite, die schon 1.300 Fans zählt. „Feedback dort nehme ich sehr ernst, positives wie negatives. Das hat mich auch darauf gebracht, längere Capes in maskuliner Optik für Männer herzustellen.“

„Erfolg bedeutet für mich, unabhängig zu sein.”

„Und das bin ich mit einer Website, die ich jederzeit selbst meinen Bedürfnissen anpassen kann und die ein teures Ladengeschäft ersetzt.“ Besonders gut gefällt ihr, dass sie alle Änderungen sofort selbst umsetzen kann: „Ich bin eher eine spontane Entwicklerin. Wenn ich eine Idee für ein neues Bild habe, dann möchte ich das sofort umsetzen. Wenn ich erst warten muss, bis es jemand für mich einstellt, habe ich schon die Idee für das nächste Bild.“ Alles direkt so machen, wie man es sich vor dem geistigen Auge vorstellt. Das und die einfache Handhabung überzeugt sie: „Das Produkt ist einfach supergenial für Leute wie mich, die nicht aus der Computerecke kommen.“

Christine Splinter schmückt seit heute nicht nur die 1&1 Website und Online Banner, sondern auch Print-Anzeigen in großen Fachzeitschriften. Dass sie das Gesicht der deutschen MyWebsite Kampagne ist, findet sie aufregend: „Das ist ein großes Geschenk, ich hätte mir teure Anzeigenschaltung nicht leisten können. Ich bin sehr gespannt, wie die Resonanz sein wird.“ Wir sind uns sicher: Die wird großartig sein. Wir freuen uns, sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen und wünschen von Herzen: Weiterhin viel Erfolg!

Bilder: capetogo.de / 1&1

Kategorie: MyWebsite & Apps
0 Kommentare0