Wer kennt diese Interpreten? An diesen Tracks kommt man diesen Sommer nicht vorbei

Auf der Suche nach einem Thema für einen neuen Blogbeitrag ist mir die Musik eingefallen. Für die meisten von uns ist Musik ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Egal ob zu Hause, während der Autofahrt, in Clubs, auf der Arbeit oder vor dem Schlafen gehen. Jeder kennt das: Immer, wenn man diesen einen Song hört, bringt er Erinnerungen hervor, dir wir mit genau diesem Song verbin­den. Wir haben sechs Top-Tracks herausgesucht, die man unbedingt kennen sollte. Die Künstler sind dabei eher unbe­kannt- noch! Zusätzlich gibt es noch einen passenden App-Tipp.

#1 MIKE PERRY FEAT. SHY MARTIN- The Ocean

The OceanSonne, Strand und Meer- dieser Track ist ein Muss für alle, die genau diese drei Dinge lieben. Mike Perry (Mikael Persson) ist ein schwedischer DJ und Musikproduzent. Die vokale Unter­stützung liefert ihm die 23- Jährige Shy Martin (Sara Hjellström). Sie ist Co-Writer von The Ocean und hat nicht mit einem so großen Erfolg ge­rechnet: „did not think it would be a hit”. Da hat sie wohl falsch gelegen, denn der Track ist auf Platz Eins der Singlecharts in Schweden. Auch in Deutschland  ist die Single im ersten Viertel der Top 100 Singles. Wer also noch nicht in Urlaubsstimmung ist: mit die­sem Song mit Si­cherheit! Reinhören, Runterladen, Spotify.

#2 MATOMA & BECKY HILL – False Alarm

Matoma ist ein 25- Jähriger, norwegischer DJ und Musikproduzent von Tropical-House. Sein bürgerlicher Matoma & Becky Hill - False AlarmName lautet Tom Stræte Lagergren. Matoma sagt wohl den wenigstens von uns et­was doch in der Musikbranche ist er alles andere als unbekannt: Er wird regelmäßig beauftragt, of­fizielle Remixe für Songs von bekannten Künst­lern zu erstellen, wie Sean Paul, Marlon Roudette oder Jessie J. In diesem Jahr liefert er mit False Alarm den perfekten Tropical Beat mit weiblicher Unterstützung: Becky Hill. Die ge­borene Rebecca Claire aus England gewann 2012 den zweiten Platz bei The Voice UK. Mit diesem Song sollten diese zwei Namen nicht mehr unbekannt sein. Reinhören lohnt sich! Auf iTunes lässt sich der Track runterladen. Hier geht es zu Spotify.

#3 SEEB – Breathe

SeeB 2Wer kennt SeeB? Die Initialen aus Simen Eriksrud und Espen Berg ergeben den Künstlernamen. SeeB ist ein Elektro- und Produzentenduo und stammt ebenfalls aus Norwegen. Auch sie veröffentlichten Remixe von zum Beispiel Shawn Mendes‘ „Stitches” oder dem aktuellen Hit von Mike Posner „I Took A Pill In Ibiza”. Das Duo er­füllt alle Kriterien, um mit dieser Single richtig durchzu­starten! Hier gibt es das offizielle Video zu Breathe. Runterladen auf iTunes ist hier möglich. Doch aufgepasst: Dieser Song lässt sich nicht mehr so leicht aus dem Kopf schlagen. Spotify.

#4 JONAS BLUE FEAT. JP COOPER – Perfect Strangers

Auch dieser Song sorgt für absolute Sommerstimmung. Der bri­tische Produzent Jonas Blue wurde durch seine Jonas Blue - Perfect Strangers feat. JP CooperTropical-House-Version des Klassikers Fast Car von Tracy Chapman bekannt. Zusammen mit dem Musiker JP Cooper liefert er jetzt mit „Per­fect Strangers” den nächsten Hit. Im offiziellen Musikvideo sieht man zwei junge Urlauber, die sich im südafrikanischen Kapstadt  verlieben. Das Video zeigt tolle Bilder von der afrikanischen Ku­lisse. Der Sound von Jonas Blue macht das Sommerfeeling ein­fach perfekt! Hier gibt es den Song auf iTunes oder auf Spotify.

#5 ALAN WALKER – Sing Me To Sleep

Alan Walker - Sing Me To SleepDieser Musiker wird den meisten bekannt vorkommen: Der briti­sche Musikproduzent Alan Walker erreichte in diesem Jahr mit sei­nem Track „Faded” über 15 Nummer-Eins-Platzierungen weltweit, darunter auch Deutschland. Der Sound von Alan Walker hat einen typischen Wiedererkennungswert- seine Songs sind meist ver­träumt und ziehen die Hörer sofort in einen Bann. Für seinen Track „Sing Me To Sleep” hat er sich wiederholt Iselin Solheim ins Boot ge­holt. Das Musikvideo wurde übrigens im fernen Hong Kong gedreht. Die musikalischen Anfänge von Walker waren dabei eher klas­sisch: „Ich fand einen Track auf YouTube, der mir sehr gut gefiel und der mich inspirierte, selbst mit dem Produzieren anzufangen.“ Der 18- Jährige hat also bewiesen, dass er kein One-Hit-Wonder ist. Hier geht es zum Musikvideo, in den  iTunes Store und zu Spotify.

#6 TOPIC FEAT. JAKE REESE – Find You

Topic 2Hinter Topic versteckt sich ein deutscher Musiker und Produzent aus dem nordrhein-westfälischem Solingen. Seit 2014 veröf­fentlicht er eigene Songs. Mit seiner Single „Home” wurde er in Deutschland sogar mit Gold ausge­zeichnet. Jake Reese ist ein niederländischer Sän­ger, der bei dem Song Find You die gesangliche Rolle übernimmt. Die beiden lernten sich bei einer gemeinsamen Songwriting-Session in den Nieder­landen kennen. Gemeinsam hatten sie den Song nach nur einem Tag fertig geschrieben. Topic hat nachträglich noch acht Wochen an der Produktion geschraubt. Und es hat sich gelohnt: „Find You” ist ein perfekter Sommer-Hit! Im offiziellen Musikvideo sieht man Topic übrigens in der End- Szene des Clips. Den 24- Jährigen Musiker sollte man sich also merken, denn er hat sich in der Musik­branche etabliert und man wird sicher noch einiges von dem deutschen Pro­duzenten hören. Hier geht es zum Download auf iTunes und hier zu Spotify.

Die Musik-App für unterwegs

„Musixmatch Songtexte“ erkennt jeden Song, der gerade gespielt wird.  Mit einem einfachen Tippen wird auf magische Weise der Song inklusive Text erkannt, der im Radio, im Fernsehen oder auf einer anderen Audioquelle gespielt wird. Die Lyrics werden in der Songsprache angezeigt und zusätzlich übersetzt. Die App erkennt auch den Text, wenn man Songs auf Spotify, Youtube oder ähnliches öffnet. Im Google Play Store wurde die App zu eine der „Besten Apps 2015” gewählt. Auch im App Store lässt sich die App herunterladen.

Bildquellen: Screenshots der Musikvideos

Kategorie: Mobil Surfen
0 Kommentare0