International erfolgreich mit .global Domainendung

International erfolgreich mit .global Domain Bild: 1&1 / Shutterstock

Die Geschäftswelt rückt immer näher zusammen. Speziell kleine und mittelständische Unternehmen sind heute international gut vernetzt und akquirieren Kunden längst über nationale Grenzen hinweg. Die Firmenwebsite ist dabei für Interessenten meist die erste Anlaufstelle. Mit alfatec.global, softangel.global und piron.global stellen wir Ihnen drei Unternehmensbeispiele mit .global-Domainendung vor, die durch ihre Webadresse direkt ihre globale Ausrichtung hervorheben.

Die neue Domainendung .global wird fast überall auf der Welt verstanden, ein Vorteil für alle, die international agieren. Sie drückt globale Identität, Ziele und Werte gleichermaßen aus und passt ohne Einschränkung zu jedem Thema. Speziell Marken, die ihre weltweite Präsenz hervorheben oder ihre weltweiten Dienste und Produkte bewerben wollen, profitieren von dem klar definierten Namenspfad meinemarke.global.

alfatec.global

Das mittelständische Unternehmen Alfatec bietet seit mehr als 20 Jahren Expertise auf dem Gebiet der Linear- und Handhabungstechnik an. Um für Kunden weltweit online sichtbar und optimal erreichbar zu sein, hat sich der etablierte Spezialist aus Filderstadt bei Stuttgart bereits zur Einführung der .global-Domain im September 2014 die Internetadresse www.alfatec.global bei 1&1 gesichert. „Über unsere .global-Domain möchten wir internationale Kunden ansprechen“, sagt Christoph Stäbler Geschäftsführer der Alfatec GmbH. „Diese erkennen anhand der selbsterklärenden und einfach zu merkenden Internetadresse auf den ersten Blick die globale Ausrichtung unseres Unternehmens und sind nur einen Klick vom Produkt entfernt, egal wo sie geographisch verortet sind.“

softangel.global

In einer Notfall-Situation Hilfe rufen, auch wenn gerade kein Internet oder Telefonnetz verfügbar ist – das Karlsruher IT-Unternehmen Techno ET Control hat mit der kostenlosen Smartphone-App Softangel eine Lösung für diese Zwangslage entwickelt. Die Notruf-Applikation für iOS und Android ist bereits in fünf Sprachen (DE, EN, FR, IT und ES) verfügbar. Daher war die Verwendung einer .global-Domainendung eine logische und leichte Entscheidung, um diesen globalen Charakter zu unterstreichen: „Bei der Domain-Suche über das 1&1 Kundenportal sind wir schnell fündig geworden und haben softangel.global für uns reserviert“, so Jürgen Brendel IT Projekt Manager bei Techno ET Control. „Unsere Community der App-User findet unter der Webadresse neben Download-Optionen und User Guide auch Neuigkeiten rund um die App, zum Beispiel zu Aktionen, die wir in vielen Städten starten oder zum nächsten Update, das gerade in den Startlöchern steht.“

Piron.global

Ein gutes Beispiel für die Nutzung einer .global-Domain als Markennamen ist die bei 1&1 registrierte Unternehmens-Website piron.global. Das Beratungsunternehmen PIRON Global Development ist auf die internationale Entwicklungszusammenarbeit spezialisiert und bietet Dienstleistungen für Nichtregierungsorganisationen weltweit an. „Global zu sein, heißt für mich an erster Stelle, global zu denken. Als Unternehmen in einem internationalen Tätigkeitsfeld bietet sich daher natürlich die Domainendung .global unter Gesichtspunkten der Markenpositionierung an“, sagt Matthias Böhning der Geschäftsführer von PIRON Global Development. „Sie erzeugt zudem ein innovatives, unkonventionelles Image und nicht selten in Kundengesprächen einen netten Aha-Effekt: Diese Endung gibt’s doch gar nicht? Sie meinen doch Punkt-global-Punkt-de, richtig?“

Hier können Sie Ihre persönliche .global Domain bei 1&1 direkt registrieren: https://hosting.1und1.de/global-domain

Kategorie: Netzwelt | Server & Hosting | Tipps
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)