Zimmer zu verkaufen – Profi-Webseite für Ihr Hotel (Teil 3)

Bilder auf Ihrer Hotel-Website

Investieren Sie Zeit und durchaus auch Geld in professionelle Bilder. Sie können die Fotos dann auch für andere Zwecke nutzen, etwa für einen gedruckten Flyer oder posten Sie sie auf Facebook und Flickr.

Sie benötigen:

  • Header-Bilder, um eine Stimmung zu erzeugen, typischerweise in einen Slider eingebunden, meist wesentlich breiter als hoch. Es geht darum, den Gast emotional abzuholen.
  • Bild-Galerien um die Zimmer, die Umgebung und den Betrieb zu präsentieren.
  • Eventuell Grundrisse und Pläne der Zimmer.
  • Bilder für Ihre Blogposts. Das können auch Logos oder PDFs sein wenn Sie zum Beispiel eine Veranstaltung ankündigen.

Animationen

Bitte verwenden Sie kein Flash. Sie verbauen sich damit die Möglichkeit, dass Ihre Website auf Smartphones und iPhones/iPad angezeigt wird. Auch die SEO-Performance Ihrer Homepage wird darunter leiden.

Analyse und Webstatistiken

Um zu beobachten, wie Ihre Webseite bei den Besuchern ankommt, sollten Sie ein Analyse-Tool einsetzen. Damit können Sie Rückschlüsse ziehen, nach welchen Begriffen die Besucher Ihrer Webseite gesucht haben, bevor Sie auf Ihre Homepage gelangt sind.

Mit Hilfe dieser Analyse finden Sie dann die Suchbegriffe (Keywords), die für Ihren Internet-Auftritt relevant sind.

Beispiele für Analyse-Tools:

Suchmaschinen-Marketing und -Optimierung

Um schnell viele Besucher auf Ihre neue Hotel-Webseite aufmerksam zu machen, kann es sich gerade in der Anfangsphase lohnen, Google Adwords zu schalten. Bedenken Sie dabei aber: Sie zahlen dabei pro Klick eines Interessenten. Und wenn es anschließend nicht zu einer Buchung kommt, ist die Wirkung der Adwords-Schaltung verpufftg. Investieren Sie stattdessen lieber in die Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Seite und Texte. Das wirkt nachhaltiger.

Sie sehen: Beim Aufbau einer erfolgreichen Hotel-Webseite sind viele Aspekte zu beachten. Die Arbeit lohnt sich jedoch – und mit einer 1&1 Do-It-Yourself Homepage bekommen Sie eine professionelle Hotel-Webseite und können sich das Geld für eine oft teure Web-Agentur sparen. Ohne eigene Homepage müssen Sie für die Kundengewinnung ausschließlich auf Reiseportale und Buchungsplattformen setzen. Die verlangen für eine erfolgreiche Buchung natürlich eine Provision. Die sollten Sie lieber in professionelle Fotos investieren.

 

 

Foto: Alex White, Fotolia.com

Kategorie: Tipps
0 Kommentare0