Fünf Berufe an fünf Tagen: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Sebastian

Mein Name ist Sabrina und ich befinde mich im dritten Lehrjahr meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Um einen Einblick in die Ausbildungsberufe und Chancen bei 1&1 zu geben, habe ich jeweils einen Auszubildenden der einzelnen Berufe über seine Ausbildung bei 1&1 interviewt. Ab heute erscheinen hier im 1&1 Blog Interviews über unsere Ausbildungsberufe. Wir beginnen mit dem Beruf der Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, darauf folgen die Fachinformatiker für Systemintegration, die Kaufleute für Dialogmarketing, die Kaufleute für Marketingkommunikation und zu guter Letzt dann die Kaufleute für Büromanagement.

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Bei der Anwendungsentwicklung/Softwareentwicklung geht es um Planung, Entwicklung und Testen der Software. Der Beruf bietet viel Abwechslung, da die Software individuell nach Wunsch entwickelt wird. Jeder Tag bringt neue Aufgaben und Herausforderungen.

Bei der großen Anzahl an Technologien und Branchen, in denen Software eine wichtige Rolle spielt, sind die Möglichkeiten fast grenzenlos. Von einfachen Webseiten und Onlineshops über Apps, Videospiele und Maschinentechnik bis hin zur Wissenschaft und künstlicher Intelligenz.

Sebastian, Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung am Standort München, hat uns in einem Interview einige spannende Fragen über seinen Ausbildungsberuf beantwortet.

Sebastian

Sebastian, wieso hast du dich für die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung entschieden?

Ich habe mich bereits vor meiner Ausbildung sehr für die Informatik interessiert und in meiner Freizeit meine eigenen Programme entwickelt. Zudem ist und wird die Informatikbranche in Zukunft einen wichtigen Teil in der Wirtschaft spielen und gut bezahlte Arbeitsplätze bieten.

Kannst du uns typische Abteilungen nennen, die man während der Ausbildung bei 1&1 durchläuft?

Während der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung in München durchläuft man unter anderem folgende Abteilungen:

  • Backend-Entwicklung (Datenbanken und Verarbeitende Systeme)
  • Frontend-Entwicklung (Weboberfläche zum Kunden/Eingabe)
  • Mobile-Entwicklung (Apps für Android/iOS/Windows Phone)
  • Software-Architektur (Planung der Systemstruktur)
  • Systemadministration (Betrieb der Software)
  • Quality Assurance/QA (Qualitätssicherung/QS)
  • Projekt Management

Natürlich sind auch kaufmännische Berufe zum Reinschnuppern bei der United Internet Media GmbH möglich oder noch ein paar, die mehr in die Richtung der Systemintegration gehen.

Was sollte man mitbringen, wenn man die Ausbildung machen möchte?

In der Informatik sind logisches Denken und selbstständiges Arbeiten notwendig. Da in der Softwareentwicklung auch viel kommuniziert wird, sind Teamfähigkeit und Deutsch-/Englischkenntnisse sehr hilfreich.

Stimmt es, dass man sich auf eine bestimmte Technologie spezialisieren muss?

Nein, die Welt der Informatik dreht sich schneller als die meisten anderen. Es kommen ständig neue Technologien auf den Markt und man muss als Softwareentwickler ständig Neues lernen und mit der Zeit gehen. Mir macht es eine Menge Spaß, das Neue zu entdecken und auszuprobieren.

Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei 1&1?

1&1 kümmert sich gut um seine Auszubildenden und versucht diese so gut wie möglich auszubilden, um sie im Anschluss zu übernehmen. Durch die Unternehmensgröße und die weite Branchenaufstellung erhält man Einblick in viele verschiedene Bereiche. Wir werden hier als vollwertige Mitarbeiter behandelt, die selbstständig Aufgaben lösen, aber auch bei Problemen unterstützt werden. Man wird nicht als der Azubi abgestempelt, der dafür da ist, die unbeliebten Aufgaben zu erledigen. Dadurch lernt man den täglichen Arbeitsablauf kennen, nimmt an Meetings teil und integriert sich in den Softwareentwicklungsprozess.

Vielen Dank, Sebastian, für das Interview!

Interesse an einer Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung? Bewerbungen sind für die Standorte Karlsruhe, Montabaur und München möglich.

Kategorie: 1&1 Intern
1 Kommentar1

Dein Kommentar

(Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag haben oder eine Störung melden möchten, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne im 1&1 Kundenforum weiter)


  1. 7. September 2016 um 13:11 | von Andre

    Das ist ja wirklich sehr interessant und hört sich toll spannend an. Schöner Artikel!