Tag Archive für Deutschland

Datenschutz wird groß geschrieben – die Vorteile eines Cloud Servers in Deutschland

In der aktuellen „Cloud Vendor Benchmark“ des Analystenhauses Experton, hat unser 1&1 Cloud Server vor kurzem den „Rising Star“ in der Kategorie „IaaS – Public Cloud (Self Service)” erhalten. Experton testiert 1&1 damit das Potenzial, sich in naher Zukunft in das Leader Quadrant der Benchmark vorzuarbeiten.

mehr lesen
Kategorie: Server & Hosting
0 Kommentare0

Futter für euer EM-Wissen

We believe, it’s coming home! Deutschland lieferte am Sonntag ein spektakuläres Spiel ab und gewann 2:0 gegen die Ukraine. Heute Abend steht das nächste spannende Spiel auf dem Plan. Die EM bescherte uns schon viele unvergessliche Momente. Doch wo liegt eigentlich der Ursprung der EM? Wir haben die Hintergründe und die Neuerungen bei der EM 2016 für euch zusammengestellt. Testet außerdem euer EM-Wissen in einem Quiz und habt „leckere“ Fußballabende mit unserer Grill-App.

mehr lesen
0 Kommentare0

Alle Jahre wieder: Neunter Nationaler IT-Gipfel in Berlin

Nationaler IT-Gipfel 2015

Am 18. und 19. November findet in Berlin der Nationale IT-Gipfel statt. Bereits zum neunten Mal lädt die Bundesregierung Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft ein, um Impulse für den digitalen Wandel in Deutschland zu bekommen. Zeit für einen thematischen Überblick – und einen Blick zurück.

mehr lesen
Kategorie: Netzwelt
0 Kommentare0

Hackerangriffe auf Unternehmen: EU will Meldepflicht

Ist die Webseite oder Datenbank eines Unternehmens gehackt worden, will nach der Bundesregierung nun auch die EU-Kommission die betroffene Firma verpflichten, dies zu melden. Die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes plädierte heute nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung” (26. November 2012) für mehr Offenheit der Unternehmen in einem solchen Fall: „Ich bin ein großer Befürworter von Selbstregulierung, aber in diesem Fall fürchte ich, dass wir damit nicht weiterkommen”, sagte sie. Gemeinsam mit der EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton plane sie, noch in diesem Jahr eine Strategie für europäische Cyber-Sicherheit vorzulegen. Ihre Fachleute bereiteten außerdem rechtliche Schritte für Internet-Anbieter und Betreiber von Rechenzentren vor.

Immer mehr Hackerangriffe auf Firmen-Webseiten und -Datenbanken

Denn die Zahl sogenannter Cyber-Angriffen auf staatliche Einrichtungen und Firmen wächst. Deutsche Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass es beim versuchten Eindringen in geschützte IT-Netzwerke der Firmen zum einen um den versuchten Diebstahl wichtiger Daten handelt, zum anderen aber auch um Sabotage. Das Bundesinnenministerium empfiehlt den Firmen daher dringend, mit Betreibern wichtiger Infrastruktureinrichtungen zusammen zu arbeiten.

Doch vor allem börsennotierte Unternehmen schreckt eine Meldepflicht, weil dies nach ihrer Auffassung die Investoren verunsichern könnte, wenn Hacker-Angriffe öffentlich werden. Erst in der vergangenen Woche hatte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dennoch einen entsprechenden Vorstoß auf nationaler Ebene angekündigt. Auch die USA drängen auf eine viel engere Kooperation zwischen Unternehmen und Sicherheitsbehörden.

 

Photo: iStockPhoto.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Montags brummen die virtuellen Einkaufstempel

Immer wieder montags klicken in deutschen Büro kräftig die Computer-Mäuse. Die Chefs dürfte dies dennoch wenig erfreuen: Denn dann gehen die Mitarbeiter von ihren Rechnern am Arbeitsplatz shoppen. Nach einer Studie, die der drittgrößte Online-Händler Rakuten in Auftrag gegeben hat, geht es vor allen an Montagen in den virtuellen Einkaufstempeln hoch her. In den USA, in England und in Deutschland kaufen an diesem Tag der Woche besonders viele Menschen im Internet ein. Der Grund – so legt die Studie nahe: Die Shopper sind müde vom Wochenende. Auch das wird die Chefs kaum erfreuen.

Der Trend zum Mobile Commerce nimmt in Deutschland immer stärker zu, wie es in der Studie weiter heißt. Doch nach wie vor gehen viele Deutsche auch abends von zuhause aus shoppen – von ihrem eigenen Computer aus. Und wer im Büro nicht privat surfen darf, verlegt den virtuellen Einkauf dann in die Mittagspause, wie die Messwerte zeigen.

Aber die Betreiber von Online-Shops können aus der Untersuchung noch mehr lernen: Kunden, die sich für teurere Produkte interessieren, bleiben deutlich länger auf der Webseite: Der Kauf eines neuen LCD-Fernsehers oder Computers will gründlich überlegt sein. Der Verbraucher muss technische Daten und schließlich auch Preise vergleichen.

 

Foto: thanatip, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0