Der TEC Day – eine interne Technologie-Konferenz bei 1&1

Bereits zum achten Mal fand Ende November der TEC Day bei 1&1 statt. Der TEC Day ist eine interne Technologiekonferenz, bei der sich Kollegen aus den verschiedenen Technikbereichen in unterschiedlichen Formaten über aktuelle Themen der IT-Welt austauschen.

 

Alle Fakten auf einen Blick

Bei der zweitägigen Konferenz gab es in diesem Jahr

2 Keynotes

15 Vorträge

4 Workshops

8 Open Spaces

1 Podiumsdiskussion.

 

Tec_4

Mehr als 750 Kolleginnen und haben Kollegen an der Veranstaltung in Karlsruhe teilgenommen, dazu kamen zahlreiche weitere Zuschauer von anderen 1&1 Standorten, die per Web-Stream dabei waren. Getreu dem Motto „Von Techies für Techies“ konnten alle Mitarbeiter im Vorfeld eigene Vortragsvorschläge in die Abstimmungsrunde einreichen.

Eingeleitet wurde der TEC Day mit der Keynote von Thomas Ludwig, CIO der 1&1 Mail & Media SE. Unter dem Stichwort “Culture of Sharing” ging es darum, wie der Austausch von Knowhow, Code und Skripten zwischen Entwicklern und Operatoren noch stärker gefördert werden kann: „For Devops we need to establish a culture of sharing“ – ein Thema, für das auch das Top-Management die Weichen stellen wird.

TEC_2

Das Themenspektrum der Vorträge von Kollegen aus allen drei Technikbereichen von 1&1 (Access, Hosting und Mail & Media) reichte von Devops, Containerlösungen wie Docker, über Business Process Management (BPM), DDoS und Microservices bis hin zu klassischen Themen wie Codequalität durch sinnvolle Teststrategien oder unterstützende Maßnahmen wie Code Reviews. Ergänzt wurde das spannende Programm durch Vorträge mehrerer externer Speaker wie Duncan Doyle von Red Hat, Steven Lewandowski von Signavio, und Bernd Rücker von Camunda. Diese Experten haben den TEC Day um zukunftsweisende Perspektiven rund um das Thema DMN (Decision Model and Notation) bereichert, das künftig für noch mehr Möglichkeiten sorgen könnte, fachliche Regeln verständlich und transparent in unsere BPM-Prozesse zu integrieren.

Der zweite Tag startete mit der Keynote unseres Hosting-CTO Henning Kettler zum Thema Anpassungsfähigkeit: “Our ability to adapt is the key for success”, was nicht zuletzt auf dem Vertrauen in unsere Mitarbeiter und unsere Organisation beruht. Im Anschluss gab es Workshops zu Docker, Puppet, Ansible und zur Entschärfung von DDos-Attacken, die auf großes Interesse stießen.

Der Nachmittag war den Open Spaces gewidmet. Dabei diskutierten kleine Gruppen, die sich spontan zusammenfanden, einzelne Themen und stellten sie am Ende vor.

Tec_4

Insgesamt waren die beiden Tage des TEC-Day von aktuellen Trendthemen geprägt und dienten den Kollegen zum Austausch und Netzwerken. Durch den 1&1 TEC Campus, eine interne technische Weiterbildungsinitiative, bieten wir noch zahlreiche andere Formate wie Vortragsreihen und Schulungen an, um die zielgerichtete persönliche Weiterentwicklung im Unternehmen zu unterstützen.

Wir freuen uns auch 2017 wieder viele Kollegen beim TEC Day oder einer unserer anderen Konferenzen wie beispielsweise den agilen Projektmanagementtagen begrüßen zu dürfen.

 

logotec

 

Kategorie: Netzwelt
0 Kommentare0

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)