Das neue iPhone 6 mit iOS 8

iPhone 5C, iPhone 5S, iPhone 6

Seit Mitte letzten Jahres besitze ich das iPhone 5c und gehöre damit mittlerweile wohl zu einer Minderheit. Die Funktionen des 5s konnten mich nicht so sehr überzeugen, dass ich bereit war, mehr Geld auszugeben. Jetzt stehe ich wieder vor der Frage: Lohnt es sich, auf das neue iPhone 6 umzusteigen?

Optisches Highlight

Direkt beim Öffnen des weißen Kartons fällt mir auf, wie groß das neue iPhone 6 ist. Die Zeiten, in denen das Smartphone bequem in die Hosentasche passte, gehen nun ihrem Ende entgegen. Samsung-Besitzer kennen das schon. Mit 4,7 Zoll Displaydiagonale ist das Gerät weit größer als die Vorgängermodelle 5s und 5c, trotzdem ist es nicht merklich schwerer. Außerdem ist das iPhone 6 schlanker und besitzt kaum noch harte Kanten. Das Design wirkt ähnlich wie beim 5s sehr ansprechend und edel. Vor allem das hochwertig verarbeitete Metall lässt das Handy elegant wirken. So wird das Smartphone sicher zum schicken Accessoire. Beim Einschalten darf ich zum ersten Mal den Fingerabdruckscanner verwenden, den es zwar bereits für das iPhone 5s, jedoch nicht für mein 5c gibt. Ohne Probleme lässt sich so das Handy entsperren.

Neue vorinstallierte Apps dank iOS 8

Es gibt auch neue vorinstallierte Apps, „Health“ und „Tipps“. Mit Health möchte Apple sich dem neuen Sporttrend anpassen und bietet die Möglichkeit, die wichtigsten Gesundheits- und Fitnessdaten zu speichern. Außerdem lässt sich ein Notfallpass erstellen, der im Ernstfall auch ohne Entsperrung des Bildschirms wichtige Daten, wie Allergien und Medikationen, anzeigt. Des Weiteren gibt es die neue App „Tipps“, die kleine Kniffe und Tricks rund um iOS 8 aufzeigt und von Apple aktualisiert wird. Außerdem lassen sich die Apps schneller öffnen, dank des neuen A8 Chips, der die CPU- und Grafikleistung deutlich steigert.

Spannende Kamerafunktionen

Trotz gleichbleibender Megapixelzahl lassen sich Unterschiede beim Fotografieren erkennen. Hier hat Apple ein optimales Feintuning betrieben. Die Kamera glänzt mit einem verbesserten und schnelleren Autofokus.  Auch die Facetime-Kamera trumpft mit HD und lässt dank neuer Blende mehr Licht ins Bild. Außerdem gibt es mit dem Update auf iOS 8 neue, interessante Videofunktionen, mit denen sich spannende Effekte erstellen lassen. Mit der SLO-MO-Funktion können Videos in Zeitlupe gedreht werden und mit der Zeitraffer-Funktion wie im Vorspulmodus abgespielt werden. So kann ich einfach und schnell kreative Videos an meine Freunde senden.

Fazit: Mit dem neuen iPhone und iOS 8 lassen sich faszinierende Videos in hervorragender Qualität erstellen. Zusätzlich macht das Anschauen von Videos und Fotos mit dem neuen großen Display doppelt so viel Spaß. Das kleine Display, das für einige Nutzer ein entscheidendes Manko war, wurde endgültig beseitigt. Auch die Optik und das moderne Design konnten mich überzeugen. Mit dem iPhone 6 ist man bestens gerüstet.

Tipp: Schon gewusst, dass das neue iOS 8 jetzt auch Lieder erkennen kann?

Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
0 Kommentare0