Tag Archive für Hacker

Malware – vor diesen Cyber-Schädlingen müssen Sie sich in Acht nehmen

Sie erinnern sich vielleicht an unsere letzten Beiträge zum Thema Phishing und anderen Gefahren im Netz, bei denen Hacker an Ihre sensiblen Daten kommen wollen. Leider geht es bei Hackerangriffen aber nicht immer nur um Datendiebstahl, sondern auch darum, das Endgerät (PC, Smartphone, Tablet, etc.) des Betroffenen mit Malware infizieren und so lahmzulegen. Deshalb zeigen wir Ihnen dieses Mal, welche verschiedenen Arten von Malware es gibt.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

BSI warnt vor Internet-Kriminellen – Liste mit gestohlenen Nutzerdaten aufgetaucht

Das BSI hat heute bekanntgegeben, dass Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden im Rahmen der Analyse von Botnetzen eine große Liste kompromittierter Online-Nutzerkonten entdeckt haben. Wir können keine Angaben darüber machen, ob auch Adressen von 1&1, WEB.DE und GMX auf der Liste stehen, da uns diese nicht vorliegt. Aktuell können wir keine gesteigerte Aktivität von Online-Kriminellen erkennen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
11 Kommentare11

Für mehr Sicherheit im Netz: Ein sicheres Passwort für jeden Dienst

Sichere Passwörter helfen gegen viele AngriffeIm World Wide Web tummeln sich leider auch viele Kriminelle, die es auf die Zugangsdaten von E-Mail- oder Online-Banking-Konten und andere private Daten Dritter abgesehen haben. Aktuell kämpfen viele Internetanbieter weltweit mit so genannten „Brute-Force-Angriffen“ auf die Administrationsoberflächen verschiedener Webseiten.

Umso wichtiger ist es, sich um die Sicherheit der eigenen Passwörter Gedanken zu machen. Wusstet ihr, dass es Listen im Internet gibt, die möglicherweise den Namen eurer Webseite samt Zugangsdaten beinhalten? Jeder, der Zugriff auf diese Listen bekommt, kann sich an eurer Webseite zu schaffen machen und beispielsweise den Content ändern, löschen oder Schadsoftware, so genannte Malware, installieren.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
4 Kommentare4

Brute-Force-Angriffe auf WordPress- und Joomla-Installationen

Seit mehreren Tagen läuft eine Angriffswelle auf Installationen verschiedener Content-Management-Systeme (CMS) bei zahlreichen Hosting-Anbietern, darunter auch 1&1. Derzeit sind WordPress- und Joomla-Installationen betroffen. Mittels einer so genannten „Brute Force Attack” versuchen die Angreifer, die Zugangsdaten der Administrationsoberfläche in Erfahrung zu bringen und anschließend Schadsoftware auf den Servern zu installieren.

mehr lesen
Kategorie: Developer
17 Kommentare17

Hackerangriffe auf Unternehmen: EU will Meldepflicht

Ist die Webseite oder Datenbank eines Unternehmens gehackt worden, will nach der Bundesregierung nun auch die EU-Kommission die betroffene Firma verpflichten, dies zu melden. Die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes plädierte heute nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung” (26. November 2012) für mehr Offenheit der Unternehmen in einem solchen Fall: „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen”, sagte sie. Gemeinsam mit der EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton plane sie, noch in diesem Jahr eine Strategie für europäische Cyber-Sicherheit vorzulegen. Ihre Fachleute bereiteten außerdem rechtliche Schritte für Internet-Anbieter und Betreiber von Rechenzentren vor.

Immer mehr Hackerangriffe auf Firmen-Webseiten und -Datenbanken

Denn die Zahl sogenannter Cyber-Angriffen auf staatliche Einrichtungen und Firmen wächst. Deutsche Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass es beim versuchten Eindringen in geschützte IT-Netzwerke der Firmen zum einen um den versuchten Diebstahl wichtiger Daten handelt, zum anderen aber auch um Sabotage. Das Bundesinnenministerium empfiehlt den Firmen daher dringend, mit Betreibern wichtiger Infrastruktureinrichtungen zusammen zu arbeiten.

Doch vor allem börsennotierte Unternehmen schreckt eine Meldepflicht, weil dies nach ihrer Auffassung die Investoren verunsichern könnte, wenn Hacker-Angriffe öffentlich werden. Erst in der vergangenen Woche hatte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dennoch einen entsprechenden Vorstoß auf nationaler Ebene angekündigt. Auch die USA drängen auf eine viel engere Kooperation zwischen Unternehmen und Sicherheitsbehörden.

 

Photo: iStockPhoto.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Angriff im Rechenzentrum

Gestern Abend gegen 18 Uhr wurde 1&1 – nicht zum ersten Mal – Opfer eines so genannten DDoS-Angriffs.  Einige unserer internationalen Web-Portale wurde massiv mit unzähligen Anfragen bombadiert, so dass sie vorübergehend nicht erreichbar waren. Auch andere 1&1-Server waren von der Attacke betroffen, darunter unser deutsches Webhosting-Portal, das ebenfalls kurzzeitig für die Außenwelt offline war. Anders als bei früheren Attacken handelte es sich diesmal um einen direkten Angriff auf unsere Portale,  die bei uns gehosteten Seiten von Kunden waren nicht betroffen.

Router im 1&1 RechenzentrumDie Angriffe auf die 1&1-Server dauerten mehrere Stunden an, allerdings konnten unsere Sicherheitsexperten in kurzer Zeit das Hauptangriffsziel isolieren. So waren die übrigen Systeme nach rund 45 Minuten wieder verfügbar. Nach einer Analyse der Hauptquellen der Angriffe konnten dann auch diese neutralisiert werden, in dem wir den Zugriff für die entsprechenden IP-Adressen gesperrt haben.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
8 Kommentare8

Lassen Sie Ihre Haustür auf, wenn Sie zur Arbeit gehen? Tipps zum sicheren Umgang mit Passwörtern

Passwörter brauchen wir fast jeden Tag. Wir melden uns am PC auf der Arbeit an, shoppen online, kommunizieren mit unseren Freunden und Bekannten per Chat oder Social Network und tätigen Bankgeschäfte im Internet. Die Liste der passwortgeschützten Dienste, die Millionen Deutsche tagtäglich nutzen, ist lang. Mindestens genauso lang ist die Liste der möglichen Gefahren.

Die Folgen eines sorglosen Umgangs mit persönlichen Zugangsdaten sind oftmals verheerend: private Daten werden ausspioniert, E-Mail-Accounts werden zu Spam-Zwecken oder zur Verbreitung von Schadcode missbraucht und Bankkonten werden online geplündert. Persönliche Zugangsdaten sind für Cyberkriminelle buchstäblich Gold wert.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
6 Kommentare6