Bereits bei der Markteinführung haben viele Nutzer nach einem Update des 1&1 SmartPads auf Android 2.2 - "Froyo" - gefragt. Wie angekündigt stellen wir das Update ab heute für alle SmartPad-Besitzer zur Verfügung.  Die neuste Android-Version verspricht einige Verbesserungen, die auch die Handhabung des 1&1 SmartPads vereinfachen.

Das offizielle Froyo-Video.

Vor allem schneller als die Vorgänger-Versionen wird Froyo sein, dank Just-in-Time Compiler. Die JavaScript-Engine V8, die auch von Google Chrome verwendet wird, ermöglicht nun einen wesentlich schnelleren Internetzugriff als bisher. Außerdem präsentiert sich das 1&1 SmartPad nun mit einer völlig neuen Oberfläche und erweitertem Funktionsumfang. So finden Nutzer beispielsweise eine neue Schnellstartleiste, über die man direkt auf den Browser, Mails und das übliche Menü zugreifen kann.

Zusätzlich haben wir den E-Mail-Client verbessert. Denn statt mehrere Postfächer nacheinander durchsuchen zu müssen, kann jetzt jeder ganz bequem dank „kombiniertem“ Posteingang mehrere E-Mail-Konten auf einmal anzeigen lassen.  Es ist nun auch möglich, mehrere E-Mails auf einmal zu markieren, um sie beispielsweise zu verschieben oder zu löschen.  Zur Synchronisierung von Mails, Kontakten und Kalender werden ab sofort auch Microsoft Exchange Postfächer unterstützt.

Besonders AppFans werden sich über das Update freuen, denn viele Apps, die bisher nicht unterstützt wurden, sind jetzt auch im 1&1-Store erhältlich.

Froyo installiert sich übrigens einfach von selbst per Over-the-Air-Update, sobald das 1&1 SmartPad eine Onlineverbindung aufgebaut hat.