Wie Sie YouTube erfolgreich für Ihr Unternehmen nutzen können

In jeder Minute werden im Videoportal YouTube etwa 35 Stunden Videos hochgeladen. Nach Angaben des amerikanischen Anbieters sind das in nur 60 Tagen mehr Filme, als die drei größten US-amerikanischen Sender in 60 Jahren produziert haben. Dabei zeichnet sich YouTube durch ein breitgefächertes  Themenspektrum aus: Musik-Videos, Coachings, Werbeclips, TV-Mitschnitte, Trailer, Pannen-Videos sowie private Videos von Freunden, Partys oder den Kindern. Nicht zuletzt wegen des reichhaltigen Film-Angebots ist YouTube nach Google die meist genutzte Suchmaschine weltweit. Daher empfiehlt es sich auch für kleine und mittlere Unternehmen, mit einem eigenen Video oder dem eigenen YouTube-Kanal präsent zu sein. Damit das Unterfangen erfolgreich ist, sollten Sie zuvor eine YouTube-Marketing-Strategie erarbeiten.

YouTube ist kein zusätzlicher, sondern ein ergänzender Kanal

Die YouTube-Video-Gemeinschaft zählt zu den wichtigsten Social-Media-Plattformen im Internet. Jeder Unternehmer oder Selbstständige sollte sich daher darüber im Klaren sein, dass es nicht damit getan ist, einen YouTube-Kanal für die eigene Firma zu eröffnen und ein paar Videos hochzuladen. Wie bei allen sozialen Medien stehen auch bei YouTube Kommunikation und Interaktion mit den anderen Nutzern im Vordergrund.

Voraussetzung für einen erfolgreichen Firmenauftritt auf der Videoplattform sind – so banal das klingen mag – gute Videos: Kreativ sollten Sie sein, spannend, innovativ, witzig und nicht selten selbstironisch. Ein klassischer Imagefilm dürfte schwerlich bei YouTube zum Klick-Wunder werden.

Erarbeiten Sie Strategien

Erarbeiten Sie zunächst eine umfassende YouTube-Strategie, die sich an der Gesamt-Marketing-Strategie Ihres Unternehmens orientiert. Bilden Sie im Unternehmen ein Team, das erste Ideen für die Umsetzung sammelt. Bei den Treffen sollten Sie auch Ziele und Rahmenbedingungen klären. Verfügen Sie nicht über genügend Manpower, können Sie auch eine spezielle Agentur um Hilfe bitten – oder das Projekt mit Hilfe von Social-Media-Experten umsetzen.

Weitere wichtige Tipps erfahren Sie in einer Kurzanleitung (PDF).

 

Foto: iLaurentiu Iordache, Fotolia.com

Kategorie: Tipps
0 Kommentare0