Die 1&1 IP-TV Highlights im Februar

FOX_Shameless

„The Walking Dead“, „Shameless – Nicht ganz nüchtern“ und „Legion“ sind einige der Highlights auf FOX im Februar. Aber auch auf anderen Sendern gibt es wieder einige tolle Filme und neue Serien zu entdecken. Wir haben hier unsere Highlights im 1&1 IP-TV Angebot zusammengefasst.

Neue Serienstaffeln auf FOX

Ab dem 13. Februar setzt FOX die 7. Staffel (B) von „The Walking Dead“ fort. Die Zombie-Serie läuft dann wieder immer montags um 21 Uhr und kann wahlweise im englischen Original oder auf Deutsch geschaut werden. Die Serie basiert ursprünglich auf der Comic-Reihe von Robert Kirkman und erzählt die Geschichte einer Gruppe Überlebender nach einer Zombie-Apokalypse. Die Serie ist starbesetzt (u.a. mit Andrew Lincoln, Norman Reedus und Chandler Riggs) und wurde bisher mit zwei Emmys und elf Saturn Awards ausgezeichnet.

Bei „Shameless – Nicht ganz nüchtern“ startet ebenfalls die 7. Staffel auf FOX. Sie läuft ab dem 20. Februar immer im Anschluss an „The Walking Dead“ – montags um 21:45 Uhr: Als der Familienpatriarch Frank (Oscar-Nominee William H. Macy) aus dem Koma erwacht, erfährt er, dass ihn seine eigenen Angehörigen in den Chicago River geworfen hatten. Das bedeutet Krieg innerhalb der Gallagher-Familie.

Weiterhin startet eine ganz neue Serie aus Marvels X-Men-Universum am 9. Februar auf FOX, die donnerstags um 21 Uhr laufen wird: „Legion“ – Es geht um den 30-jährigen David Haller (Dan Stevens), der schon seit seiner Kindheit regelmäßig in psychiatrischen Einrichtungen war und schizophren sein soll. Zu Beginn der Serie ist er in einer geschlossenen Abteilung der Psychiatrie. Erst als die neue Patientin Syd Barrett (Rachel Keller) dort auftaucht, scheint sich der Alltag schlagartig zu ändern und bald stellt sich die Frage: Ist er der mächtigste Mutant aller Zeiten?

Weitere Serien in deutscher TV-Premiere

Auf RTL Crime startet die neue Serie „Mr. Robot“ als deutsche TV-Premiere. Ab dem 8. Februar wird „Mr. Robot“ immer mittwochs zur Prime-Time um 20:15 Uhr zu sehen sein: Der Programmierer Elliot Alderson ist Angestellter einer IT-Sicherheitsfirma, der sich nachts aber gerne im Darknet herumtreibt und dort auf zwielichtige Gestalten wie den berüchtigten Mr. Robot trifft. Wird Elliot in die kriminellen Machenschaften von dessen Crew hineingezogen?

Am 15. Februar startet zudem die 2. Staffel von „The Art of More“ (immer mittwochs ab 20:13 Uhr auf 13th Street) und ab dem 28. Februar die 2. Staffel von „Superstore“ (immer dienstags ab 21 Uhr  auf dem Universal Channel).

Sonderprogrammierungen und Liveübertragung der Oscars

„… and the Oscar goes to…“ heißt es bald wieder in Hollywood auf der Verleihung des wohl bekanntesten Filmpreises der Welt. Zur Einstimmung läuft den kompletten Februar bereits eine Sonderprogrammierung auf TNT Film, bei der insgesamt 144 Filme gezeigt werden, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurden oder dafür nominiert waren. Täglich ab 20:15 Uhr laufen dann zwei besondere Filmhighlights. Mit dabei sind unter anderem „Die Verurteilten“, „Pearl Harbor“, „Pleasantville“ und „König der Fischer“.

E!Entertainment berichtet am 26. Februar live vom roten Teppich ab 23:30 Uhr und überträgt die diesjährige Oscar-Verleihung in Originalsprache.

Passend zur Oscar-Verleihung zeigt Disney Cinemagic ebenfalls am 26. Februar den ganzen Tag Disney-Filme, die mit einem Oscar prämiert wurden. Mit dabei sind unter anderem „Alles steht Kopf“, „Die Unglaublichen“, „Aladdin“, „König der Löwen“ und „Mary Poppins“.

Highlights im Free-TV in HD genießen

Auch im Free-TV gibt es im Februar einige Highlights. Damit man diese so richtig genießen kann, gibt es bei 1&1 IP-TV die Möglichkeit, Digital TV – HD-Start für 6,95 Euro monatlich hinzuzubuchen. Sender wie ProSieben, SAT.1, VOX und RTL NITRO erhält man dann in bester HD-Qualität.

Auch im Free-TV gibt es in diesem Monat einige Filmhighlights. Am 9. Februar läuft beispielsweise um 20:15 Uhr auf VOX der auf einer wahren Begebenheit basierende Hochsee-Thriller „Captain Phillips“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle. Sein Frachtschiff wird von Piraten vor Somalia attackiert und es beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Ein weiteres Highlight bietet die Komödie „Frau Ella“ mit Matthias Schweighöfer. Der Film läuft am 28. Februar um 20:15 Uhr auf SAT.1 und erzählt die Geschichte des gescheiterten Medizinstudenten und Taxifahrers Sascha, der nach einer Begegnung im Krankenhaus mit der 87-jährigen Frau Ella auf Reisen geht. Weiterhin startet am 1. Februar die neue Serie „Lucifer“ auf ProSieben – zu sehen immer mittwochs um 22:10 Uhr. Eine neue 5. Staffel von „Top Gear USA“ startet zudem am 9. Februar auf RTL NITRO – immer donnerstags um 22:05 Uhr.

Das 1&1 IP-TV Angebot

1&1 Digital TV – provided by Telekom“ umfasst rund 100 digitale Sender, davon über 20 in HD-Qualität und ist in Verbindung mit den Tarifen 1&1 DSL 50 und 1&1 DSL 100 für 9,99 Euro pro Monat inklusive dem 1&1 IP-TV Media Center verfügbar. Je nach Wunsch können weitere Senderpakete oder das Angebot von Sky hinzugebucht werden. Standardmäßig mit an Bord sind Komfortfunktionen wie ein digitaler Programmguide und zeitversetztes Fernsehen. Damit lassen sich ausgestrahlte Sendungen an einer beliebigen Stelle unterbrechen und die Wiedergabe zu einem späteren Zeitpunkt wieder an derselben Stelle fortsetzen.

FOX, der Universal Channel, Disney Cinemagic,TNT Film und 13th Street gibt es im Genre-Paket Digital TV – Film. E!Entertainment ist im Genre-Paket Digital TV – Lifestyle zu empfangen. Außerdem gibt es alle Sender auch im Paket Digital TV – Big-TV.

Die Digital TV – Genre-Pakete können ab 4,95 Euro pro Monat und Digital TV – Big-TV für 19,95 Euro pro Monat hinzugebucht werden. Mit der Digital TV – HD Option gibt es auch alle dort zugehörigen Sender für 6,95 Euro pro Monat in bester Bildqualität.

Weitere Informationen zu 1&1 Digital TV sowie zu den Zubuch-Optionen der Genre-Pakete und des Angebots von Sky gibt es hier.

0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)