Julia Schaub

Beiträge von Julia Schaub

Deutschlandstart des ersten Android 4.0 Smartphones: Das Samsung Galaxy Nexus bei 1&1

Samsung Galaxy NexusDie neueste Android-Version 4.0 ist mit Spannung erwartet worden. Mitte Oktober stellte Google die Version des mobilen Betriebssystems offiziell vor. Android 4.0 oder Ice Cream Sandwich genannt, bietet viele Verbesserungen, durch die der Gebrauch noch einfacher wird. Darunter zählen beispielsweise ein neues Bedienkonzept, die Entsperrung per Gesichtserkennung  und eine schnelle Datenweitergabe an andere Nutzer über „Android Beam“. Das erste Smartphone, das mit Android 4.0 betrieben wird ist das Samsung Galaxy Nexus. Diese Woche startete nun endlich der Deutschland-Verkauf.  Direkt nach dem Start bieten wir euch das High-End-Gerät jetzt in der 1&1 All-Net-Flat.

Das Samsung Galaxy Nexus hat aber noch mehr zu bieten als die neueste Android-Version. Für eine rasante Arbeitsgeschwindigkeit sorgt der 1,2 GHz Dual-Core Prozessor, so dass ihr problemlos mehrere Anwendungen nebeneinander nutzen könnt. Der riesige 11,8 Super AMOLED Touchscreen mit einer Auflösung von 1280×720 Pixeln lässt das Surfen im Internet zu einem komfortablen und kontrastreichen Vergnügen werden. Mit der fünf Megapixel Kamera mit Autofokus und LED-Blitz könnt ihr nicht nur schöne Bilder machen, sondern sogar Videoaufnahmen in HD-Qualität herstellen. Der 16 GB große interne Speicher bietet genügend Platz um eure Bilder, Videos und Apps zu speichern.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
2 Kommentare

Mit dem Handy sicher ins Internet

Nach einer aktuellen Umfrage des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.V. (BITKOM) hat sich in Deutschland die Zahl der Menschen, die vom Handy aus das Internet nutzen, fast verdoppelt. Das bedeutet in konkreten Zahlen, dass mittlerweile neun Millionen Deutsche mit dem Mobiltelefon im Internet surfen. Frauen sind hierbei übrigens die Trendsetter. Doch die Gefahren im Netz verändern sich nicht durch die Zugangsart. Wer mobil ins Internet geht, sollte sich genauso vor Schadsoftware schützen, wie er es von seinem heimischen PC kennt.

Leider scheinen viele Handynutzer für das Thema noch nicht sensibilisiert zu sein. Bei einer Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) war einem Drittel der Teilnehmer nicht bewusst, dass sie ihr Handy wie einen PC schützen müssen. Aber wie genau sichere ich denn nun mein Mobiltelefon vor schädlicher Software aus dem Netz ab?

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
5 Kommentare

E-Mail-Kongress 2011: Kundendialog in Zeiten der digitalen Kommunikation

Die Kommunikation per E-Mail wird immer wichtiger und nimmt stetig zu, sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich. 2010 wurden über 10 Billionen E-Mails weltweit verschickt, Spam-Mails nicht mitgerechnet. Wie kann man die wachsende E-Mail-Kommunikation professionell und sinnvoll strukturieren? Diese und viele weitere Fragen rund um die digitale Kommunikation stellten sich die Teilnehmer des 6. Kongresses für E-Mail-Management und schriftlichen Kundendialog, der vergangene Woche in Köln stattfand. Der Kongress gliederte sich in zehn spannende Vorträge, eine Podiumsdiskussion und ein Seminar.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
5 Kommentare

Ausgezeichnet: Bessere Geschäftsprozesse für 1&1 Kunden

Michael Salzmann, 1&1, mit Torben Schreiter, Signavio GmbH (v. l.)

Michael Salzmann, 1&1, mit Torben Schreiter, Signavio GmbH (v. l.)

Dass wir bei 1&1 permanent daran arbeiten, die Qualität unserer Produkte und Prozesse zu verbessern, ist spätestens seit den ersten Fernsehspots mit Marcell D’Avis bekannt. Viele Qualitätsprojekte haben wir unter anderem auch hier im Blog kontinuierlich vorgestellt, etwa die verbesserte Entstörungsgarantie, die kostenfreie Support-Hotline oder das 1&1 Kundenforum. Doch es gibt eine Reihe interner Qualitätsprojekte, die bis jetzt unerwähnt blieben. Eines davon wurde letzte Woche mit dem Process Solution Award der Gesellschaft für Organisation e.V. (kurz gfo) ausgezeichnet.

Die Aufschaltung eines Internetzugangs ist nach wie vor durch ein komplexes Zusammenspiel mit verschiedenen Netzbetreibern und der Deutschen Telekom AG geprägt. Daher dauert es durchschnittlich zwei bis drei Wochen, bis wir einen neuen DSL-Anschluss einrichten können. Dieses komplexe System spiegelt sich auch in der  technischen Umsetzung wieder: der Datenaustausch mit unseren Partnern erfolgt über eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
8 Kommentare

Mit alter Hardware neue Arbeitsplätze schaffen

Quelle: AfB

Wie entsorge ich am besten den alten Rechner, der defekt ist oder einfach nicht mehr zeitgemäß? Sicher eine Frage, die sich viele PC-Nutzer schon einmal stellen mussten. Bei 1&1 ist dies eine etwas größere Angelegenheit. Zunächst benötigen die 5.000 Mitarbeiter einen PC oder Laptop und die Möglichkeit zu drucken. Doch zusätzlich stehen in unseren Rechenzentren über 70.000 Server. Auch diese Hardware muss von Zeit zu Zeit erneuert werden. Nur wohin mit den alten Geräten?

Bei 1&1 haben wir eine sozial verträgliche Lösung dafür gefunden. Seit 2010 arbeiten wir mit der AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderungen (g)emeinnützige GmbH) zusammen.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
3 Kommentare

Stiftung United Internet for UNICEF bittet um Spenden für Haiti

Die schweren Erdbeben auf Haiti betreffen laut Schätzungen der Vereinten Nationen etwa zwei Millionen Menschen. Das ärmste Land in der westlichen Welt ist mit dem Ausmaß der Katastrophe überfordert. Viele Familien sind seit dem Erdbeben Stärke 7,2 auf der Richterskala obdachlos und suchen verzweifelt ihre Angehörigen.

Fast die Hälfte der Betroffenen sind Kinder und Jugendliche, die in extremer Armut leben und dringend Hilfe benötigen. UNICEF warnt angesichts der chaotischen Zustände vor dem Ausbruch von Epidemien und Hunger. Viele Kinder sind verzweifelt und stehen unter Schock.

Die Stiftung United Internet for UNICEF wurde gegründet, um notleidenden Kindern zu helfen.

Wir bitten Sie dringend, die Nothilfe in Haiti mit einer Spende zu untersützen.

UNICEF startet eine große Hilfsaktion und beliefert die Region mit überlebenswichtigen Hilfsgütern. Besonders wichtig sind Materialien zur Trinkwasseraufbereitung und für die medizinische Notversorgung der Kinder und Jugendlichen. Weiterhin sollen Kinderzentren eingerichtet werden, um die häufig vollkommen verstörten Jungen und Mädchen zu betreuen.

So können Sie helfen:

  • 45 Euro = 30 Kanister sauberes Trinkwasser für die Familien
  • 58,50 Euro = 150 Päckchen nahrhafte Erdnusspaste
  • 230 Euro = eine Notapotheke mit Schmerzmitteln und Verbandszeug

Nähere Informationen finden Sie hier.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
2 Kommentare