Einer für alle − der 1&1 MultiMessenger

Der 1&1 MultiMessengerFür alle kommunikativen Internet-Nutzer, die mehrere Communities, Chat-Dienste und E-Mail-Konten gleichzeitig nutzen und denen das munter blinkende Fenster-Wirrwarr auf dem Computer-Bildschirm zu unübersichtlich ist, gibt es eine Lösung: den 1&1 MultiMessenger.

Der 1&1 MultiMessenger integriert alle diese Anwendungen in einem Programm. Bestehende E-Mail-Postfächer – nicht nur von 1&1, GMX oder WEB.DE − können mit einem Klick gesammelt abgerufen werden. Das ständige Ein- und Ausloggen bei sozialen Netzwerken wie Facebook, StudiVZ oder WKW entfällt, da die aktuellen Neuigkeiten im MultiMessenger direkt angezeigt werden. Die Integration von Messenger-Diensten wie ICQ, MSN oder anderen Jabber-Messengern sichert zudem grenzenlose Unterhaltung mit allen Freunden per Text-, Sprach- oder Video-Chat. Die neuste Erweiterung des Tools ist der eBay-Infodienst, der in Echtzeit über den Stand der aktuellen Auktionen informiert und beim Mitbieten hilft.

Wer seinem MultiMessenger zusätzlich noch einen individuellen Touch verleihen möchte, kreiert sein eigenes Design aus dem vielfältigen Farbschema und den Texturen für Buddylist und Chat-Fenster oder personalisiert ihn mit eigenem Foto. Freunde bleiben mit individuellen Statusmeldungen und Verfügbarkeitsinfos stets auf dem Laufenden. Außerdem erfahren sie mit den animierten Emoticons im Text-Chat immer die derzeitige Stimmungslage des Verfassers.

Zudem können Dateien ganz einfach mit dem MultiMessenger zu allen Kontakten und Chat-Partnern übertragen werden. Und für mobile Kommunikatoren gibt’s den Messenger-to-go. Einfach den MultiMessenger auf einen USB-Stick kopieren und schon ist er auf jedem Computer mit USB-Anschluss startklar.

Die Übertragung von Textnachrichten erfolgt verschlüsselt und sorgt dabei für die nötige Sicherheit beim Austausch von wichtigen Informationen.

Den 1&1 MultiMessenger gibt es kostenlos hier oder im 1&1 Control Center.

Kategorie: Produkte
13 Kommentare13
  1. 15. September 2010 um 13:54 |

    Leider nicht fürn MAC. Schade das eins und eins denn mac ne bissel vernachlässigt.

  2. 20. September 2010 um 15:56 |

    …und leider auch nicht für Linux z.B. für Ubuntu

  3. 23. September 2010 um 19:55 |

    Wann wird der Messenger denn endlich weiter entwickelt? Unter Windows Vista und 7 mit mehreren Benutzerkonten, die keine Adminrechte haben, kommt bei jedem Start das „Was ist neu”-Fenster, weil das entsprechende Flag aufgrund nicht ausreichender Rechte nicht in der Registry gesetzt werden kann. Ich habe das bereits vor einem Jahr gemeldet…

  4. 24. September 2010 um 16:47 |

    Tipp für alle die den MultiMessanger nicht nutzen können oder wollen: Die zugrundeliegende Technik ist XMPP. Das Ganze funktioniert also auch mit jedem Jabber-Client.

  5. 25. September 2010 um 10:13 |

    Leider gibt es keine Version für Mac und Linux. Liebe 1und1 Internet AG, es gibt auch noch andere Betriebssysteme jenseits von Windows !

  6. 11. Dezember 2010 um 18:43 |

    Hallo
    wie kann ich bei 1&1 meine E-Mails abfragen,bei mir ist zur Zeit kein Outlock installiert.

    m.f.g.

    Leutermann

  7. 3. Januar 2011 um 14:18 |

    Ich bekomme einfach keine neuen Nachrichten aus Facebook auf dem MM angezeigt. Konto ist, denke ich zumindest, richtig angelegt. Woran kann das liegen? Nachrichten vom Stayfriends-Konto z.B. werden übermittelt.

    1. 3. Januar 2011 um 17:07 |

      Hallo Franky,
      haben Sie sichergestellt, dass Sie das richtige Facebookkonto mit Passwort eingegeben haben? Wenn andere Nachrichten wie von Stayfriends angezeigt werden, ist der MM ja generell funktionsfähig.
      Ansonsten können Sie uns natürlich auch Ihre Mailadresse an online@1und1.de senden und wir können das prüfen.
      Viele Grüße,
      Deborah Overstreet

  8. 27. Januar 2011 um 17:14 |

    Kann ich den Messenger auf dem Smartphone nutzen HTC DesireeZ BS Andorid 2.2

    1. 28. Januar 2011 um 13:55 |

      Hallo,
      das ist leider nicht möglich. Der MultiMessenger ist eine Windows Applikation und nur auf Windows lauffähig.
      Wenn sich Ihre Frage auf den OnlineChat bezieht, hängt das vom Browser auf dem jeweiligen mobilen Client ab – der muss z.B. JavaScript unterstützen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  9. 18. Mai 2011 um 11:55 |

    Schade, dass jetzt anscheinend der Jabber-Server nicht mehr mit beliebigen Messengern genutzt werden kann. Es gibt auch Firmen die das Jabber Feature nutzen würden, aber nicht wollen dass die Mitarbeiter gleichzeitig mit allen anderen Protokollen „spielen”.

    Noch dazu – wie auch schon erwähnt – setzt nicht jeder Windows ein…

  10. 28. Mai 2011 um 16:06 |

    Hallo

    Ich kann den Multimessenger irgendwie nicht mit meinen Facebook/ meinvz Accounts verknüpfen….
    Habe bei den sozialen Netzwerken nur die Auswahl Jappy, Lokalisten und wer-kennt-wen.
    Ist aber die aktuelle Version des MM. Und der Chat über 1&1/gmx/web.de funktioniert einwandfrei.
    Wo habe ich etwas übersehen?

Die Kommentare sind geschlossen.