Smartphone-Unfälle: Das Aufbewahren in der Hosentasche ist besonders riskant

Jeder kennt es: Einen Moment der Unachtsamkeit und das Smartphone fällt vom Schreibtisch, aus der Hand oder der Hosentasche. Das ist besonders ärgerlich, wenn das Gerät neu ist und ein teurer Schaden entsteht. Blöd gelaufen, wenn einem ein solches Missgeschick wie Jack Cooksey auch noch vor laufender Kamera passiert.

Mit seinem Missgeschick steht Cooksey allerdings nicht alleine da: Einer aktuellen YouGov Umfrage zufolge hat ein Drittel der Deutschen das Smartphone schon einmal durch einen Unfall beschädigt. Trotzdem besitzen nur 11 Prozent eine Handyversicherung.

Jedem fünften ist das Smartphone schon einmal in die Toilette gefallen

Die Ergebnisse der Studie zeigen: Besonders gefährlich sind die eigene Vergesslichkeit und das Aufbewahren in der Hosentasche. 20 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen ihr Smartphone schon einmal in die Toilette gefallen Infografik ist. Weitere 17 Prozent haben ihr Handy in der Hosentasche vergessen und anschließend in der Waschmaschine mit gewaschen. Noch mehr kuriose Fälle: 12 Prozent gaben an, dass ihr Handy vom Autodach fiel, weil sie es zuvor dort abgelegt und vergessen hatten, bei  5 Prozent hat das Haustier das Smartphone zerkaut und 4 Prozent haben das Smartphone schon einmal in einen Gullyschacht fallen lassen.

Eine Versicherung schützt vor hohen Kosten

Für solche Missgeschicke bietet eine Handyversicherung einen sicheren und sinnvollen Schutz vor hohen Kosten. Durch nur geringe monatliche Mehrkosten kann ein Smartphone, dass heute nicht selten mehrere Hundert Euro kostet, vor Beschädigungen durch Wassereintritt, Stürzen, aber auch Diebstahl geschützt werden. Aktuell besitzt nur jeder zehnte Nutzer eine Versicherung für sein Smartphone oder Handy – jeder sechste überlegt aber nun, eine abzuschließen. Bei 1&1 könnt ihr euer neues Smartphone mit der neuen 1&1 Handyversicherung vor Stürzen, Wassereintritt oder Einbruchdiebstahl schützen. Die Versicherung kann ganz einfach bei Neubestellung eines 1&1 All-Net-Flat Tarifs mit neuem Smartphone hinzu bestellt werden.

 

Kategorie: Mobil Surfen | Netzwelt
0 Kommentare0