Das Blackberry Q10 jetzt bei 1&1: Ein Fest für Tasten-Fans

Das Blackberry Q10 jetzt bei 1&1Blackberry is back. Mit seinem neuen Betriebssystem Blackberry 10 meldet sich der kanadische Smartphone-Hersteller eindrucksvoll zurück auf dem Markt. Jetzt gibt es das erste Smartphone mit dem neuen Betriebssystem und vollständiger QWERTZ-Tastatur, das Blackberry Q10, zusammen mit den 1&1 All-Net-Flat Tarifen. Ein Grund zur Freude ist das neue Gerät insbesondere für Freunde einer physischen Tastatur. Egal ob im täglichen Business-Einsatz für E-Mails oder bei Messaging-Fans: Die Tastatur-Smartphones von Blackberry sind seit jeher erste Wahl. Dank des top-aktuellen Blackberry-10-Betriebssystems und moderner Hardware wird klar, dass solche Smartphones mit physischer Tastatur auch heute attraktiv sind.

Auch die beliebte Tastatur wurde weiterentwickelt und ermöglicht extrem schnelles, präzises und effizientes Tippen. Dazu hat das Blackberry Q10 ein gestochen scharfes Super 3,1-Zoll-AMOLED-Touchdisplay. Dieses bringt es mit einer Auflösung von 720 mal 720 Pixeln auf beeindruckende 330 ppi (pixels per inch). Für Schnappschüsse ist eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus an Bord, die auch 1080p-HD-Videoaufnahmen ermöglicht. Für Videotelefonie, -chats und Selbstportraits gibt es zudem eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite des Q10. Der Akku mit einer Kapazität von 2100 mAh sorgt auch beim ausdauernden Business-Einsatz für genügend Laufzeit. Der 16 GB große interne Speicher bietet reichlich Platz für eure Dateien, Fotos und Musik. Wenn das nicht ausreicht, lässt sich dieser per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Die Karte könnt ihr sogar beim laufenden Betrieb einsetzen oder wechseln. Selbst anspruchsvolle Aufgaben und Multitasking bringen den schnellen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor und den 2 GB großen Arbeitsspeicher nicht an ihre Grenzen.

Das neue Betriebssystem, Blackberry 10, wurde von Grund auf überarbeitet. Jede Funktion und jede Anwendung wurde dabei gezielt optimiert, um ein neues Nutzungserlebnis zu bieten. So sorgt das Betriebssystem dafür, dass Navigation, Funktionen und Anwendungen nahtlos ineinander fließen, und lässt sich intuitiv mit Wischgesten steuern.  Mit einer einfachen Geste erreicht man zum Beispiel den Blackberry Hub. Hier finden sich sämtliche Unterhaltungen, die ihr mit dem Blackberry führt. Ob E-Mail, LinkedIn, Facebook oder Messenger: Neue Nachrichten sind hier gebündelt für euch abrufbar. Dank der Blackberry Balance-Technologie könnt ihr zudem auf dem Q10 Berufliches und Privates komplett voneinander trennen und es so für beide Zwecke optimal nutzen. Damit braucht ihr dann auch nicht mehr zwei Geräte mit euch herumzutragen, sondern habt alles in einer Hand. Natürlich ist auch der beliebte Blackberry Messenger beim Q10 an Bord. Wem das alles nicht genügt: Über 100.000 Apps stehen bereits für das neue Betriebssystem bei Blackberry World, Blackberrys App-Store, zum Download bereit.

Das Blackberry Q10 könnt ihr jetzt beispielsweise zusammen mit der 1&1 All-Net-Flat Pro ohne einmalige Zuzahlung bestellen. Bei der 1&1 All-Net-Flat Pro für 49,99 Euro im Monat ist für euch alles inklusive, was ihr geschäftlich oder privat von einem Mobilfunkvertrag erwartet: Eine Telefonflat ins Festnetz und in alle deutschen Handy-Netze, SMS-Flat sowie eine Internetflat mit einer Geschwindigkeit von bis zu 14.400 kBit/s bei einem Highspeed-Kontingent von 2.000 MB. Zusätzlich erlaubt sie kostenloses Surfen in 36 Ländern (jeden Monat 100 MB Surfvolumen) und bietet 100 GB kostenlosen 1&1 Online-Speicher. Für die Nutzung des Blackberry Q10 ist übrigens keine Blackberry-Option mehr notwendig, da das Gerät auch mit dem Standard-APN nutzbar ist.

Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
2 Kommentare2
  1. 11. Juli 2013 um 08:25 |

    Ich weiß noch als ich mein erstes Smartphone bekommen habe und so unbeholfen die Tasten gesucht habe. Jetzt ist es genau anders herum. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen Tasten zu bedienen.

    Als ich letztens von einem Kollegen das Handy hatte, wollte ich immer über den Bildschirm wischen. lach.

  2. 13. Juli 2013 um 15:49 |

    Ich muss gestehen, auch ich gehöre zu den Tastenfans 🙂

Die Kommentare sind geschlossen.