Tag Archive für Mobiles Internet

Ist Ihre Website schon mobil?

Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken – laut der Kommunikationsagentur „we are social“ surfen wir Deutschen täglich rund 3 Stunden im Internet, schauen uns Videos an, checken soziale Netzwerke oder füllen unseren Warenkorb beim Onlineshopping. Rund die Hälfte aller Internetnutzer surfen jetzt mit mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets. Doch gerade kleine Unternehmen unterschätzen noch immer den Stellenwert von mobiler Internetnutzung. Da mobiles Surfen immer beliebter und einfacher wird, wird auch die Zahl der mobilen Website-Aufrufe in den nächsten Jahren kontinuierlich ansteigen. Was bedeutet das für Sie und Ihr Unternehmen?

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

"Zusätzliches Surfvolumen kommt bei unseren Kunden gut an" – Produktmanager Manuel Schlötter im Interview

Um euch einen Einblick hinter die Kulissen von 1&1 und die jüngsten Tarifentwicklungen zu geben, haben wir Manuel Schlötter, Produktmanager für Notebook- und Tablet-Flats, dazu befragt.

Warum hat 1&1 die Tarife für Notebooks und Tablets verändert?

Mobiles Internet ist bei unseren Kunden sehr beliebt und wird auch immer mehr genutzt. Mit der Überarbeitung bestehender Tarife und dem Start der neuen Einsteiger-Special-Angebote, möchten wir ein noch attraktiveres Produktportfolio anbieten. Im Tarif 1&1 Notebook-Flat L (9,99 Euro im Monat) haben wir im Rahmen von Sonderaktionen festgestellt, dass zusätzliches Surfvolumen bei unseren Kunden besonders gut ankommt, da die Nachfrage immer hoch war. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unseren Kunden dauerhaft 50 % mehr Surfvolumen zu geben. Bei der 1&1 Notebook-Flat XL (14,99 Euro im Monat) hingegen war vielen ein niedriger Grundpreis wichtig. Also haben wir hier den Preis um 5 Euro auf 14,99 Euro gesenkt und gleichzeitig die Tarifleistung auf einen Umfang angepasst, von dem wir wissen, dass er nahezu allen Kunden vollkommen ausreicht.

Samsung_GALAXY_Note_10

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
0 Kommentare0

Ab 4,99 Euro im Monat: Neue 1&1 Tarife fürs Notebook und Tablet

1&1 Notebook-FlatBeim mobilen Surfen haben unterschiedliche Nutzer sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Da gibt es die Gelegenheitssurfer, die hin und wieder unterwegs ihre E-Mails lesen wollen aber keine Extras benötigen. Andere sind täglich mit ihrem Notebook oder Tablet unterwegs und wollen zum Beispiel auch mal online Videos anschauen oder kleinere Apps und Programme herunterladen. Und dann wären da natürlich die anspruchsvollen Nutzer, die im Monat viel Highspeed-Surfvolumen für Apps, Musik-Streaming, Videos und Vieles mehr wünschen. Diese Dinge haben wir zum Anlass genommen, unsere 1&1 Notebook- und Tablet-Flats zu überarbeiten, um euch im neuen Jahr ein noch besseres und abgestuftes Portfolio anbieten zu können.

Seid ihr gelegentlich mit dem Notebook unterwegs, habt bislang aber noch nicht den passenden Surf-Tarif gefunden? Dann könnte euch unser Tarif-Neuzugang, die 1&1 Notebook-Flat Special, gefallen. Für monatlich nur 4,99 Euro erhaltet ihr 500 MB Highspeed-Surfvolumen mit bis zu 7,2 Mbit/s. Nach Ausschöpfung des Inklusivvolumens könnt ihr bis zum Ende des laufenden Monats mit bis zu 64 kBit/s weitersurfen. Die 1&1 Notebook-Flat Special hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Optional könnt ihr euch für einmalig 29,99 Euro den 1&1 Surf-Stick dazu bestellen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
10 Kommentare10

Samsung Galaxy Gear jetzt auch mit Samsung Galaxy S4 mini bei 1&1

Samsung GALAXY S4 miniSeit Anfang November gibt es die ultramoderne Smartwatch Galaxy Gear von Samsung bei 1&1. Bis jetzt konntet ihr die Galaxy Gear in Kombination mit dem Samsung Galaxy Note 3 oder dem Samsung Galaxy S4 bei uns bestellen. Wir erweitern das Angebot der kompatiblen Smartphones und bieten euch ab sofort auch das Samsung Galaxy S4 mini in Verbindung mit Samsungs schicker Smartwatch an.

