Ob ein Städtetrip in eine europäische Metropole oder der langersehnte Sommerurlaub am Strand – an den schönsten Tagen des Jahres will sich niemand Gedanken über Roamingkosten machen, wenn man mal eine SMS in die Heimat verschickt oder im Internet nach einem gemütlichen Restaurant für den Abend sucht. Und auch wer geschäftlich viel im Ausland unterwegs ist, möchte seine Kosten für Telefonate oder Surfen im Netz im Auge behalten. Neue Roaming-Pakete bei 1&1Deshalb bieten wir euch ab sofort neue, individuelle Roaming-Tarife, aus denen ihr euch auf Reisen die passenden Pakete auswählen könnt.

Für alle 1&1 All-Net-Flat Tarife gibt es jetzt die Option "1&1 Telefon & SMS Europa 1". Damit könnt ihr kostengünstig in die Heimat oder innerhalb des Reiselandes telefonieren oder SMS versenden. Die Option gilt in 38 europäischen Ländern - der gesamten EU sowie 11 weiteren Ländern, wie zum Beispiel der Schweiz oder Türkei. Für gerade mal 0,99 Euro pro Kalendertag könnt ihr 25 Minuten telefonieren und 25 SMS verschicken. Berechnet werden lediglich die Tage, an denen ihr das Paket nutzt. Jede Folgeeinheit (Minute oder SMS) kostet euch günstige 0,20 Euro.

Wenn ihr euch auch im Urlaub oder auf Geschäftsreise nicht beim mobilen Surfen einschränken möchtet, bietet 1&1 ab Januar auch hier neue Paketlösungen an. Für alle 1&1 All-Net-Flats sowie die 1&1 Notebook- und 1&1 Tablet-Flats gibt es ab sofort das Paket "1&1 Internet Europa 1". Das Paket beinhaltet ein Surfvolumen von 25 MB und kann in einem von 38 europäischen Ländern 24 Stunden lang genutzt werden. Eine Buchung kostet einmalig 0,99 Euro. Beim Paket "1&1 Internet Europa 30" bekommt ihr 100 MB Surfvolumen, das 30 Tage lang genutzt werden kann. Das Paket steht euch in den gleichen 38 Ländern zur Verfügung und kostet 9,99 Euro pro Buchung. Wer die 1&1 All-Net-Flat Pro nutzt, bekommt das Paket einmal im Monat kostenlos dazu. Alle Daten-Roaming-Optionen könnt ihr bequem nach Ankunft im Zielland buchen. Dazu ist lediglich eine Antwort auf die Info-SMS mit den zur Verfügung stehenden Optionen nötig. Erfolgt keine Antwort, bleibt die Nutzung des mobilen Internets gesperrt und euch können keine unerwünschten Kosten entstehen. Die Pakete enden automatisch nach Ausschöpfung des Inklusivvolumens oder des Buchungszeitraums. In diesem Fall werden die Dienste zur mobilen Datennutzung gesperrt, um ungewollte Kosten zu vermeiden. Weitersurfen ist aber gar kein Problem, denn ihr könnt jedes der Pakete beliebig oft hintereinander buchen.