In Ostafrika leiden seit Monaten über 12 Millionen Menschen unter einer schweren Hunger- und Dürrekatastrophe. Betroffen sind vor allem Familien aus Somalia, Kenia, Äthiopien und Dschibuti. Zwei Millionen Kinder sind mangelernährt, fast 600.000 von ihnen unmittelbar vom Hungertod bedroht. Ausgelöst wurde die Krise durch eine extreme Dürre, drastisch angestiegene Lebensmittelpreise und bewaffnete Konflikte.

Die Stiftung United Internet for UNICEF ruft seit mehreren Wochen zu Spenden für die Kinder in Ostafrika auf. UNICEF versorgt die Kinder mit therapeutischer Zusatznahrung und Trinkwasser. Außerdem führt UNICEF Impfkampagnen durch und betreut Kinder in sicheren Spielzonen. Dank der Hilfe der Kunden von 1&1, GMX und WEB.DE kamen bislang 1,4 Millionen Euro zusammen. Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen herzlich – im Namen der Kinder in Ostafrika!

Dank der großen Spendenbereitschaft konnte UNICEF bisher schon

  • Über drei Millionen Menschen mit sauberem Trinkwasser, Wasserreinigungstabletten und Hygienebedarf wie Seife versorgen
  • 150.000 mangelernährte Kinder mit angereicherter Spezialmilch und Erdnusspaste vor dem Hungertod retten
  • Mehr als 500.000 Kinder gegen Masern und Polio impfen und Vitamin-A-Tabletten zur Stärkung der Abwehrkräfte verteilen

Doch trotz dieser Fortschritte ist immer noch viel zu tun. Denn auch wenn die Berichterstattung im Fernsehen bereits weniger wird: Die Hungerkatastrophe ist noch lange nicht vorbei. Deshalb braucht UNICEF weiterhin Ihre Unterstützung:

  • Weiterhin kämpfen hunderttausende Kinder ums Überleben. UNICEF möchte dafür sorgen, dass alle mangelernährten Kinder wieder zu Kräften kommen.
  • Auch wenn natürlich die aktuelle Nothilfe im Vordergrund steht, arbeitet UNICEF bereits jetzt daran, die Trinkwasserversorgung der Menschen in Ostafrika dauerhaft – zum Beispiel mit Solarpumpen – sicherzustellen.
  • Wie fast überall auf der Welt hat auch in Ostafrika kürzlich das neue Schuljahr begonnen. UNICEF versorgt die Kinder mit Schulsachen und richtet Notschulen ein, sodass die Kinder auch in Flüchtlingslagern weiter lernen können.

Deshalb bitten wir Sie weiterhin um Ihre Mithilfe. Informationen zur Hilfe in Ostafrika und wie Sie spenden können, finden Sie hier:

http://www.united-internet-for-unicef-stiftung.de/nothilfe-horn-von-afrika.html