Media-Streaming mit dem 1&1 HomeServer Speed+

Für alle, die Wert auf eine große Reichweite und eine hohe Geschwindigkeit bei der Datenübertragung legen, ist der  1&1 HomeServer Speed+ (AVM FRITZ!Box 7590) die richtige Wahl. Das Spitzenmodell von AVM ist mit High-Speed-WLAN durch Multi-User-MIMO ausgestattet und bietet praktische Zusatzfunktionen. So kann man den Router zum Beispiel als Mediaserver einrichten, um Bilder, Musik, Videos sowie Internetradio-Stationen oder Podcasts an Geräte im Heimnetz zu übertragen. Wie das funktioniert zeigen wir in unserem Beitrag.

Mediaserver einrichten

Media Server einrichten

Schritt 1: Deaktivieren Sie zunächst den USB-Fernanschluss für USB-Speicher in der FRITZ!Box. Klicken Sie dafür in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf „Heimnetz” und anschließend auf „USB-Geräte”. Wählen Sie als nächstes die Registerkarte „USB-Feranschluss” aus und deaktivieren Sie die Option „USB-Speicher”. Zum Speichern der Einstellungen wählen Sie anschließend „Übernehmen”.

 

Schritt 2: Im zweiten Schritt kopieren Sie Ihre Mediensammlung auf einen USB-Speicher. Verbinden Sie diesen anschließend mit einem USB-Anschluss der FRITZ!Box. Wichtig: Für den Einsatz mit dem Mediaserver muss der USB-Speicher mit dem Dateisystem NTFS, FAT/FAT32 oder ext2/ext3/ext4 formatiert sein.

Schritt 3: In diesem Schritt wird der Mediaserver der FRITZ!Box aktiviert. Wählen Sie dazu die Option „Heimnetz” im Menü und aktivieren Sie anschließend den „Mediaserver”. Soll  die Freigabe auf bestimmte USB-Speicher an der FRITZ!Box einschränkt werden, wählen Sie im Abschnitt „Medienquellen” den USB-Speicher aus, dessen Mediendateien für den Mediaserver freigegeben werden sollen. Mit der Option „Übernehmen” werden die Einstellungen gespeichert.

Schritt 4: Abschließend müssen die Mediendateien indiziert werden. Unter „Heimnetz” wählen Sie dafür den „Speicher (NAS)” und klicken anschließend in der Tabelle „Speicher an der FRITZ!Box” bei jedem Speicher, der Dateien enthält, auf den Eintrag „nicht erstellt” bzw. „ist erstellt”. Die Indizierung ist abgeschlossen, wenn für die jeweiligen Speicher der Eintrag „ist erstellt” angezeigt wird.

Medienquellen einrichten

Nutzen Sie den 1&1-Onlinespeicher und möchte die dort vorhandenen Dateien vom FRITZ!Box-Mediaserver nutzen, müssen Medienquellen im Internet eingerichtet werden. Wählen Sie dafür im Menü „Heimnetz” den „Mediaserver” aus und aktivieren Sie dort im im Abschnitt „Medienquellen im Internet” den verwendeten Dienst. Achtung: Für den 1&1-Onlinespeicher muss ein USB-Speicher an der FRITZ!Box angeschlossen sein (Anleitung hier). Wählt man zu Speicherung die Option „Übernehmen”, öffnet sich ein Fenster zur Einrichtung der Medienquelle. Geben Sie  hier die Zugangsdaten ein, die Sie von uns erhalten haben und folgen Sie den weiteren Anweisungen.

Internetradio-Stationen einrichten

Um über den FRITZ!Box-Mediaserver Internetradio-Stationen wiederzugeben, klicken Sie zunächst im Menü „Heimnetz” auf „Mediaserver” und wählen Sie die Registerkarte „Internetradio” aus. In der Ausklappliste wählen Sie nun eine vorbelegte Station oder klicken Sie auf den Eintrag „Andere Internetradio-Station…”, wenn die gewünschte Station in der Liste nicht vorhanden ist. Im Eingabefeld „Name” können Sie ein Namen und im Eingabefeld „Internetadresse” eine Adresse für die Station eintragen. Sind mehrere FRITZ!Fon an der FRITZ!Box angemeldet, muss zusätzlich festgelegt werden, auf welchen Telefonen die Internetradio-Station zur Verfügung gestellt werden soll. Mit „OK” werden die Einstellungen gespeichert. Jetzt können Sie an allen UPnP-fähigen Abspielgeräten und -programmen Internetradio-Stationen anhören.

Podcasts einrichten

Um Podcasts über den FRITZ!Box-Mediaserver wiederzugeben, wählen Sie im Menü „Heimnetz” > „Mediaserver” > „Podcast” aus. In der Ausklappliste wählen Sie anschließend einen bereits vorbelegten Podcast aus oder klicken Sie auf den Eintrag „Anderer Podcast…”, wenn der gewünschte Podcast in der Liste nicht vorhanden ist. Nun können Sie den Namen und die Adresse des Podcasts eintragen. In den Eingabefeldern für das „Abrufintervall” tragen Sie ein, wie oft der Podcast aktualisiert werden soll. Wird ein FRITZ!Fon verwendet und möchten Sie an diesem automatisch über neue Podcasts informiert werden, aktivieren Sie die Option „Neue Podcasts am FRITZ!Fon automatisch signalisieren”. Sind mehrere FRITZ!Fon an der FRITZ!Box angemeldet, können Sie zusätzlich festgelegen, auf welchem Telefonen der Podcast zur Verfügung gestellt werden soll. Zum Speichern klicken Sie abschließend auf „OK”. Jetzt können Sie Ihre Lieblingspodcasts an UPnP-fähigen Abspielgeräten und -programmen Podcasts anhören. Tipp: Die Podcasts können auch mit einem FRITZ!Fon angehört werden. Drücken Sie dafür an Ihrem Telefon die Taste „Menü” und blättern Sie anschließend zum Menüpunkt „Internetdienste” > „Podcasts”.

Der 1&1 HomeServer Speed+

Hinter dem 1&1 HomeServer Speed+ verbirgt sich mit der FRITZ!Box 7590 das aktuelle Flaggschiff von AVM. Die FRITZ!Box 7590 verfügt über intelligentes WLAN-ac und funkt auf 2,4 GHz und 5 GHz mit insgesamt acht Antennen. Dabei erreicht der Router Übertragungsraten von bis zu 1.733 Mbit/s auf dem 5-GHz-Band und bis zu 800 Mbit/s auf dem 2,4-GHz-Band.

Die „Multi-User MIMO“-Technologie sorgt dabei für einen höheren Durchsatz der parallelen Datenströme. Die verbundenen Endgeräte müssen selbst nicht WLAN-ac-fähig sein, was insbesondere für ältere Geräte, die das ac-Signal eigentlich nicht empfangen können, einen großen Vorteil darstellt.

Der 1&1 HomeServer Speed+ (FRITZ!Box 7590) ist bei 1&1 in Verbindung mit einer Tarif-Option für 6,99 Euro im Monat erhältlich. Mit dieser Option stehen Ihnen (bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten) auch 100 GB Online-Speicher für Dokumente, Fotos oder Musik zur Verfügung.

Kategorie: Produkte
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)