Tag Archive für tools

Apps nach Wunsch mit den 1&1 Cloud App Center: Entwicklertools

Mit den Cloud Apps unseres Partners Bitnami haben Sie die Möglichkeit, noch mehr aus Ihrem Cloud-Projekt rauszuholen. Im 1&1 Cloud App Center erwarten Sie über 100 Apps für verschiedenste Anwendungen und Einsatzgebiete. In diesem Artikel stellen wir Ihnen drei Entwicklertools vor, die es möglich machen, den Server nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen zu konfigurieren und anzupassen.

mehr lesen
Kategorie: Produkte
0 Kommentare0

Mehr POWr für Ihre 1&1 MyWebsite: Einfache Erweiterungen, um Ihre Kunden zu begeistern

von Eric Swoyer

Ihre Website ist Ihr Fenster zur Außenwelt. Kunden erwarten von Ihnen, dass Sie im Netz durch eine eigene Firmenseite vertreten sind. Dank 1&1 MyWebsite ist es ganz einfach, selbst einen professionellen Internetauftritt für das eigene Unternehmen zu erstellen. Damit Ihre Website noch besser für Sie arbeitet, bietet Ihnen 1&1 eine Vielzahl an nützlichen Apps, die Ihre Seite um Inhalte oder Angebote von Drittanbietern erweitern. Diese haben die unterschiedlichsten Funktionen: Zur Verfügung stehen beispielsweise News-Feeds, mithilfe derer Nachrichten auf Ihrer Seite angezeigt werden, oder auch Apps, durch die Kunden einfacher mit Ihnen in Kontakt treten können. Eine weitere Option für die Aufwertung Ihrer Website sind die Plugins von POWr, die einfach zu installieren sind und sich perfekt an Ihre Homepage anpassen. Zum Angebot von POWr gehören unter anderem Kontaktformulare, Bildergalerien, Social Media Plugins oder Online Shops.

mehr lesen
Kategorie: MyWebsite & Apps
0 Kommentare0

Zehn Tipps für eine optimale Homepage (Teil 2)

Ist die Homepage fertig (Teil 1), braucht sie regelmäßige Pflege. Doch nicht nur Aktualisierungen sind für die Besucher Ihrer Webseite wichtig. Sie sollten auch immer wieder überprüfen, ob die veröffentlichten Texte, Fotos und vor allem Produktbeschreibungen in einwandfreiem Deutsch verfasst sind. Bei neuen Bildern oder Videos sollten Sie immer die Ladezeiten Ihrer Homepage im Auge behalten.

  • Auf Ihrer Webseite sollten immer aktuelle Informationen für die Nutzer zu finden sein. Regelmäßige Updates sind daher notwendig.
  • Bieten Sie Ihren Kunden RSS-Feeds (Really Simple Syndication) an, damit sie sich auf diese Weise über Ihre Produkte und Services informieren können.
  • Mit Hilfe von Webcontrolling-Tools sollten Sie analysieren, woher die Besucher Ihrer Homepage kommen und was genau sie auf der Webseite tun.
  • Bestimmen Sie den USP Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Danach sollten Sie auch Ihre Vorgehensweise ausrichten. Fragen Sie sich, worin sich Ihr Unternehmen von den Mittbewerbern unterscheidet und – viel wichtiger – wird das auf Ihrer Webseite auch kommuniziert? Nur wenn Ihre Kunden wissen, was bei Ihnen anders oder besser ist, können Sie damit punkten.
  •  Gehen Sie bei notwendigen Veränderungen auf Ihrer Webseite stets der Reihe nach vor. Wenn Sie alles auf einmal verändern, haben Sie später keine Möglichkeit mehr, die – positiven oder negativen – Auswirkung jeder einzelnen Veränderungen nachzuvollziehen.

 

Foto: DOC RABE Media, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0