Solution Management bei 1&1 Access: Andreas Horn im Interview

Andreas Horn

Spaß an Projektarbeit, Kommunikationsstärke und eine Affinität zu Zahlen – das sollte man mitbringen für einen Job im Bereich „Solution Management“ bei 1&1 Access. Unser Kollege Andreas Horn erfüllt genau diese Eigenschaften. Vor etwa einem Jahr kam er mit einem kaufmännischen Background als Senior Solution Manager zu 1&1. Wir haben ihn gefragt, welche Aufgaben er übernimmt, was ihm an seinem Job am besten gefällt und welche offenen Stellen in seinem Team vorhanden sind.

Andreas, was sind deine Aufgaben?

Meine Aufgaben sind vielschichtig: Ich begleite zum Beispiel abteilungsinterne und -externe Projekte, koordiniere das Thema Datenschutz und Informationssicherheit im Bereich Commercial Management und bin für das abteilungsweite Kapazitätsreporting zuständig. Eine weitere wichtige Kernaufgabe des Teams ist es, Projektideen von der Entstehung bis zur Umsetzung zu begleiten. Ein Beispiel dafür ist der Aufbau einer Rechnungssimulation für Service-Center-Dienstleistungen. Wir haben dafür Fach- und IT-Konzepte entwickelt. Nach Erstellung der IT-Lösung durch Abteilungskollegen ist es unsere Aufgabe, die Fachkonzepte mit unseren Projektmanagement-Methoden zum Erfolg zu führen und die Qualität bis zur operativen Übergabe sicherzustellen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Den typischen Arbeitstag habe ich noch nicht oft erlebt. Wir sind sehr agil und dynamisch, Prioritäten können schon öfter mal wechseln, aber dennoch arbeiten wir sehr strukturiert, so dass wir uns schnell den Anforderungen anpassen können. Es bleibt immer spannend und ich lerne ständig dazu!

Solution Management bei 1&1

Was sind die Highlights in deinem Job?

Allgemein Projekte erfolgreich gestalten und zum Ziel bringen, obwohl oft am Anfang das Ziel so unerreichbar erscheint. Konkret war sicher die Leitung der Umsetzung der Datenschutz- und Informationssicherheitsrichtlinien mein wichtigster Beitrag bisher.


Wie sieht eure Teamstruktur aus?

Im Team Solution Management sind sehr unterschiedliche Charaktere, Persönlichkeiten und Altersgruppen vertreten – ein buntes Team also, das sich sehr gut ergänzt und außergewöhnliche Ergebnisse erzielt. Eine Hälfte der Mitarbeiter ist fokussiert auf den Schwerpunkt Business Analyse, wo wir Daten, Systeme und Prozesse auf Optimierungspotential untersuchen. Die andere Hälfte führt pro Jahr mehr als 100 Projekte durch. Neben vielen eigenen Projekten sorgen wir auch dafür, dass die fortlaufenden Weiterentwicklungen der 1&1 Geschäftssysteme auch in unserer IT korrekt abgebildet werden.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen?

Ich habe die Zusammenarbeit bei 1&1 bisher immer als sehr konstruktiv und unkompliziert erlebt, wer offen auf die Kolleginnen und Kollegen zugeht, kommt hier gut weiter. Die Duz-Kultur macht auch vieles leichter.

Wen sucht ihr für euer Team und was sollte man mitbringen, um bei euch einzusteigen?

Wir suchen Querdenker und Zahlenfetischisten, Kommunikationskünstler und Menschenversteher. Ein offenes und freundliches Wesen gepaart mit geerdeter Ruhe hilft, den Anforderungen und dem nicht wirklich vorhandenen „Alltag“ gerecht zu werden. Vom fachlichen Profil her muss man sich bei uns in den DSL- und Mobilfunk-Wertschöpfungsketten technisch und kaufmännisch genau auskennen und fünf Jahre Berufserfahrung oder mehr haben. Wir suchen zum einen Business Analysten, die sich in Daten und Prozesse „reindrillen“ können. Zum anderen Solution Manager, die genau in diesem Bereich  Projektmanagementerfahrung haben.

Wenn du 1&1 in einem Wort beschreiben müsstest, welches wäre das?

Dynamisch.

Vielen Dank, Andreas, für das Interview!

Interesse geweckt? In Andreas’ Team wird noch Unterstützung gesucht. Alle offenen Stellen im Bereich „Solution Management“ – z.B. als Solution Manager in Montabaur – gibt es auf der 1&1 Karriereseite. Bewerbungen können direkt über die Karriereseite eingereicht werden.

Kategorie: 1&1 Intern
0 Kommentare0