Die besten Apps für Webseiten-Design und -Entwicklung

Egal ob man eine neue Webseite einrichtet, über ein Re-Design nachdenkt oder an einer Erweiterung arbeitet, es gibt unzählige Wege die eigene Homepage neu zu gestalten. Wenn allerdings das Fachwissen fehlt, kann es schon mal etwas länger dauern, die richtige Anwendung zu finden. 1&1 bietet in seinen Hosting-Paketen die Top 40 Opensource-Anwendungen, die sich mit nur wenigen Klicks ganz einfach auf der Webseite einrichten lassen.

Im ersten Schritt sollte sich jeder zunächst überlegen, welche Funktion die Webseite in Zukunft übernehmen soll. Möchten Sie beispielsweise eine Standard-Website bauen, einen Blog oder lieber einen Online-Shop erstellen? Dies ist eine wichtige Entscheidung, da es für alle Formen eine passende Anwendung gibt. Um die Auswahl zu erleichtern, haben wir eine Übersicht mit den beliebtesten Anwendungen für Website-Design und –Entwicklung zusammengestellt.

WordPress

Die meisten Nutzer assoziieren mit WordPress  eine Blog-Software. Jedoch kann dieses Content Management System (CMS) auch für den Bau einer kompletten Webseite oder sogar eines sozialen Netzwerks genutzt werden. Weit über 74 Millionen Homepages wurden bereits mit WordPress erstellt und das macht es zu einem der beliebtesten CMS weltweit. Durch die große Auswahl an Themes und Plugins kann jeder einen einzigartigen Internetauftritt erstellen. Bekannte Beispiele sind unter anderem:  Playstation oder Justin Bieber.

 Drupal

Das CMS Drupal lässt sich gut an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen und ist somit für eine Vielzahl von Projekten geeignet. Egal ob Blog, Unternehmensauftritt oder Online-Shop, die zahlreichen vorkonfigurierten Themes und Module erleichtern den Bau einer umfangreichen Webseite. Prominente Drupal-Beispiele sind: The White House oder Deutschland.de.

Joomla!

Als leistungsstarkes Content-Management-System wird Joomla! Sowohl für die Verwaltung von einfachen Webseiten als auch für komplexe Firmenauftritte eingesetzt. Es ist leicht zu installieren, bedienerfreundlich und absolut zuverlässig. Die Plattform beinhaltet tausende von möglichen Erweiterungen und Designs. Auch dieses CMS wird von führenden Unternehmen wie eBay, IKEA und mehr als 3,200 Regierungsseiten genutzt.

 TYPO3

TYPO3 wird hauptsächlich für die Erstellung professioneller Webauftritte genutzt und basiert auf der Skriptsprache PHP. Um die Webseite noch attraktiver zu machen, stehen über 6.000 Erweiterungen mit vielzähligen Funktionen bereit. Viele dieser Funktionen können mit Plugins integriert werden, ohne dass ein eigener Code notwendig ist. TYPO3 wird bereits bei der Erstellung von 500.000 Webseiten genutzt, unter anderem Lufthansa, Lindt oder Villeroy&Boch.

Magento

Mit Magento werden Online-Shops und eCommerce-Lösungen nicht nur funktional perfekt, sondern auch optisch ansprechend. Basierend auf PHP verwendet Magento MySQL für die Speicherung der Daten. Somit können mehrere Shops mit eigenständigen Katalogen auf unterschiedlichen Domains verwaltet werden und das macht Magento zu einer der am häufigsten empfohlenen Software. Mehr als 200.000 Nutzer vertrauen bereits auf Magento, darunter bekannte Firmen wie Angry Birds oder Nike.

Das 1&1 App Center bietet neben diesen Anwendungen auch die sinnvollsten Erweiterungen, die regelmäßig durch „Best Practice“ erweitert werden. Wer darüber hinaus Hilfe bei der Programmierung braucht oder technische Fragen hat, kann von NetObjects Fusion® 2013: 1&1 Edition profitieren. Diese Software ist kostenlos, in fast allen 1&1 Webhosting-Paketen enthalten und ermöglicht eine schnelle und optimierte Darstellung einer Webseite für mobile Endgeräte.

Kategorie: Developer
0 Kommentare0