Mobile Friendliness: So passen Sie Ihre Website für mobile Endgeräte an

Ihre Website sollte auch auf Smartphones und Tablets gut aussehen und einfach zu bedienen sein. Unser Experte Elias Rendón Benger zeigt, welche Aspekte Sie herbei beachten sollten. Bild: 1&1 Shutterstock

Ob Smartphone, Tablet oder Ultra Book – immer mehr Personen gehen mit mobilen Endgeräten ins Internet. So geht aus einer Studie des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hervor, dass mittlerweile mehr als 25 Millionen Deutsche das Internet mit Hilfe von mobilen Endgeräten nutzen. Zudem setzt Marktführer Google seit April 2015 auch „Mobile Friendliness“ als Ranking-Faktor für Websites ein. Deshalb wird die mobile Darstellung von Websites zur wichtigen Voraussetzung für ein gutes Suchmaschinen-Listung.  Dieser Trend schafft neue Bedürfnisse für Seitenbesucher und verändert somit die Anforderungen an moderne Websites – kann Homepagebetreiber aber auch vor ungeahnte Probleme stellen. So kann es unter anderem vorkommen, dass Elemente, die in der Desktopversion übersichtlich und aufgeräumt angezeigt werden,  in der mobilen Version fehlerhaft dargestellt werden oder komplett fehlen.

Deswegen ist es wichtig, die Darstellung Ihrer Website auf verschiedenen internetfähigen Geräten zu testen. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Homepage immer korrekt angezeigt wird. Darüber hinaus sollten Sie sich auch ein Bild von den Erwartungen Ihrer Kunden an Ihre mobile Website machen und auf deren spezielle Bedürfnisse eingehen. Das kann je nach Zielgruppe oder Branche sehr unterschiedlich sein. Zu den grundlegenden Anforderungen gehören folgende Aspekte:

Erleichterte Bedienbarkeit

Einer der wichtigsten Punkte beim mobilen Surfen ist eine erleichterte Bedienbarkeit. Viele Homepagebetreiber unterschätzen die Notwendigkeit, ihre Websiteninhalte für die mobile Darstellung auf Smartphones und Tabletcomputern anzupassen. Die Desktopversion einer Website ist auf die Bedienung mit der Maus ausgelegt. Wenn eine Website nicht für die mobile Darstellung angepasst ist, besteht die Gefahr, dass auf mobilen Geräten Navigationspunkte, Buttons und Links durch die Touchfunktion mit den Fingern schwieriger zu bedienen sind. Das kann zu Frustration bei Seitenbesuchern führen und gegebenenfalls zum Verlassen der Website. Deswegen sollten Sie bei der Darstellung Ihrer Homepage auf mobilen Geräten darauf achten, dass sich alle wichtigen Menüpunkte leicht mit dem Finger anwählen lassen.

Bereitstellung von wichtigen Informationen

Viele Besucher mit mobilen Geräten suchen gezielt nach Informationen auf einer Homepage: Zum Beispiel könnten sich Besucher für die Speisekarte eines Restaurants, die Adresse eines Zahnarztes oder die Öffnungszeiten eines Friseurs interessieren. Heben Sie deshalb die wichtigsten Informationen Ihres Unternehmens bei der mobilen Darstellung besonders hervor. Hierzu zählen Kontaktinformationen, Öffnungszeiten und alle sonstigen Daten, die für Ihre Kunden besonders wichtig sein könnten.

Einfacher Bestellprozess

Für Betreiber von Online-Shops ist es besonders wichtig, Ihren Kunden einen einfachen Bestellprozess zur Verfügung zu stellen. Ist der Bestellvorgang bei der mobilen Version Ihrer Website ähnlich einfach wie bei der Desktopversion, verhindern Sie, dass Kunden zu Ihren Konkurrenten abwandern und erhöhen die Chance, dass Kunden erneut bei Ihnen einkaufen.

Mit 1&1 MyWebsite müssen Sie sich keine Gedanken um die mobile Darstellung Ihrer Homepage machen. Alle modernen Layouts von 1&1 MyWebsite unterstützen das Konzept des sogenannten Responsive Designs und sind somit bereits für die Anzeige auf mobilen Geräten optimiert. Weitere Informationen zu 1&1 MyWebsite finden Sie hier.

Ist Ihre Website schon mobil? Machen Sie hier den Test.

Bild: 1&1 / Shutterstock

Kategorie: MyWebsite & Apps | Tipps
2 Kommentare2

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)


  1. 24. März 2017 um 13:56 | von Inge Schmelmer

    Ich möchte mit netobject 2015 erstellte Website mobil tauglich machen. Das dafür vorgesehene Modul 1&1 mobile Sitebuilder wird mir aber im Control Center nicht angeboten.
    Was ist zu tun ? ( Unlimmettet ) Vertrag

    1. 24. April 2017 um 14:15 | von Martin

      Hallo Frau Schmelmer,

      diese Option bieten wir mittlerweile nicht mehr an. Mein Tipp ist hier ganz klar: Verwenden Sie ein CMS-System wie z.B. WordPress, wenn Ihr Programm keine Option für ein „Responsive Design” anbietet.
      So gehts: http://hilfe-center.1und1.de/hosting/1und1-webhosting-c10085285/websites-erstellen-und-bearbeiten-c10082635/app-center-c10082695/wordpress-als-1und1-click-und-build-anwendung-installieren-a10793825.html

      Sie können aber auch den 1&1 Website Builder testen. Auch damit erstellte Homepages lassen sich leicht auf dem Smartphone anzeigen.

      Viele Grüße
      Martin, 1&1