Amazon Payments – neue Bezahloption vereinfacht das Onlineshopping

Um das Einkaufserlebnis Ihrer Kunden so komfortabel wie möglich zu gestalten, sollten Sie in Ihrem Onlineshop  nicht nur verschiedene Bezahloptionen, sondern auch einen schnellen, unkomplizierten Zahlungsvorgang anbieten. Für Ihre Kunden ist dies ab sofort über „Bezahlen mit Amazon“ möglich. Die Kunden können sich in Ihrem E-Shop bequem mit den jeweiligen Amazon-Zugangsdaten einloggen und mit den dort hinterlegten Versand- und Zahlungsinformationen bezahlen.

Wenn Sie selber gerne online einkaufen, kennen Sie sicher den zeitraubenden Schritt des Bezahlvorgangs: Jedes Mal müssen Sie Ihre Adressdaten und Zahlungsinformationen aufs Neue eingeben. Zahlen Sie gerne per Kreditkarte, müssen Sie also jedes Mal die 16 Ziffern Ihrer Kreditkartennummer abtippen und anschließend überprüfen, ob Sie die Lieferadresse korrekt angegeben haben. Den Kunden Ihres Onlineshops geht es nicht anders. Alle, die bereits eins der weltweit über 300 Millionen aktiven Amazon-Konten besitzen, können dieses ab sofort zum Bezahlen in Ihrem Onlineshop nutzen – schnell, einfach und sicher. Gut für Sie: Da Ihre Kunden den Zahlvorgang bereits von ihren Amazon-Einkäufen kennen, profitieren Sie von dem Vertrauen, das Ihre Kunden Amazon entgegen bringen. Der komplette Prozess erfolgt dabei ausschließlich in Widgets in Ihrem Onlineshop – ohne Weiterleitung auf eine andere Website.

Und so funktioniert es:

  • Registrieren Sie sich über die Shopverwaltung Ihres 1&1 E-Shops für Amazon Payments und installieren das kostenlose Plugin „Bezahlen mit Amazon“
  • Nach der Installation wird die Schaltfläche „Bezahlen mit Amazon“ im Warenkorb angezeigt: Wenn Sie das Seitenelement „Warenkorbübersicht mit allen Positionen als Box” nutzen, erscheint zusätzlich auf jeder Seite die Schaltfläche „Bezahlen mit Amazon”, sobald ein Kunde einen Artikel in den Warenkorb legt
  • Nachdem der Kunde „Bezahlen mit Amazon“ gewählt hat, öffnet sich das Anmeldefenster, das er von Amazon kennt
  • Der Kunde kann aus allen Lieferadressen und Zahlungsmethoden wählen, die er zuvor schon einmal bei Amazon genutzt hat
  • Als Händler übermitteln Sie den abzuwickelnden Betrag und erhalten von Amazon Payments nach erfolgter Autorisierung die Versand- und E-Mailadresse des Kunden für die weitere Bearbeitung der Bestellung
  • Die Abrechnung erfolgt transaktionsbasiert: Sie müssen also lediglich für jede Bestellung, die über Amazon Payments bezahlt wird, eine kleine Summe bezahlen. Es gibt keine monatlichen Kosten oder Vorauszahlungen

Viele Händler, die „Bezahlen mit Amazon“ bereits nutzen, berichten übrigens von einer höheren Conversion in ihren Shops. Ein einfacher Bestell- und Zahlungsvorgang kann also dabei helfen, Kaufabbrüche zu verhindern – probieren Sie es doch direkt aus. Amazon Payments ist in allen 1&1 E-Shop Paketen ab dem Tarif „Basic“ inklusive.

Schritt 1

Schritt 1: Gehen Sie in Ihrer Shopverwaltung auf „Einstellungen” und wählen Sie „Zahlung” aus

Schritt 2

Schritt 2: Klicken Sie auf „Zahlungsmethoden” und wählen Sie Amzon Payments aus. Anschließend klicken Sie auf „vervollständigen” und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm

Die Originalversion des Beitrags ist auf dem Blog unseres Partners ePages erschienen. Dort finden Sie auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Download, wie Sie Amazon Payments in Ihrem Shop einrichten.

Bilder: 1&1/Shutterstock

Kategorie: E-Business | Produkte
0 Kommentare0