Business Intelligence bei 1&1 Access: Viktor Ewert im Interview

Business Intelligence

Viktor Ewert hat es aus der Großstadt Frankfurt vor knapp zwei Jahren zurück in den Westerwald gezogen. Begonnen hat er seine Karriere bei 1&1 bereits einige Jahre zuvor mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Nachdem er anschließend sechs Jahre lang wertvolle Erfahrungen im Bereich Business Intelligence innerhalb eines Unternehmens in Frankfurt gewinnen konnte, ist er Anfang 2015 zurück zu 1&1 gekommen und arbeitet seitdem als Senior BI Developer im Bereich Finance Access. Wir haben ihn gefragt, welche Aufgaben er übernimmt, was ihm an seinem Job am besten gefällt und welche offenen Stellen in seinem Team vorhanden sind.

Viktor, wofür bist du zuständig?

Aktuell verantworte ich die Entwicklung und Darstellung von Reports und Analyse Cubes mit diversen finanzmarktrelevanten Kennzahlen (Umsätze, Kosten, Vertragsbestände) im Mobilfunk-Bereich. Die Aufgaben sind typisch für das Feld Business Intelligence, sehr umfangreich und erstrecken sich von Anforderungsmanagement über Software-Architektur, Hardware-Architektur und Entwicklung bis hin zu Präsentation und Kunden-Schulung. Die entwickelten Kennzahlen werden zur Steuerung des Unternehmens, aber auch für diverse andere Bereiche verwendet, z.B. Planungsszenarien, Forecasts und Produktkalkulationen. Die Herausforderung dabei ist, sowohl den technischen Background für die Entwicklung unserer Lösungen als auch das kaufmännische Wissen über die zugehörigen Finanzprozesse und auch das technische Verständnis für unsere Produkte zu haben. Eine weitere Herausforderung ist es, die zukünftigen Entwicklungen vorherzusehen.

Zur Entwicklung der Kennzahlen arbeiten wir eng mit den Teams Solution Management und Cost & Revenue Management zusammen. In unserer Abteilung werden große Projekte vom Solution Management zu einem sehr frühen Zeitpunkt aufgenommen und bis zur Umsetzung mit einem zentralen Projektmanagement begleitet. Außerdem arbeiten wir gemeinsam an Querschnittsthemen wie Datenschutz und abteilungsübergreifenden Prozessen. Zum Cost & Revenue Management haben wir zahlreiche Schnittstellen, über die wir Daten und Informationen austauschen, um die bestmögliche Qualität unserer Produkte zu gewährleisten.

Wie kann man sich deinen Arbeitstag vorstellen?

Business IntelligenceDer Arbeitstag gestaltet sich immer sehr unterschiedlich. Es gibt Tage, an denen der Fokus eher auf der Entwicklung der BI-Lösungen liegt, an anderen Tagen geht es mehr um fachliche Themen und Abstimmungen oder Schulungen mit den Kunden. Zusätzlich arbeiten wir daran, uns als Team ständig zu verbessern und Prozesse aufzubauen, mit denen wir die Anforderungen schneller bearbeiten können. In einem agilen Umfeld etablieren wir aktuell agile Methoden, die uns helfen auf Veränderungen einzugehen und dabei Planungssicherheit geben.

Was gefällt dir an deinem Job am meisten?

Ich bin begeistert, wenn unsere Kunden ansprechende, schnelle Lösungen erhalten, die ihre Fragestellungen zufriedenstellend beantworten. Am besten ist es, wenn sie neue Erkenntnisse und Informationen aufgrund unserer Lösungen gewinnen, die sie bisher nicht hatten. Zusätzlich habe ich den eigenen Anspruch, fachlich und technisch am Puls der Zeit zu sein, d.h. Entwicklungen früh auszuprobieren, um diese im Nachhinein auch besser bewerten zu können und zur richtigen Zeit in unsere Entwicklung und unsere Prozesse einfließen zu lassen. Dazu bietet 1&1 die Möglichkeit, sowohl im Job als auch über interne und externe Schulungen und Fachmessen entsprechendes Know How aufzubauen, das ich dann wiederrum an meine Kollegen weitergeben kann.

Wen sucht ihr für euer Team und was sollten die Bewerber mitbringen?

Wir sind ein relativ junges Team, das sich aktuell noch im Aufbau befindet, und wir suchen weitere Verstärkung, um die bereits entwickelten Lösungen zu betreiben und auch neue Informationen aus den bestehenden Lösungen ziehen zu können. Dabei suchen wir technische Experten mit kaufmännischer Ader, die sich im Business-Intelligence-Umfeld wohlfühlen und mit denen wir gemeinsam bestehende BI-Lösungen vorantreiben und neue erarbeiten können.

Wenn du 1&1 in einem Wort beschreiben müsstest, welches wäre das?

Erfolgreich.

Vielen Dank für das Interview, Viktor.

Interesse geweckt? In Viktors Team wird noch Verstärkung gesucht – z.B. als Business Intelligence Entwickler IFRS 15. Alle offenen Stellen in diesem Bereich gibt es auf der 1&1 Karriereseite.

Kategorie: 1&1 Intern
0 Kommentare0