Kategorie-Archiv: Netzkultur

"Ein Freihandelsabkommen mit den USA sehe ich mehr als skeptisch" – Johannes Fechner im netzpolitischen Interview

Auch in der neuen Legislaturperiode setzen wir im 1&1 Blog unsere lose Folge von Interviews mit netzpolitisch Aktiven der verschiedenen Parteien fort. Nach Manuel Höferlin, Lars Klingbeil, Michael Kretschmer, Dorothee Bär, Tabea Rößner und Andreas Nick sprechen wir heute mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner.

Dr. Johannes Fechner, MdB, im 1&1-Rechenzentrum in Karlsruhe

Dr. Johannes Fechner, MdB, und Andreas Maurer, 1&1, im 1&1-Rechenzentrum in Karlsruhe

Herr Fechner, Sie sind seit September 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages – also eines der frischen Gesichter im Parlament. Was sind die prägendsten Eindrücke nach einem knappen halben Jahr Politikbetrieb in Berlin?

Ich hatte in Berlin einen sehr guten Start wobei das wichtigste war, engagierte Mitarbeiter zu finden, die sich insbesondere im Berliner Politikbetrieb schon auskennen. Ansonsten läuft der Politikbetrieb eigentlich wie erwartet. Meine Fraktion und die Bundestagsverwaltung haben mir den Start mit vielen Hilfestellungen und Informationsveranstaltungen sehr erleichtert.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare

Europäischer Gerichtshof bestätigt: Links sind keine Urheberrechtsverletzung

European FlagDa das Urheberrecht auf einer EU-Richtlinie beruht, schafft in vielen Grundsatzfragen erst der Europäische Gerichtshof (EuGH) letzte Sicherheit. So hatte der EuGH nun auch zu einer Technologie zu urteilen, die für jeden Internetnutzer zwischenzeitlich zum Alltag gehört und prägender Bestandteil des Internets ist: dem Setzen von Links. Während in Deutschland der Bundesgerichtshof bereits 2003 in seiner Paperboy-Entscheidung sehr zukunftsweisend entschieden hatte, dass Links urheberrechtlich nicht zu beanstanden sind, sahen dies vier schwedische Journalisten anders und verklagten eine Internetseite, die auf ihre Artikel verlinkte. Das gab nun dem EuGH Gelegenheit dazu, ein Grundsatzurteil zu fällen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare

Der Internetausschuss ist da – und nun?

AIDA - Der Ausschuss für Internet und digitale AgendaPolitische Vorhaben mit Apronymen, also bildhaften Abkürzungen, zu etikettieren ist in den USA ein  beliebtes Spiel.  Der „Uniting and Strengthening America by Providing Appropriate Tools Required to Intercept and Obstruct Terrorism“-Act,  der PATRIOT-Act also, hat es durchaus zu internationaler Berühmtheit geschafft, wenn auch eher trotz als wegen seines einprägsamen Namens. Hierzulande konnte man dergleichen bislang eher selten beobachten – immerhin hat die deutsche Steuerbürokratie uns eine ELSTER geboren, die deswegen freilich nicht zwingend die sprichwörtlich diebische sein muss. Heute gesellt sich nun #AIDA dazu. Was je nach Vorliebe zunächst nach Oper oder Kreuzfahrt klingt meint hier den neuen Bundestags-Ausschuss für Internet und digitale Agenda.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare

„Gemeinsam für ein besseres Internet“: Der Safer Internet Day 2014

Safer Internet Day 2014Heute findet bereits zum elften Mal der Safer Internet Day statt. Mit diesem Aktionstag, der von der Europäischen Union veranstaltet wird, soll rund um den Globus auf das Thema „Sicherheit im Internet“ aufmerksam gemacht werden. In diesem Jahr steht der Safer Internet Day unter dem Motto „Gemeinsam für ein besseres Internet“ und soll darauf hinweisen, dass wir alle unseren Teil dazu beitragen können, das Internet sicherer  zu gestalten.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare

Vorsicht vor gefälschten E-Mails: So sind sie zu erkennen

Screenshot einer aktuellen Phishing-Mail

Screenshot einer aktuellen Phishing-Mail

Aktuell sind wieder gefälschte E-Mails im Umlauf, deren Absender sich fälschlicherweise als 1&1 ausgeben. Immer wieder versuchen Internetkriminelle so, an private Daten der Internetnutzer zu gelangen oder Schadsoftware zu verbreiten. Auch E-Mail-Anhänge können dabei eine Gefahrenquelle sein. Internetkriminelle nutzen dazu oft die Namen großer Unternehmen oder Institutionen, um einen möglichst vertrauenswürdigen Eindruck zu erwecken.

