Die schweren Erdbeben auf Haiti betreffen laut Schätzungen der Vereinten Nationen etwa zwei Millionen Menschen. Das ärmste Land in der westlichen Welt ist mit dem Ausmaß der Katastrophe überfordert. Viele Familien sind seit dem Erdbeben Stärke 7,2 auf der Richterskala obdachlos und suchen verzweifelt ihre Angehörigen.

Fast die Hälfte der Betroffenen sind Kinder und Jugendliche, die in extremer Armut leben und dringend Hilfe benötigen. UNICEF warnt angesichts der chaotischen Zustände vor dem Ausbruch von Epidemien und Hunger. Viele Kinder sind verzweifelt und stehen unter Schock.

Die Stiftung United Internet for UNICEF wurde gegründet, um notleidenden Kindern zu helfen.

Wir bitten Sie dringend, die Nothilfe in Haiti mit einer Spende zu untersützen.

UNICEF startet eine große Hilfsaktion und beliefert die Region mit überlebenswichtigen Hilfsgütern. Besonders wichtig sind Materialien zur Trinkwasseraufbereitung und für die medizinische Notversorgung der Kinder und Jugendlichen. Weiterhin sollen Kinderzentren eingerichtet werden, um die häufig vollkommen verstörten Jungen und Mädchen zu betreuen.

So können Sie helfen:

  • 45 Euro = 30 Kanister sauberes Trinkwasser für die Familien
  • 58,50 Euro = 150 Päckchen nahrhafte Erdnusspaste
  • 230 Euro = eine Notapotheke mit Schmerzmitteln und Verbandszeug

Nähere Informationen finden Sie hier.