Mit der Verknüpfung von Smartphone und Smartwatch stehen euch viele neue Funktionen zur Verfügung. Die Galaxy Gear im eleganten Aluminiumrahmen kann nämlich einiges, das ihr bislang nur aus Science-Fiction-Filmen kanntet: Sie informiert euch über eingehende E-Mails, SMS und Anrufe, die ihr damit sogar entgegennehmen könnt. Auf Musik, die auf eurem verknüpften Smartphone gespeichert ist, könnt ihr ebenfalls zugreifen sowie Apps öffnen oder Voice Memos aufnehmen. Und damit euch garantiert kein Schnappschuss mehr entgeht, verfügt die Galaxy Gear über eine im Armband integrierte 1,9-Megapixel-Kamera. Selbstverständlich könnt ihr auf dem 1,63 Zoll kompakten Super-Amoled-Touchscreen auch noch die Uhrzeit und sogar das aktuelle Wetter abfragen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
2 Kommentare2

Mit der 1&1 All-Net-Flat surft ihr jetzt optional auch günstig mit eurem Tablet oder Notebook

 Acer Iconia W511 mit optionaler TastaturIhr nutzt bereits eine 1&1 All-Net-Flat oder plant euch eine zuzulegen? Gleichzeitig hättet ihr aber auch gern einen Tarif, mit dem ihr unterwegs günstig mit dem Notebook oder Tablet surfen könnt? Dann gibt es bei uns eine neue Tarifoption, die euch noch mehr Mobilität beim Surfen verschafft: Die 1&1 Tablet und Notebook-Flat.

Diese Tarifoption könnt ihr ab sofort auf Wunsch zusätzlich zu eurer 1&1 All-Net-Flat Basic, Plus oder Pro buchen. Ihr erhaltet dann eine zusätzliche SIM-Karte zum Surfen auf dem Tablet oder Notebook. Mit der 1&1 Tablet und Notebook-Flat könnt ihr unterwegs auf großem Bildschirm mit bis zu 21.600 kBit/s Bandbreite und 1 GB Highspeed-Volumen im Netz surfen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
16 Kommentare16

Mittelständler: Webseiten fürs mobile Internet im Trend

Das mobile Internet wird auch für mittelständische Unternehmer immer wichtiger. Wie eine Studie der Unternehmensberatung Fittkau & Maaß gezeigt hat, besitzen heute mehr als 40 Prozent der deutschen Internet-Nutzer ein Smartphone. Vor drei Jahren sei das nur etwa jeder zehnte gewesen, heißt es.

Im Rahmen der Studie wurden 8900 Besitzer von internetfähigen Mobiltelefonen und Smartphones befragt, ob und inwieweit sie das mobile Web nutzen. Das Ergebnis: Rund 93 Prozent der Smartphone-Besitzer haben auch schon mobil gesurft. Jeder Zweite (etwa 50 Prozent) ist sogar fast täglich mobil im Web unterwegs.

Zwar zählen zu den beliebtesten mobilen Inhalten und Funktionen nach wie vor Nachrichten und Wetterinformationen. Aber bei Kaufentscheidungen spielt das mobile Internet nach Worten der Unternehmensberater eine immer größere Rolle, vor allem wenn es um Details zu Produkten und Preisen geht.

So bestätigen heute deutlich mehr als die Hälfte der Smartphone-Besitzer (rund 57 Prozent), dass sie sich „mindestens gelegentlich“ mit Hilfe ihres Mobiltelefons über Produkte informieren. Jeder Vierte tue dies sogar regelmäßig, heißt es.

Mobil Preise vergleichen und Produkt-Infos abrufen

Ein weiterer Trend: Fast ebenso viele setzen ihr Smartphone für Preisinformationen oder -vergleiche ein: Insgesamt rund die Hälfte überprüfen „gelegentlich” mobil, wie sie das Portemonnaie schonen können – ein Fünftel inzwischen schon regelmäßig,

Doch die Rechnung „Mobil informieren = mobil kaufen“ geht in Deutschland zumindest noch nicht auf: Denn die Verbraucher setzen die mobil gewonnenen Infos später überwiegend (etwa 62 Prozent) am heimischen Computer oder im klassischen Online-Shop ein. Fast ein Viertel kauft anschließend sogar offline ein, im herkömmlichen Ladengeschäft. Nicht einmal jeder Zehnte ordert im Anschluss an die mobile Preis- oder Produktrecherche sofort von unterwegs per Smartphone.

