Wie können Sie Ihre geskriptete Webpräsenz noch sicherer machen? Mit 1&1 SiteLock können Webseiten auf Schwachstellen im Quellcode überprüft werden. So bleiben die Nutzer immer auf dem neusten Stand, was Ihr Sicherheitsniveau online angeht - ein wichtiger Aspekt sowohl für Webseitenbetreiber als auch deren Besucher.

Online-Gefahren wie Viren oder Schadsoftware können sich fast stündlich verändern. Da heute ein Großteil der Webseiten die Daten ihrer Besucher aufzeichnen, braucht jedes Unternehmen, das im Internet vertreten ist, Schutz. Schon simple Fehler, etwa das Vergessen einer Klammer beim Eingeben des Quellcodes, kann es Hackern leicht machen, bösartige Angriffe durchzuführen. Solche Infektionen können nicht nur die Funktion einer Webseite beeinträchtigen, sondern möglicherweise auch den Besuchern und letztlich dem Unternehmen schaden. 1&1 SiteLock ermöglicht es seinen Nutzern, Schwachstellen im Code schnell zu finden und die nötigen Schritte einzuleiten, um die Webseite zu schützen.

  • 1&1 SiteLock Basic führt monatlich Scans der Webseiten-Applikationen, SQL-Injection Scans und Cross-Site-Scripting (XSS) Scans für bis zu 25 festgelegte Unterseiten einer Webseite durch.
  • 1&1 SiteLock Premium ermöglicht tägliche Scans für bis zu 500 Unterseiten einer Webseite.

Durch die Scans lässt sich ermitteln, welche Anwendungen von Drittanbietern ein Update benötigen, ob potenzielle Datenlecks bestehen, ob in eine Webseite eingedrungen wurde und ob eine Webseite selbst benutzt wird, um Schadsoftware zu verbreiten. Anwender werden dorthin geleitet, wo Probleme erkannt wurden, damit diese sofort behoben werden können. Potenzielle Gefahren zu kennen, hilft Unternehmen dabei, die höchstmögliche Online-Sicherheit zu bieten.

Zusätzlich können 1&1-Kunden ein Trust-Siegel in ihre Onlinepräsenz einbinden und damit zeigen, dass ihre Webseite frei von Schadsoftware und damit sicher ist. Das 1&1 SiteLock Siegel zeigt das Engagement eines Unternehmens für die Online-Sicherheit. Die Einbindung eines entsprechenden Siegels stärkt das Vertrauen in ein Unternehmen, so dass dessen Kunden eher bereit sind, Daten online zu übermitteln.

 

 

Foto: Guido Vrola, Fotolia.com