Programmieren auf höchstem Niveau – ein Rückblick auf den 1&1 CloudCommunity Hackathon

Am Samstagmittag startete der 1&1 CloudCommunity Hackathon auf den WHD.global. Diesmal trafen sich mehr als 40 Entwickler aus Deutschland, Spanien, Russland, Australien, England, Rumänien und den USA. Ort des Geschehens war das Hotel Santa Isabel auf dem Gelände des Europaparks in Rust. Dort arbeiteten die Entwickler an sieben spannenden Projekten der Sponsoren.

Ein besonderes Highlight: In diesem Jahr fanden auch einige Entwicklerinnen den Weg nach Rust, während im vergangenen Jahr nur männliche Developer teilnahmen.

Beispielhafte Projektarbeit

Nach einer Vorstellungsrunde und den Projektpitches der Sponsoren konnten die Teilnehmer sich austauschen und überlegen, an welchem Projekt sie in den nächsten zwei Tagen arbeiten wollten. Gegen 17 Uhr starteten die Gruppen dann mit der Arbeit an ihren Aufgaben. Die Begeisterung war allen anzumerken, denn es wurde bereits an Tag eins bis in die Nacht gearbeitet.

Der zweite Tag startete pünktlich um neun Uhr – trotz der vorangegangen Zeitumstellung erschienen die Teilnehmer pünktlich und  begannen hochmotiviert mit der Arbeit in den Projektgruppen. Das Highlight des Tages war der Auftritt des Hackathon Schirmherren Paul Mockapetris. Der Erfinder des Domain Name System (DNS) erzählte, wie er auf die Idee zur Namengebung von Domains kam und stand den Hackathon Teilnehmern Rede und Antwort.

Das Feedback aus den Projektteams war auch in diesem Jahr fantastisch:

„Der Hackathon ist extrem gut organisiert und die Teilnehmer sind bezüglich ihres Wissens sehr breit aufgestellt.“

„Wir haben hier eine großartige Zeit mit einer tollen Community und fantastischen Projekten und genießen es, an neuen Ideen zu arbeiten!“

„ Der Hackathon bietet die Gelegenheit, mit talentierten Entwicklern aus den verschiedensten Ländern zusammenzuarbeiten – einfach toll.“

„Ich bin besonders begeistert davon, dass das Event einen solchen Zuwachs erfahren hat. Im letzten Jahr war der Hackathon schon fantastisch, aber weitaus kleiner als aktuell. Es ist schön zu sehen, dass der Gemeinschaftscharakter weiter vorangetrieben und gelebt wird.“

 

Der CloudCommunity Hackathon on stage

Der Montagvormittag diente primär dazu, die letzten Feinschliffe an den Projekten vorzunehmen. Zudem mussten die Ergebnisse für die Präsentation am kommenden Tag aufbereitet werden. Am Dienstagmorgen erfolgt dann nämlich die Vorstellung der Ergebnisse des CloudCommunity Hackathon auf der WHD.global Bühne. Organisatorin Sabrina Waltz, 1&1 Internet SE, wird dabei vom Schirmherren Paul Mockapetris sowie Vertretern aus den Projektgruppen unterstützt. Die Projekte werden in Kürze auch auf GitHub und der 1&1 CloudCommunity verfügbar sein. Dort wird wird es neben der Dokumentation der Projekte auch Impressionen und einen Rückblick zum Event geben – wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ein herzliches Dankeschön noch einmal an alle Teilnehmer sowie die Sponsoren 1&1, Intel, HEG / GoDaddy, Plesk, InterNetX, OnApp und CMS-Garden!

Bilder: 1&1

Kategorie: Developer | Netzwelt
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)