Die Experten rechnen aber damit, dass der mobile Trend weiter zunimmt. Klein- und mittelständische Unternehmer sollten dies bei Ihren Online-Angeboten (Homepage-Gestaltung) und E-Shops daher berücksichtigen.

 

Mehr Infos zur Studie im Web.

 

 

Foto: iStockPhoto.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
1 Kommentar1

Mobiles Internet bereitet den Weg zur digitalen Gesellschaft

Die mobile Internetnutzung erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Aktuell greifen schon etwas mehr als ein Viertel (26,5 Prozent) der Bevölkerung von unterwegs auf das Internet zu. Knapp 40 Prozent davon würden deutlich häufiger mobil online gehen, wenn die Übertragungsgeschwindigkeiten höher wären als es aktuell der Fall ist. Hier besteht noch großes Potenzial, denn 43,4 Prozent der Befragten können sich schon heute vorstellen, das Internet ausschließlich über einen mobilen Zugang zu nutzen. Rein wirtschaftlich könnte dies auch umsetzbar sein, denn aktuell sind die Befragten bereit, durchschnittlich 22,30 Euro im Monat für ihren mobilen Internetanschluss zu bezahlen.

Dies sind die Ergebnisse der erstmals veröffentlichten Studie „Mobile Internetnutzung – Entwicklungsschub für die digitale Gesellschaft?“ der Initiative D21, für die TNS Infratest 1005 Telefoninterviews vorgenommen hat.

Smartphones und Tablet-Computer sind Treiber der Entwicklung

Die immer größere Verbreitung neuester mobiler Gerätegenerationen begünstigt die Entwicklung hin zur mobilen Internetnutzung. Inzwischen verfügen fast 24 Prozent der Bevölkerung über ein Smartphone und fünf Prozent einen Tablet-Computer, obwohl diese erst seit knapp zwei Jahren auf dem Markt sind. Die Experten sind überzeugt: Dieser Trend wird sich fortsetzen, denn in den nächsten zwölf Monaten wird sich die Zahl der Tablet-Besitzer voraussichtlich verdoppeln (4,4 Prozent planen eine Anschaffung).

Wer schon ein mobiles Gerät besitzt, setzt es auch häufiger fürs Surfen im Internet ein. Über 57 Prozent der Befragten verbringen dadurch mehr Zeit online als bisher. Gleichzeitig nutzen Besitzer mobiler Endgeräte bereits alle gängigen Anwendungen mobil, greifen dabei aber auf weniger datenintensive Anwendungen zurück. Dazu gehören vor allem E-Mails, Internetrecherche oder News.

Deutliche Unterschiede zwischen zwei Nutzer-Gruppen

Dies belegen auch die Ergebnisse der Studie, wenn auf die Unterschiede zwischen den Digital wenig Erreichten und denjenigen eingegangen wird, die bereits souverän und sicher mit den digitalen Medien umgehen. Als solche Digital Souveräne können laut der Studie „Digitale Gesellschaft 2011“ der Initiative D21 (www.digitale-gesellschaft.info) erst 38 Prozent der deutschen Bevölkerung bezeichnet werden. Vor dem Hintergrund, dass die Entwicklung der digitalen Gesellschaft in Deutschland aktuell stagniert, knüpft die vorliegende Studie an diese Ergebnisse an und zeigt auf, wie sich mobile Internetnutzung hier auswirkt.

Wenig überraschend ist, dass Digital Souveräne das mobile Internet deutlich häufiger nutzen als Digital wenig Erreichte (47 Prozent zu 14 Prozent). Doch auch bei den Digital wenig Erreichten hat der Besitz eines mobilen Endgerätes Effekte auf die mobile Internetnutzung.

Jeder Zweite in dieser Gruppe, der ein Notebook, Smartphone oder einen Tablet-Computer sein Eigen nennt, ist häufiger online als zuvor. Überraschend ist der Betrag, den die Digital wenig Erreichten für einen solchen mobilen Internetzugang bereit sind, durchschnittlich zu bezahlen: 23,70 Euro wäre den aktiven und potenziellen Nutzern dieser Gruppe dies monatlich wert. Das legt den Schluss nahe, dass bei entsprechenden Angeboten diese Gruppe sehr wohl näher an die souveränen Nutzer herangeführt werden kann. Die Digital Souveränen möchten hingegen 21,40 Euro monatlich für ihren mobilen Internetanschluss bezahlen.

