Samsung Galaxy Xcover 2 zusammenUpdate: Auch das Samsung GALAXY S5 verfügt über eine IP67-Zertifizierung. Das neue Flaggschiff von Samsung könnt ihr hier vorbestellen.

"IP67", "staubgeschützt", "Spritzwasserschutz", "gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt" - bei Smartphones gibt es mittlerweile viele Kennzeichnungen, die die Robustheit eines Gerätes beschreiben. Im Kennzeichnungs-Dschungel fällt es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Wir haben uns angesehen, was eigentlich hinter diesen Angaben steckt und was ein Smartphone für eine IP-Zertifizierung so alles wegstecken muss.

Die Zertifizierung erfolgt nach verschiedenen internationalen und deutschen Normen und ist zweistellig. Das "IP" vorneweg steht dabei für "International Protection". Die erste Ziffer dahinter gibt an, wie unempfindlich das Smartphone gegenüber Staub und Fremdkörpern ist, die zweite steht für den Schutz gegen Feuchtigkeit. Beim Staubschutz sieht die Abstufung folgendermaßen aus:

 „1“ bedeutet Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ab 50 mm, bei „2“ ab einem Durchmesser von 12,5 mm. Bei der Kennzeichnung „3“ bzw. „4“ dürfen die Fremdkörper ab 2,5 bzw. ab 1 mm groß sein. Mit „5“ sind staubgeschützte Smartphones gekennzeichnet. „Staubgeschützt“ bedeutet, dass zwar Staub und andere Kleinkörper in das Innenleben des Smartphones geraten können, die Menge allerdings so gering ist, dass sie keinen Schaden verursachen. Staubdichte Geräte, in die keine Fremdkörper eindringen können, tragen dagegen die Kennziffer 6.

Beim Schutz vor Wasser reicht die Abstufung von „0“ – ohne Schutz – bis „8“. Bei „1“ ist das Smartphone gegen „senkrecht fallendes Tropfwasser“ geschützt, bei „4“ gegen Spritzwasser von allen Seiten. Trägt das Zertifikat als zweite Ziffer eine „7“, hält das Smartphone bis zu 30 Minuten im Wasser durch. Ist die letzte Ziffer eine „8“, ist das Smartphone auch bei dauerndem Untertauchen geschützt – die Wassertiefe wird dann vom Hersteller bestimmt, in der Regel liegt sie bei bis zu drei Metern.

Daneben gibt es noch andere Zertifizierungen. Die Kennzeichnung „MIL-810-G“ bedeutet etwa, dass ein Smartphone den Anforderungen des US-Militärs genügt. In diesem Fall verträgt das Gerät nicht nur extreme Temperaturen, sondern hält auch starke Chemikalien schadlos aus.

Bei 1&1 findet ihr übrigens zahlreiche Smartphones, die solche Zertifizierungen vorweisen können. Das Sony Xperia Z1 Compact beispielsweise verfügt über eine IP55/IP58-Zertifizierung, ebenso das Xperia Z Ultra und das Xperia Z1. Eine IP67-Zertifizierung können das Samsung GALAXY S4 active und das GALAXY Xcover 2 vorweisen. Mit diesen Smartphones seid ihr also bestens für Outdoor-Abenteuer gerüstet.