Tag Archive für SiteLock

Das sicherste Sicher – 1&1 startet Sicherheits-Initiative für mehr Schutz im Internet

Wussten Sie, dass bisher 97 Prozent aller Webseiten nicht ausreichend abgesichert werden? Dabei sollte jede Seite, die mit Daten arbeitet, geschützt werden: 2015 war eine Zunahme um 23 Prozent bei Cyber-Attacken zu verzeichnen, auch Phishing wird eine immer beliebtere Taktik, um Daten von Webseiten abzugreifen.

mehr lesen
13 Kommentare13

Hier kommst du nicht rein: Sicherheit durch Updates

buttonAktuelle Fälle zeigen wieder einmal ganz deutlich, wie wichtig die Sicherheit einer Webseite ist. Die Homepage inklusive aller Anwendungen und Software, immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, ist eine der einfachsten und effektivsten Maßnahmen dafür. Denn hierdurch wird das Risiko von Viren oder Trojaner befallen zu werden minimiert. Zudem helfen Updates dabei die Stabilität und Funktionalität einer Seite zu verbessern. Wird in  einer „alten“ Version eine Schwachstelle entdeckt, liegt es am Entwickler ein Update zu veröffentlichen oder eine Instandsetzung vorzunehmen. Unternehmen und Privatpersonen sollten sich dann umgehend das Update runterladen oder die nötige Korrektur einleiten. Somit übernehmen Unternehmen die Verantwortung und schützen sich und ihre Kunden vor böswilligen Aktivitäten. Ein guter und seriöser Webhosting-Anbieter zeichnet sich dadurch aus, dass sein Angebot nicht nur die neusten und besten Versionen im Bereich Sicherheit unterstützt, sondern auch ältere aber dennoch beständige Versionen nachhaltig sicherer macht.

mehr lesen
Kategorie: Server & Hosting
0 Kommentare0

Mehr Sicherheit für Firmen-Webseiten

Wie können Sie Ihre geskriptete Webpräsenz noch sicherer machen? Mit 1&1 SiteLock können Webseiten auf Schwachstellen im Quellcode überprüft werden. So bleiben die Nutzer immer auf dem neusten Stand, was Ihr Sicherheitsniveau online angeht – ein wichtiger Aspekt sowohl für Webseitenbetreiber als auch deren Besucher.

Online-Gefahren wie Viren oder Schadsoftware können sich fast stündlich verändern. Da heute ein Großteil der Webseiten die Daten ihrer Besucher aufzeichnen, braucht jedes Unternehmen, das im Internet vertreten ist, Schutz. Schon simple Fehler, etwa das Vergessen einer Klammer beim Eingeben des Quellcodes, kann es Hackern leicht machen, bösartige Angriffe durchzuführen. Solche Infektionen können nicht nur die Funktion einer Webseite beeinträchtigen, sondern möglicherweise auch den Besuchern und letztlich dem Unternehmen schaden. 1&1 SiteLock ermöglicht es seinen Nutzern, Schwachstellen im Code schnell zu finden und die nötigen Schritte einzuleiten, um die Webseite zu schützen.

  • 1&1 SiteLock Basic führt monatlich Scans der Webseiten-Applikationen, SQL-Injection Scans und Cross-Site-Scripting (XSS) Scans für bis zu 25 festgelegte Unterseiten einer Webseite durch.
  • 1&1 SiteLock Premium ermöglicht tägliche Scans für bis zu 500 Unterseiten einer Webseite.

Durch die Scans lässt sich ermitteln, welche Anwendungen von Drittanbietern ein Update benötigen, ob potenzielle Datenlecks bestehen, ob in eine Webseite eingedrungen wurde und ob eine Webseite selbst benutzt wird, um Schadsoftware zu verbreiten. Anwender werden dorthin geleitet, wo Probleme erkannt wurden, damit diese sofort behoben werden können. Potenzielle Gefahren zu kennen, hilft Unternehmen dabei, die höchstmögliche Online-Sicherheit zu bieten.

Zusätzlich können 1&1-Kunden ein Trust-Siegel in ihre Onlinepräsenz einbinden und damit zeigen, dass ihre Webseite frei von Schadsoftware und damit sicher ist. Das 1&1 SiteLock Siegel zeigt das Engagement eines Unternehmens für die Online-Sicherheit. Die Einbindung eines entsprechenden Siegels stärkt das Vertrauen in ein Unternehmen, so dass dessen Kunden eher bereit sind, Daten online zu übermitteln.

 

 

Foto: Guido Vrola, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Mehr Sicherheit im Webhosting: Gefahren erkennen und bannen mit 1&1 SiteLock

Mehr Sicherheit für Ihre Webseite mit 1&1 SiteLockDie Computer auf unseren Schreibtischen lassen wir regelmäßig von einem Virenscanner auf mögliche Schadsoftware und Bedrohungen untersuchen. Bei Webseiten sind insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen und Privatpersonen oft nachlässiger. Viren oder Schadsoftware sind eine Bedrohung für jeden, der online Geschäfte macht. Da heute ein Großteil aller Webseiten die Daten ihrer Besucher aufzeichnet, braucht jedes Unternehmen, das im Internet vertreten ist, entsprechenden Schutz. Stellen Sie sich vor, bei einem Online-Einkauf würden durch auf Ihre Webseite eingeschleuste Schadsoftware sensible Informationen wie zum Beispiel Kreditkartendaten ausgelesen. Der mögliche Schaden wäre nicht nur für Ihre Kunden, sondern auch Sie selbst und Ihr Unternehmen verheerend.

mehr lesen
Kategorie: Produkte
2 Kommentare2