„Die Zahlen zeigen es deutlich: Wer über entsprechendes Equipment verfügt, ist häufiger online und möchte auch die zahlreichen neuen Möglichkeiten des mobilen Internets nutzen, “ sagt Robert A. Wieland, Gesamtvorstandsmitglied der Initiative D21 und Geschäftsführer von TNS Infratest. Damit falle die Hemmschwelle für die Nutzung digitaler Medien. „Die persönliche Medienkompetenz wächst schon alleine durch das reine Ausprobieren.“

Wieland weiter: „Die Möglichkeiten durch Apps und weitere Dienste sind so reizvoll, dass wir hier deutlich sagen können: Die digitale Gesellschaft von morgen wird eine mobile digitale Gesellschaft sein.“ Je eher Politik und Wirtschaft die Bedingungen dafür schaffen würden, „umso besser für unsere Gesellschaft und auch den Standort Deutschland.“

Mehr Details zur aktuellen mobilen Internetnutzung, weitere Informationen sowie die Studie „Mobile Internetnutzung – Entwicklungsschub für die digitale Gesellschaft?“ finden Sie auf der Webseite der Initiative D21.

 

Weitere Infos:

 

Foto: pressmaster, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Mobiler Surf-Spaß für wenig Geld: Die 1&1 Tablet-Flat gibt es jetzt noch günstiger

Das Huawei MediaPad 3G mit der 1&1 Tablet-FlatTablets erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern werden außerdem ständig leistungsfähiger. Ob komfortabel E-Mails oder E-Books lesen, Filme anschauen oder Musik hören – das Tablet macht Entertainment zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich. Mit der 1&1 Tablet-Flat wird mobiles Surfen auf einem Flachrechner jetzt noch günstiger. Das ist ideal für alle, die ihr Tablet nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs nutzen wollen.

Die neue 1&1 Tablet-Flat gibt es nun für 29,99 Euro monatlichen Grundpreis (statt bisher 39,99 Euro). Kostenlos enthalten sind 10 GB 1&1 Online Speicher. Hier können Dateien wie Musik, Videos und E-Books in der Cloud abgelegt und jederzeit mobil abgerufen werden. Mit der kostenlosen 1&1 Online Speicher App kann direkt auf den Online Speicher zugegriffen werden. Die 1&1 Tablet-Flat bietet Highspeed-Surfspaß bis 2 GB Datenvolumen im Monat mit einer maximal verfügbaren Bandbreite von bis zu 14.400 kBit/s (ab 2 GB genutztem Volumen  bis zu 64 kBit/s).

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
8 Kommentare8

Weltpremiere der HTC One Familie – 1&1 ist dabei!

HTC One SGerade noch wurden die neuen HTC One Smartphones auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, pünktlich zum weltweiten Marktstart sind sie jetzt bei 1&1 im Angebot.  HTC, die Smartphone-Schmiede aus dem fernen Taiwan, hat sich mit den neuen Android 4.0 (Icecream-Sandwich) Geräten kräftig ins Zeug gelegt.  Bei den drei in Größe, Design und Ausstattung unterschiedlichen Smartphones findet jeder eins ganz nach seinem Geschmack.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
16 Kommentare16

Daten-Diebe machen keinen Urlaub – So schützt ihr euch vor Internet-Kriminalität!

Sommerzeit ist UrlaubszeitSommerzeit ist Urlaubszeit! Damit sich die schönste Zeit des Jahres im Nachhinein nicht als Albtraum entpuppt, gilt auch im Urlaub: Schützt euch vor Datendiebstahl und Missbrauch. Wir möchten euch mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen, damit ihr eure Auszeit vom Alltag unbeschwert genießen könnt.

Vorsicht bei der Nutzung von Hotspots

Kostenlos surfen in freien Netzwerken am Flughafen, im Restaurant oder in der Strandbar – sogenannte Hotspots machen das möglich. Aber Vorsicht: Wer mit dem Laptop oder Smartphone sorglos in fremden Netzwerken surft, bietet Hackern unbewusst breite Angriffsflächen. Bei ungeschützten Verbindungen können unverschlüsselte Daten problemlos von Eindringlingen eingesehen und missbraucht werden.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
0 Kommentare0
Ältere Beiträge