Tag Archive für Geschichte

Herzlichen Glückwunsch – Die 1&1 All-Net-Flat wird 6 Jahre alt!

Nonstop in das deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Handynetze telefonieren und sorglos im Internet surfen – was vor einigen Jahren für viele Nutzer unbezahlbar schien, das ist heute – auch dank der 1&1 All-Net-Flat – Standard. Aber wie ist die All-Net-Flat damals eigentlich entstanden und welche Features gibt es heute on top? Alles rund um die Flatrate, die heute ihren sechsten Geburtstag feiert, erfahrt ihr hier im Blog.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
0 Kommentare0

Futter für euer EM-Wissen

We believe, it’s coming home! Deutschland lieferte am Sonntag ein spektakuläres Spiel ab und gewann 2:0 gegen die Ukraine. Heute Abend steht das nächste spannende Spiel auf dem Plan. Die EM bescherte uns schon viele unvergessliche Momente. Doch wo liegt eigentlich der Ursprung der EM? Wir haben die Hintergründe und die Neuerungen bei der EM 2016 für euch zusammengestellt. Testet außerdem euer EM-Wissen in einem Quiz und habt „leckere“ Fußballabende mit unserer Grill-App.

mehr lesen
0 Kommentare0

Das erste Handy feiert 30-jährigen Geburtstag

Es scheint sehr lange her, dass junge Leute ihre Kopfhörer in einen Walkman oder Discman stöpselten, Fotos ausschließlich mit einer Foto-Kamera gemacht und dringende Telefonate aus einer Telefonzelle geführt wurden. Inzwischen vereinen Smartphones wie das iPhone oder das Samsung Galaxy S4 all diese Funktionen und auch der mobile Internetzugang ist zum Standard geworden.

Motorola DynaTAC 8000X

Foto: Motorola Archives

Am 13. Juni 1983 war das noch Zukunftsmusik. In den USA startete der Verkauf des Motorola DynaTac 8000X. 3.995 US-Dollar mussten Käufer für den Urvater des Mobiltelefons auf den Tisch legen. Lange Telefongespräche waren aber mit einer Akkulaufzeit von knapp einer halben Stunde noch nicht möglich. Länger wollte wohl eh keiner das Gerät in der Hand halten, denn mit seinen unhandlichen Maßen und einem Gewicht von rund 800 Gramm war es nicht sonderlich komfortabel. Dennoch konnten sich bis Ende des Jahres 300.000 Menschen als stolze Besitzer des ersten Mobiltelefons bezeichnen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Netzkultur
0 Kommentare0

1&1 wird 25 Jahre alt

1&1 Logo1&1 feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Mit fast 12 Millionen Kundenverträgen und 30 Millionen Nutzern kostenloser Services wie den E-Mail-Diensten von WEB.DE und GMX, hat sich das Unternehmen aus Montabaur zu einem führenden Internet-Spezialisten entwickelt. Zeit für uns, auf eine spannende und einzigartige Unternehmensgeschichte zurückzublicken.

1&1 Gründer Ralph Dommermuth startet nach einer Banklehre 1983 als freier Mitarbeiter im Vertrieb eines Montabaurer PC-Händlers. 1988 folgt der Schritt in die Selbstständigkeit und die Gründung der 1&1 Marketing GmbH. Den ersten Büroraum –  samt geliehenem Schreibtisch, PC und Bürostuhl – stellt ihm sein damaliger Geschäftspartner Wendelin Abresch zur Verfügung. Auch bei der Namensfindung der Firma hat Abresch einen großen Anteil. Zunächst wird die Postleitzahl von Montabaur 5430 als Firmenname in Erwägung gezogen. Die beiden entscheiden sich aber dann doch für einen griffigeren Firmennamen und legen damit den Grundstein für die Erfolgsstory von 1&1.

mehr lesen
Kategorie: Unternehmen
0 Kommentare0

Suchmaschinen – Vom Universitätsprojekt zum Nutzerliebling

Suchmaschinen wie Google gehören zum AlltagSuchmaschinen sind in unseren Alltag mittlerweile ebenso verankert wie das regelmäßige Essen und Trinken. Heutzutage ertappt sich fast jeder dabei, wie er im Laufe des Tages wieder einmal Google im Browser öffnet, um nach einem ihm unbekannten Wort, Tickets für seine Lieblingsband oder den aktuellsten Neuigkeiten sucht. Das Wort „googeln“ hat sich dabei ähnlich eingebürgert wie bereits „Tempo“ und „Tesa“ und ist nur schwer aus unseren Köpfen zu verbannen. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Phänomen Suchmaschine?

