Tag Archive für Büro

Apps, die den Büro-Alltag erleichtern

Ihr seid auf einer Dienstreise und braucht dringend Zugriff auf wichtige Dokumente? Oder seid ihr unterwegs und müsst schnell ein paar Informationen notieren? Dann sind die folgen­den, kostenlosen Apps genau das Richtige und werden euch dabei unterstützen. Ob für iOS oder Android, in der Schule oder auf der Arbeit, mit diesen Apps seid ihr in allen Lebenslagen up-to-date und perfekt organisiert!

mehr lesen
0 Kommentare0

5 Office Hacks: Büroalltag leicht gemacht

Office Hacks

Das Business-Leben ist oft hektisch, deshalb muss man effi­zient und schnell arbeiten. Warum also nicht schnell und ein­fach? Von störenden Kleinigkeiten wie fehlendem Stauraum sollte man sich nicht aufhalten lassen. Damit ihr leichter durch den Busi­ness-Alltag kommt haben wir 5 praktische Office Hacks gesammelt.

mehr lesen
Kategorie: Unternehmen
1 Kommentar1

Schnüffelnde Pendler gefährden vertrauliche Firmendaten

Viele Berufspendler bearbeiten ihre Geschäftsdokumente auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem Weg zurück. Dadurch sind sensible Unternehmensinformationen einem erheblichen Risiko ausgesetzt. Eine Studie* des Archivierungs- und Informationsmanagement-Dienstleisters Iron Mountain zeigt, dass mehr als die Hälfte (57 Prozent) der deutschen Büropendler ihrem Sitznachbarn schon ein Mal über die Schulter geschaut haben, um zu erhaschen, an was dieser gerade arbeitet. Mehr als jeder Zehnte (14 Prozent) hat dabei schon einmal vertrauliche oder hochsensible Informationen gesehen.

Nicht nur digitale Daten, sondern auch Papierinformationen gefährdet

Sieht man sich die Tätigkeiten der Büroangestellten an, so ergibt sich für Europa folgendes Bild: Fast ein Fünftel (18 Prozent) der im Marketing tätigen Befragten geben an, dass sie regelmäßig einen Blick auf die Arbeit von anderen Pendlern werfen, verglichen mit nur sechs Prozent der in der Rechtsbranche Tätigen. Bei Marketing-Angestellten ist auch die Wahrscheinlichkeit am höchsten (35 Prozent), dass sie an vertraulichen oder sensiblen Geschäftsdaten auf ihrer Pendelstrecke arbeiten. Bei Chefsekretären sowie beim Verwaltungspersonal ist die Wahrscheinlichkeit mit 15 Prozent am geringsten, vertrauliche oder sensible Geschäftsdaten in öffentlichen Transportmitteln zu bearbeiten. Über alle Berufsgruppen hinweg, gaben 21 Prozent der Befragten an dies zu tun.

Züge und Flugzeuge: besonders beliebte Orte

In Deutschland gehören Züge (49 Prozent) und Flugzeuge (32 Prozent) zu den beliebtesten Orten, um einen Blick auf fremde Arbeitsdokumente zu erhaschen. Besonders beliebt sind ebenfalls Abflug- beziehungsweise Wartehallen (21 Prozent) und Busse (20 Prozent). Überraschenderweise landet die U-Bahn, in der es besonders eng zugeht, mit knapp zehn Prozent auf dem letzten Platz.

Folgende Tipps können Pendlern dabei helfen, vertrauliche Informationen auf dem Weg zur Arbeit oder während einer Geschäftsreise besser zu schützen.

1. Mitarbeiter informieren:

Jedem Mitarbeiter sollte die Verantwortung, die er oder sie für die Informationssicherheit auch außerhalb des Arbeitsplatzes hat, bewusst gemacht werden. Hier sollten klare Regeln und praktische Leitlinien aufgestellt werden, die den Mitarbeitern zu verstehen geben, welches Verhalten angemessen ist, um mögliche Risiken zu reduzieren. Diese Erwartungen sollten regelmäßig gegenüber den Mitarbeitern kommuniziert werden.

2. Endgeräte und VPN sicher halten:

Um Mitarbeitern, die gerade unterwegs sind, eine sichere Arbeitsumgebung zu gewährleisten, sollte man als erstes bei den zur Verfügung gestellten Endgeräten anfangen. Hier werden starke Passwörter und Verschlüsselungstechniken empfohlen. Im Zuge zunehmender Verwendung von privaten Geräten wie Tablet-PCs und Smartphones im Rahmen von BYOD (Bring-your-own-Device) sollten hier auch private Geräte miteinbezogen werden.

3. Sensible Informationen mit Bildschimfiltern schützen:

Diese Technik kennt man am ehesten von Bankautomaten. Für Laptops gibt es ebenfalls spezielle Blickschutzfilter, die es ab einem bestimmten Blickwinkel unmöglich machen, zu sehen, was gerade auf dem Bildschirm vor sich geht. Mitarbeitern, die Zugriff auf hochsensible Daten haben, sollten diese Filter für ihre Geräte zur Verfügung gestellt werden.

4. Auf Papierdokumente achten:

Allzu oft wird Informationssicherheit nur unter IT-Sicherheitsaspekten wahrgenommen. Dennoch sind Papierdokumente leicht zu transportieren und mitfahrende Pendler können in einem unachtsamen Moment schnell einen Blick darauf erhaschen. Im schlimmsten Fall wird der Papierausdruck vergessen und gerät in falsche Hände. Deshalb sollten vertrauliche Dokumente, wenn sie nicht mehr gebraucht werden, zurück zum Arbeitsplatz gebracht oder sicher vernichtet werden.

 

*) Opinion Matters für Iron Mountain. Die Umfrage wurde zwischen 15. April 2013 und 1. Mai 2013 vorgenommen. Stichprobe: 5021 berufstätige Erwachsene in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Davon 1002 aus Deutschland.

 

Foto: berc, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Der 1&1 WebDesk macht Sie zum Gewinner

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiere diese
klicken Sie hier, um sich am 1&1 WebDesk anzumelden

Für Anna, Chefin eines kleinen Architekturbüros, ist heute ein guter Tag: Nach dem Einloggen in den 1&1 WebDesk sieht sie auf ihrer persönlichen Startseite, dass heute bereits drei neue Projektaufträge per E-Mail eingegangen sind.

Schnell macht sie sich an die Arbeit und informiert ihre Mitarbeiter. Für jedes Projekt erstellt sie einen eigenen Bereich im Online Speicher, legt die Freigaben für die Teams fest und speichert dort bereits die ersten Pläne und Dokumente ab. Von nun an können ihre Mitarbeiter von überall online auf die benötigten Daten zugreifen.

mehr lesen
Kategorie: Produkte | Server & Hosting
0 Kommentare0