Noch alles im 'Grünen Bereich'?

Zahl des Tages: Zeitschriften und Zeitungen im Wert von rund 1 Mrd Euro wandern jedes Jahr ungelesen als Remittenden ins Altpapier-Recycling. Mit der bewussten Überproduktion wollen Verlage einen Ausverkauf ihrer Titel am Kiosk verhindern. Das meldete Turi2.de am 19 Mai als beeindruckende Zahl des Tages.

Nun aber einen Lobgesang auf das Internet als das Medium schlechthin anzustreben, liegt uns fern – und wäre angesichts des Strombedarfs – den 1&1 schon seit einigen Jahren ausschließlich mit Ökostrom deckt – auch eine recht billige Retourkutsche auf Artikel der Print-Branche, die den Energiebedarf des Internets verteufeln. Ganz abzusehen von der Kurzsichtigkeit, die den Trend zum Medienmix und dem (vorerst) gleichberechtigten Nebeneinander ignorieren würde.

Sascha Lobo liest die Rhein-Zeitung - noch verantwortet von den "alten" Chefredakteuren

Das Print & Online ein perfektes Paar sein könn(t)en, zeigten uns in dieser Woche unsere Kollegen der Rhein-Zeitung in Koblenz, die Sascha Lobo als Chefredakteur in ihre Redaktionsräume holten und ihn als Chefredakteur für einen Tag gut ins Schwitzen brachten. Der gelungene PR-Coup fand auch prompt Anerkennung im V.i.S.d.P. Magazin.

Der spannende Strukturwandel in der Medienbranche bleibt auch weiterhin ein Thema im 1&1-Blog.

Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0