Die Geschichte der Suchmaschinen reicht rund 21 Jahre zurück in die Vergangenheit und nahm 1990 mit „Archie“ ihren Anfang. Die an der McGill Universität in Montreal entwickelte Suchmaschine konzentrierte sich ausschließlich auf die Durchforstung von Dateien und Ordnern in FTP-Verzeichnissen. Das machte sie für den normalen Gebrauch im Internet nur bedingt nutzbar. Sie wurde aber ohnehin vorwiegend an Universitäten verwendet.

The Wanderer“ war 1993 die erste Suchmaschine, die auf sogenannte Crawler zurückgriff. Crawler, oder auch Spider genannt, sind softwareunterstütze Suchroboter, die Webseiten analysieren und die dabei gesammelten Informationen an die jeweilige Suchmaschine weiterleiten. Das Jahr von „The Wanderer“ war ebenfalls das Jahr, in dem der WWW-Standard seine kostenfreie Nutzung erfuhr. Gepaart mit den immer besser programmierten Crawlern und der Nutzbarkeit für den normalen Surfer sah sich die Ära der Suchmaschinen im Auftrieb, und immer mehr dieser praktischen Helfer erblickten das Licht der Welt. So ist es kein Wunder, dass sich schon bald erste Geschäftsideen um das Suchmaschinen-Thema entwickelten.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0

20 Jahre Linux: Eine langjährige Freundschaft

Genau 20 Jahre ist es heute her, dass der finnische Student Linus Torvalds verkündete, er würde ein freies Betriebssystem entwickeln, das aber sicher „nichts großes” würde. Doch nur wenige Jahre später fand das anfängliche Hobby seinen Weg auch nach Deutschland und trug maßgeblich dazu bei, 1&1 zu einem der größten Hosting-Anbieter weltweit zu machen. 

In den 1990er Jahren betrieb der spätere 1&1-Vorstand Andreas Gauger in Karlsruhe eine kleine Softwarefirma. Rainer Schlund, Programmierer bei Gauger, entdeckte damals „das Internet” und baute das erste Webhostingangebot des Unternehmens auf – auf Basis von Windows NT 3.5. Aus diesem „Nebengeschäft” entstand 1995 die Schlund + Partner GmbH.

1995 konnte unter einer IP-Adresse nur eine Website gehostet werden, Windows NT 3.5 unterstützte aber nur eine IP-Adresse pro Netzwerkkarte. Um immerhin 16 Websites auf einem Server betreiben zu können, baute man je Server vier Stück 4-Port-Netzwerkkarten ein, und nahezu jeder Server erhielt seinen eigenen Netzwerkswitch. Zusammen mit der teuren Serverhardware und den hohen Lizenzkosten war die eigene Website mit eigener Domain also nicht sonderlich günstig anzubieten.

Anders Henke erinnert sich an die Anfänge von Linux bei 1&1

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0

20 Jahre Linux: Wie alles begann

Am 26. August 1991 war es soweit. Der finnische Student Linus Torvalds postete in einer MinixNewsgroup, dass er dabei sei, ein freies Betriebssystem zu entwickeln „nichts großes, nur so als Hobby“. Er lud dazu ein, sich an der Entwicklung zu beteiligen.

Heute, 20 Jahre später, sehen wir was aus diesem „Hobby“ geworden ist. Linux ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken; auch dort, wo wir es zunächst gar nicht als solches erkennen, nämlich im sogenannten Embedded-Bereich. Es läuft in Routern, Navigationsgeräten, Fernsehern, MP3-Playern und natürlich in Mobiltelefonen, denn auch Android ist eine Linux-Variante. Die wohl größte Bedeutung hat Linux aber für das Internet. Fast jeder Webserver läuft mit Linux.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar1