Duales Studium bei 1&1: RSW Accounting & Controlling – Teil 2

Letzte Woche haben wir euch die ersten vier Semester des dualen Studiengangs RSW Accounting & Controlling vorgestellt. Heute geben wir euch einen Einblick in die Verknüpfung von Theorie und Praxis und die Voraussetzungen, die ein Absolvent für das duale Studium mitbringen sollte.

Theorie und Praxis im Einklang

DHBW GebäudeDer Hauptschwerpunkt des Studiums „Accounting & Controlling“ wird durch weitere betriebswirtschaftliche theoretische Grundlagen, wie beispielsweise Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Statistik, Informationstechnologien und Soft Skills ergänzt. An der DHBW werden neben der Betriebswirtschaftslehre auch verschiedene Arten des Rechts – zum Beispiel Insolvenzrecht und Gesellschaftsrecht sowie der Steuern, hier unter anderem Umsatzsteuer, Einkommensteuer und Körperschaftssteuer, gelehrt. Außerdem beinhaltet die Theoriephase Projektarbeiten, Planspiele und Seminare zu den Themen Rhetorik oder Präsentationsmethoden. Das alles hat zum Ziel, Fachwissen, Persönlichkeit, Soft-Skills sowie Methodenkompetenz der Studierenden zu fördern und auszuprägen.

Durch den Dreimonatsrhythmus von Hochschule und Unternehmen wird viel Abwechslung zwischen Theorie und Praxis ermöglicht. „Interessant ist, dass oftmals die Theorie, wie sie an der Hochschule gelehrt wird, nicht eins zu eins in die Praxis übertragen werden kann. Dies hat vor allem mit dem Kosten-Nutzen-Verhältnis zu tun und dem Umgang mit speziellen Fällen oder entsteht durch individuelle Präferenzen innerhalb der Abteilungen“, erklärt Oliver, der derzeit bei 1&1 das vierte Semester seines dualen Studiums absolviert.

Mit dieser Mischung aus theoretischem Wissen und praktische Erfahrungen starten die Absolventen mit optimalen Zukunftschancen in ihre Karriere. Durch die umfassenden Studieninhalte sind sie für viele Berufe in allen Bereichen des Finanz- und Rechnungswesens qualifiziert.

Was muss ein Absolvent für dieses Studium mitbringen?

Wer sich für das duale Studium einschreiben möchte, sollte – neben dem Abitur – ein gutes wirtschaftliches Verständnis, analytisches Denkvermögen und Spaß an der Verknüpfung von Theorie und Praxis mitbringen. Affinität gegenüber Fremdsprachen ist zusätzlich von Vorteil, denn „RSW Accounting & Controlling“ ist sowohl auf nationale wie auch auf internationale Rechnungslegungsstandards ausgelegt. „Wer Interesse am Finanz- und Rechnungswesen mitbringt kann mit ein wenig Eigeninitiative und Wissensdrang in diesem Bereich viel lernen“, meint Oliver.

Habt ihr Interesse an einem dualen Studium bei 1&1? Dann bewerbt euch schon jetzt für den Ausbildungsjahrgang 2016! Alle wichtigen Informationen findet ihr in unserem Job-Portal.

Wenn ihr noch mehr Fragen habt, könnt ihr euch auf den zahlreichen Messen und Veranstaltungen, auf denen 1&1 vertreten ist, gerne persönlich informieren.

Über das duale Studium bei 1&1

1&1 bietet nicht nur zahlreiche Ausbildungen an, Abiturienten können auch unter vier dualen Studiengängen wählen, die sie bei 1&1 absolvieren können. Einer davon ist das Studium der Betriebswirtschaftslehre über sechs Semester mit dem Schwerpunkt Accounting & Controlling. Jedes Semester ist in alternierende Theorie- und Praxisphasen aufgeteilt. Die Studierenden verbringen die dreimonatigen Theoriephasen je nach Studiengang an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim oder Karlsruhe, während sie in den Praxisphasen in einer der Abteilungen von 1&1 tätig sind.

In Kooperation mit der DHBW Mannheim bietet 1&1 die beiden dualen Studiengänge BWL Dienstleistungsmarketing und RSW Accounting & Controlling an. Außerdem bietet 1&1 in Kooperation mit der DHBW Karlsruhe die dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informatik an.

DHBW ZentralgebäudeÜber die DHBW

Die DHBW Mannheim ist eine der größten und bekanntesten Adressen für duale Studiengänge. Die DHBW zeichnet sich insbesondere durch kleine Kursgrößen und intensive Praxisphasen aus. Insgesamt gibt es 41 Studienrichtungen, über 6.000 Studierende und 1.900 Partnerunternehmen.

Obwohl für ein sechs Semester langes Studium nur 180 ECTS-Punkte vorgesehen sind, erhalten die Absolventen 210 ECTS-Punkte nach Abschluss des dualen Studiums, da in den Praxisphasen auch  ein Teil der Studienleistung erbracht wird. Dadurch ist das duale Studium an der DHBW als Intensivstudium anerkannt. Das ist von Vorteil, wenn die Studierenden noch einen Masterabschluss erlangen möchten, da für manche Masterstudiengänge 210 ECTS-Punkte eine Zulassungsvorrausetzung sind.

 

Kategorie: 1&1 Intern | Unternehmen
1 Kommentar1
  1. 19. Mai 2015 um 17:09 |

    Ich hätte gern ein Kugelschreiber. Ich finde 1&1 supi und bin gerne Kundin da weil immer so hilfsbereit und freundlich. Mfg jeanette Machon

Die Kommentare sind geschlossen.