Samsung Galaxy S3 ist das am häufigsten gesuchte Smartphone

Samsung Galaxy S3Alljährlich durchforsten die Kollegen von WEB.DE und GMX ihre Such-Statistiken. Dieses Jahr haben sie unter anderem die am häufigsten gesuchten Smartphones herausgesucht. Sieger ist der leistungsstarke Klassiker Samsung Galaxy S3. Das Galaxy S3 von Samsung ist weltweit eines der am meisten verkauften Smartphones. Über 60 Millionen Geräte wurden seit der Markteinführung im Mai 2012 abgesetzt. Auch das im März 2013 vorgestellte Nachfolgemodell Galaxy S4 verkaufte sich schon mehr als 40 Millionen Mal.

Spitzenplätze für Samsung

Beide schnitten auch in der Auswertung der Suchbegriffe auf den Portalseiten von GMX und WEB.DE mit Platz eins und zwei hervorragend ab. Auch das kleinere Modell Galaxy S3 mini ist in der Spitzengruppe vertreten. Somit gehen alle Spitzenpklätze an Samsung Galaxy Geräte. Erst im Anschluss findet sich der Hersteller Apple. Dessen iPhone 5 liegt vor dem älteren iPhone 4 und dem aktuellen Spitzenmodell iPhone 5s. Modelle der Lumia-Reihe von Nokia, die Nexus Modelle direkt von Google und einige Geräte von HTC, Sony oder Motorola tummeln sich im Mittelfeld.

Bei den Betriebssystemen liegt Android vorn

Auch mobile Betriebssysteme haben die Kollegen ausgewertet. Was keine Überraschung darstellt: Das weltweit verbreiteteste System Android von Google ist auch mit deutlichem Abstand das meist gesuchte auf den Portalseiten von GMX und WEB.DE. Direkt danach folgt allerdings nicht, wie vielleicht vermutet, Apples iOS, sondern Windows Phone von Microsoft. Auch der Newcomer von Mozilla Firefox OS wurde häufiger gesucht, erst danach platziert sich schließlich iOS auf dem vierten Platz. Das Mittelfeld machen hier Außenseitersysteme wie Symbian von Nokia, Ubuntu touch und Sailfish OS aus. Am wenigsten interessant waren für die Nutzer die Systeme Bada von Samsung und Blackberry.

Die kompletten Ranglisten sowie spannende Such-Auswertungen zu anderen Themen findet ihr in einem aktuellen Themen-Sepcial bei den Kollegen im GMX-Newsroom.

Kategorie: Mobil Surfen | Netzkultur
0 Kommentare0