In den gefälschten E-Mails, die momentan im Umlauf sind, erwecken die Internetkriminellen den Eindruck, der Kunde hätte eine Mahnung erhalten. Diese E-Mails werden automatisiert an willkürlich ausgewählte Empfänger versandt, so dass auch tatsächliche 1&1-Kunden davon betroffen sein können. Eine Übersicht über aktuelle Phishing-Warnungen findet ihr zum Beispiel bei den Verbraucherzentralen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar

Zehn Jahre WordPress: Der Vortrag von Marko Heijnen auf dem WordCamp Paris

1389960044385

WordCamp Paris 2014

Am 17. und 18. Januar wurde in Paris gefeiert. Anlass war der zehnjährige Geburtstag von WordPress. Auch 1&1 war mit dabei und unterstützte als erster Webhoster das WordCamp Paris 2014 als Sponsor. Auf der Agenda in Frankreichs Hauptstadt standen 17 Vorträge, sieben Workshops, 23 Sprecher und 262 Teilnehmer.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur | Server & Hosting
0 Kommentare

BSI warnt vor Internet-Kriminellen – Liste mit gestohlenen Nutzerdaten aufgetaucht

Das BSI hat heute bekanntgegeben, dass Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden im Rahmen der Analyse von Botnetzen eine große Liste kompromittierter Online-Nutzerkonten entdeckt haben. Wir können keine Angaben darüber machen, ob auch Adressen von 1&1, WEB.DE und GMX auf der Liste stehen, da uns diese nicht vorliegt. Aktuell können wir keine gesteigerte Aktivität von Online-Kriminellen erkennen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
11 Kommentare

Zehn Jahre WordPress: 1&1 Experte Marko Heijnen spricht auf dem WordCamp Paris

Wordcamp ParisIm Januar 2004 wurde die erste stabile Version von WordPress veröffentlicht. Tausende Zeilen Programmcode haben die Software seitdem zur weltweit beliebtesten Blogging- und Content-Management-Plattform gemacht. Marko Heijnen, WordPress-Experte bei 1&1 und langjähriger Mitarbeiter der WordPress-Community, wird am kommenden Freitag, 17. Januar, auf dem WordCamp Paris in einem einstündigen Vortrag auf die ersten zehn Jahre WordPress zurückblicken.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare

Vorratsdatenspeicherung – es ist kompliziert

Die Tinte unter dem frisch verabschiedeten Koalitionsvertrag ist noch gar nicht richtig getrocknet,  schon entbrennt ein erster Streit um die Deutungshoheit über denselben. Der Anlass ist ausgerechnet ein netzpolitischer – der Dauerzankapfel Vorratsdatenspeicherung.  Aktuell läuft vor dem EuGH eine Klage gegen die entsprechende EU-Richtlinie aus dem Jahr 2006.

Zur Erinnerung: Mit der Vorratsdatenspeicherung sollen Telekommunikations- und Internetanbieter verpflichtet werden, Verbindungsdaten über ihre Kunden aufzuzeichnen, für einen bestimmten Zeitraum zu speichern und auf Verlangen staatlichen Behörden zur Verfolgung schwerer Straftaten auszuhändigen. All das mag im Vergleich zu den NSA-Enthüllungen fast schon vernachlässigenswert wirken – gerade aufgrund der Spähaffäre hat die Debatte um die Vorratsdatenspeicherung jetzt aber einen zusätzlichen symbolischen Charakter.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
4 Kommentare

App-Tipps für das perfekte Weihnachtsdinner

WeihnachtsdekoDer Backofen läuft auf Hochtouren, köstliche Gerüche erfüllen das ganze Haus und es darf ohne Reue genascht werden. Weihnachten ist die Zeit von kulinarischen Genüssen und opulenten Festtagsmenüs. Das sich ein perfektes Weihnachtsdinner allerdings nicht von alleine kocht und – angefangen von den Einkäufen bis hin zur Wahl der richtigen Dekoration – mit Stress verbunden ist, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue. Das muss aber nicht sein. Diese Apps unterstützen euch beim perfekten Weihnachtsdinner:

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Netzkultur
0 Kommentare
Ältere Beiträge Neuere Beiträge