Fotogalerie: Die neue Samsung Galaxy A-Reihe

Auch in diesem Jahr hat Samsung wieder neue Modelle der Galaxy A-Reihe auf den Markt gebracht: Das Samsung Galaxy A3 (2017) und A5 (2017). Beide Modelle wurden nicht nur optisch, sondern auch technisch verbessert: So punkten sie mit einem schönen flachen Design, einem Fingerabdrucksensor, starken Kameras und kontrastreichen Displays. Unsere Eindrücke der Geräte gibt’s in diesem Beitrag.

Unsere Highlights

  • Beide Modelle verfügen über einen Fingerabdrucksensor
  • Dank IP68-Zertifizierung sind beide Smartphones spritzwassergeschützt
  • Zudem besitzen beide Geräte das praktische Always-On-Display

 

Bildergalerie

2 6
7 5 3

Überblick

Genauso wie die Vorgängermodelle haben das Galaxy A3 (2017) ein 4,7 Zoll großes Display und das A5 (2017) ein 5,2 Zoll großes Display. Das Display des A3 (2017) löst dabei mit 720 x 1280 Pixeln und das Display des A5 (2017) mit 1080 x 1920 Pixeln auf. Beide Geräte stellen dank SuperAMOLED-Technologie Farben kontrastreich und scharf dar.

Beide Modelle haben ein identisches Design, welches dem Samsung Galaxy S7 ähnelt. Sie haben einen matten Metallrahmen, der die gleiche Farbe wie die Glasrückseite hat. Durch die geschwungenen Kanten liegen beide Modelle gut in der Hand. Neben den Farbvarianten Schwarz und Gold gibt es das Galaxy A3 (2017) und das A5 (2017) zusätzlich in Blau.

Der Lautsprecher befindet sich zum ersten Mal auf der rechten Seite über dem Power-Button. Auch hinsichtlich des Arbeitsspeichers gibt es Neues: Das Galaxy A3 (2017) hat jetzt 2 GB statt 1,5 GB RAM und das Galaxy A5 (2017) hat 3 GB statt 2 GB RAM. Zusätzlich wurde der interne Speicher beim Galaxy A5 (2017) von 16 GB auf 32 GB verdoppelt, beim Galaxy A3 (2017) ist er 16 GB groß. Bei beiden Geräten kann der interne Speicher aber per microSD-Karte um bis zu 256 GB aufgerüstet werden.

Hervorzuheben sind weiterhin die beiden Kameras in der neuen A-Linie: Die Haupt- und die Frontkamera des A5 (2017) verfügen je über starke 16 Megapixel und die Frontkamera ist mit einem Selfie-Licht für hellere und schärfere Ergebnisse ausgestattet. Beim Design des A5 wurde insbesondere darauf geachtet, dass die 16-Megapixel-Hauptkamera tief ins Gehäuse eingefasst ist, um für eine ebene Oberfläche zu sorgen. Beim A3 (2017) besitzt die ebenfalls flach eingefasste Hauptkamera 13 Megapixel und die Frontkamera 8 Megapixel.

Weitere technische Details finden Sie auch in diesem Artikel.

Übrigens: In Verbindung mit der 1&1 All-Net-Flat Plus (ab 34,99 Euro im Monat / 24 Monate Mindestvertragslaufzeit) gibt es das Samsung Galaxy A3 (2017) und das Samsung Galaxy A5 (2017) bereits ab 0 Euro Zuzahlung.
Tipp: Das Samsung Galaxy A3 (2017) und A5 (2017) gibt es beide auch in Bundle-Angeboten zusammen mit der Samsung Gear Fit 2 schon ab 0 Euro.

 

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)