Die besten Apps für einen erholsamen Urlaub

1&1 Online Speicher AppDie Vorfreude auf den ersehnten Urlaub wächst von Tag zu Tag. Kaum sind die Koffer im Auto verstaut, die Urlaubs-CD eingelegt und die Autobahnauffahrt genommen, schon beginnt das Übel – kilometerlanger Stau auf der Autobahn. Nach nervenzehrenden Stunden seid ihr dann dem Ziel näher gekommen, doch am Urlaubsort will das Hotel einfach nicht auftauchen. Und als wäre der Start in den Urlaub nicht schon schlimm genug, auch das Abendessen im Restaurant hätte besser sein können. Damit das kein Tagebuch-Eintrag eures Urlaubs wird, stellen wir euch einige Smartphone-Apps vor, mit denen ihr die schönste Zeit des Jahres auch wirklich genießen können.

Vor dem Urlaub

Wenn ihr nicht erst am Badestrand feststellen möchtet, dass eure Badehose noch zuhause in der Kommode liegt, solltet ihr die Android-App KofferPacken nutzen. Je nach Art des Urlaubs – Campingurlaub oder Luxushotel – gibt es bereits sortierte Listen, die ihr noch mit eigenen Punkten ergänzen könnt. Ist die Badehose im Koffer, könnt ihr den Gegenstand in der App einfach abhaken. Zusätzlich erinnert die App auch an wichtige Dinge, die man vor dem Urlaub gerne vergisst. Wie schaut es im Urlaubsland mit Impfungen und Visum aus? Eine ideale Packhilfe für iPhone-Nutzer ist Pack the Bag.

Detaillierte Antworten über etwaige Impfungen und Vorsorgetipps für das Urlaubsland bietet die App Fit For Travel (für Android und iPhone). Zusätzlich informiert euch die App des Auswärtigen Amtes über Informationen und Sicherheitshinweise zum Reiseziel. Ihr erhaltet nicht nur Infos zu der politischen Lage, sondern könnt euch auch über kulturelle Unterschiede und Verhaltensweisen im Reiseland informieren. Zudem findet ihr in der App Adressen und Kontakte der Botschaft im Urlaubsland.

Für einen erholten Start in den Urlaub solltet ihr die App Stau Mobil auf euer Smartphone laden. Die Stau App basiert auf den Daten des ADAC und liefert die aktuellsten Verkehrsinformationen auf Autobahnen und Bundestraßen. So wisst ihr immer genau, wo das Verkehrsaufkommen besonders hoch ist und ob es sich lohnt, auf eine alternative Strecke auszuweichen. Die App findet ihr bei Google Play und bei iTunes.

1&1 Online Speicher AppBevor die Reise losgeht, solltet ihr überprüfen ob ihr alle wichtigen Dokumente – Reisetickets, Ausweiskopien, Notfallrufnummern –  beisammen habt. Wenn ihr eure Dokumente in der Cloud speichert, könnt ihr auch aus dem Urlaub darauf zugreifen. Mit dem 1&1 Online Speicher habt ihr alles an einem Ort. So habt ihr wichtige Unterlagen auch dann griffbereit, wenn ihr beispielsweise eure Tasche verlieren solltet. Natürlich könnt ihr so auch eure Urlaubsfotos direkt abspeichern. Die App erhaltet ihr bei Google Play und iTunes.

Im Urlaub

Mit Qype findet ihr schnell die interessantesten und besten Plätze in eurer Nähe. Egal ob ihr nach Restaurants, Bars oder Hotels sucht, die App zeigt nicht nur wo es lang geht, sondern verfügt über eine Bewertungsfunktion. Qype gibt es sowohl für Android als auch für iPhones.

Mit dem World Travel Guide von Triposo habt ihr einen umfangreichen Reiseführer in eurer Tasche. Am besten ladet ihr euch die einzelnen Reiseführer zu Stadt und Land schon vor dem Urlaub im heimischen WLAN herunter. So vermeidet ihr hohe Roaming-Gebühren. Habt ihr euch die passenden Reiseführer heruntergeladen, bekommt ihr Infos zu Geschäften, Museen und Restaurants angezeigt. Zusätzlich liefert euch die App Informationen zu Sprache, Kultur und wichtige Sätzen in der Sprache eures Urlaubslandes. Die App gibt es allerdings nur für Android-Nutzer. Für das iPhone findet ihr aber auch zahlreiche Reiseführer-Apps, wie Tripwolf, die euch zu den spannendsten Plätzen führen.

Besonders schick schaut die App Wikitude aus. Die Augmented Reality-App bringt euch von Sehenswürdigkeiten über Restaurants bis hin zu Einkaufsmöglichkeiten alles auf den Schirm: Über die Kamera gelangt die Umgebung auf den Display und wird von Wikitude mit den passenden Inhalten ergänzt. Mittels Kompass und Bewegungssenoren zeigt die App immer die passenden Inhalte für eure Blickrichtung an. Wikitude ist sowohl für Android als auch für iPhones erhältlich.

Auch eine Übersetzungs-App sollte auf eurem Smartphone zu finden sein. Die Apps itranslate (iPhone) und ts translator (Android) helfen euch bei Verständigungsproblemen im Ausland. Ihr müsst dabei nicht jedes einzelne Wort eingeben, sondern könnt euch ganze Sätze übersetzen lassen.

Zwar ist das Surfen im EU-Ausland seit dem 1. Juli 2013 wieder etwas billiger geworden, aber für viele beliebte Urlaubsländer wie die Türkei, Tunesien oder Thailand gelten die Obergrenzen des Eurotarifs nicht. Aber auch wenn ihr Urlaubsvideos oder andere große Dateien aus dem europäischen Urlaubsland versendet, solltet ihr auf einen WiFi-Hotspot zugreifen. Wenn euer Hotel kein WLAN anbietet, kann euch die Wi-Fi Finder-App helfen. Die App liefert nach eigenen Angaben über 550.000 kostenlose Wlan-Hotspots, welche sich bequem auf einer Karte anzeigen lassen und ist für Android und iPhones erhältlich.

Der Urlaub neigt sich dem Ende zu, schnell werden noch ein paar Mitbringsel eingepackt. Aber wer hat schon einen Überblick, wie viel Tabak über die Grenze mitgebracht werden darf oder was bei der Einfuhr von Lebensmitteln beachtet werden muss. Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert euch die Zoll und Reise App des Bundesfinanzministeriums. Die App findet ihr bei Google Play und bei iTunes.

Mehr Tipps für die Urlaubszeit findet ihr übrigens auch im aktuellen Themen-Special bei unseren Kollegen im GMX-Newsroom.

Kategorie: Mobil Surfen
0 Kommentare0