1&1 und UNICEF helfen Kindern im Südsudan

Ukraine, Irak, Gaza: Es gibt viele Brandherde, die die Schlagzeilen der Medien zurzeit bestimmen. Im Zuge der aktuellen Berichterstattung droht eine Konfliktregion etwas in Vergessenheit zu geraten – der Südsudan. Der Bürgerkrieg in dem nordostafrikanischen Land hat über 10.000 Menschen das Leben gekostet und 1,5 Millionen zu Binnenflüchtlingen gemacht. Schon im Juni warnten Experten der UNO vor einer gewaltigen Katastrophe, die sich in Form einer Hungersnot anbahnt. Vor allem Kinder sind in Gefahr.

Viele Jungen und Mädchen im Südsudan leiden bereits jetzt unter Mangelernährung und sind sehr schwach. Die Menschen dort essen, was sie finden können – oft nur Wurzel und Gräser. Gerade im Kindesalter können ein nicht optimal gedeckter Energiebedarf und das Fehlen wichtiger Nährstoffe, Spurenelemente oder Vitamine zu nachhaltigen Schäden führen. Eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, schwere Krankheiten sowie eine deutliche Beeinträchtigung der körperlichen und geistigen Entwicklung sind mögliche Konsequenzen. Im schlimmsten Fall sterben die Kinder.

Um die Not zu lindern, setzt UNICEF in seinen Ernährungsprogrammen eine Art Erdnusspaste ein. Die kalorienreiche Masse ist hervorragend geeignet, die Kinder aufzupäppeln und stärkt neben dem Immunsystem insbesondere auch die Abwehrkräfte. Mit Ihrer Unterstützung versuchen 1&1 und UNICEF, so vielen Betroffenen wie möglich zu helfen. Eine einmalige Spende in Höhe von 36 Euro reicht, um ein Kind einen Monat lang regelmäßig mit Erdnusspaste zu versorgen.

United Internet for UNICEF

1&1 unterstützt die im September 2006 gegründete Stiftung United Internet for UNICEF. Rund 9.300 aktive UNICEF-Paten und über 27 Millionen Euro Spendengelder konnten über die Onlineportale von GMX, 1&1 und WEB.DE seitdem gewonnen werden. Tess Page, Vorstandsvorsitzende der Stiftung: „Die Stiftung verfolgt das Ziel, die Arbeit von UNICEF weltweit leistungsfähig zu unterstützen und zu fördern. Die Bereitschaft der Portalnutzer von WEB.DE, GMX und 1&1 als Teilnehmer dieses Engagement zu unterstützen, ist ehrenwert und für uns sehr motivierend.“

Im März dieses Jahres hat die Stiftung den erstmals verliehenen „Gustav Rau-Preis“ erhalten. Mit der nach dem Philanthropen und Arzt benannten Auszeichnung würdigt das Deutsche Komitee für UNICEF herausragende Initiativen, die maßgeblich dazu beitragen, weltweit zu helfen und Gerechtigkeit für Kinder zu schaffen.

(Bild: UNICEF)

Kategorie: Unternehmen
0 Kommentare0