Blick hinter die Kulissen:
Das 1&1 Rechenzentrum in Karlsruhe

Eines der größten Rechenzentren von 1&1 steht in Karlsruhe. Hier sind die Daten der 1&1 Kunden auf fast 20.000 Servern gespeichert. Alle wichtigen Systeme – etwa Stromversorgung, Klimatisierung und Netzwerkverbindungen – sind redundant ausgelegt, das heißt, es gibt sie mindestens zweimal. Außerdem werden Dienste wie das Shared Hosting, Datenbanken oder E-Mails in Echtzeit in einem zweiten, räumlich entfernten, Rechenzentrum gespeichert – in der Fachsprache heißt das Georedundanz. So können wir eine nahezu 100%ige Verfügbarkeit der Dienste sicherstellen. Insgesamt werden in den 1&1 Rechenzentren in Europa und den USA mehr als 70.000 Server betrieben, über 19 Millionen Domains verwaltet und mehr als 5 Milliarden E-Mails im Monat transportiert.

Im Rechenzentrum kommen zahlreiche verschiedene Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz. Neben einer Personenvereinzelungsanlage, durch die ausschließlich dazu berechtigte Personen das Rechenzentrum betreten können, verfügt das Rechenzentrum über feuerfeste Türen und eine Argon-Löschanlage. Zusätzlich werden die Räume rund um die Uhr von 1&1 Experten videoüberwacht.

Einen Einblick in unser Rechenzentrum in Karlsruhe erhaltet ihr in diesem Video:

Kategorie: 1&1 Intern
0 Kommentare0