Achiv für Februar 2013

Diese Woche neu im Online-Erfolgs-Center: Praxis-Tipps: Eine Restaurant-Homepage mit Erfolgsgarantie, wie Kleinunternehmer von „Google Places" profitieren können und der direkte Draht zum Kunden per Blog

OEC_screenshot_weeklyIm 1&1 Online-Erfolgs-Center möchten wir Ihnen dabei helfen, das Internet optimal für Ihr Unternehmen zu nutzen. Hier finden Sie regelmäßig Tipps aus den Bereichen Homepageerstellung und –gestaltung, Suchmaschinenoptimierung oder Social Media-Nutzung für Unternehmen. Dazu kommen branchenspezifische Ratschläge für kleine und mittelständische Unternehmen. In dieser Woche haben wir uns unter anderem mit folgenden Themen beschäftigt:

Praxis-Tipps: Eine Restaurant-Homepage mit Erfolgsgarantie

Restaurant-Betreiber sollten die Chance nutzen, die ihnen das Internet bietet. Aber wie gestaltet man eine Restaurant-Homepage mit Erfolgsgarantie? Wie in der Küche zählt auch bei Homepage in erster Linie Qualität: Sind die Inhalte auf der Webseite selbst erstellt, mit Bildern passend illustriert und liefern dem Gast Informationen, die er nicht anderswo ebenfalls bekommt, wird dies den Umsatz im Restaurant erhöhen. Sorgen Sie zusätzlich dafür, dass Ihre Homepage von einer Suchmaschine gefunden wird und beziehen Sie Ihre Kunden aktiv durch Kundenfeedback mit ein.

Wie Kleinunternehmer von „Google Places“ profitieren können

Wer als Handwerker, Restaurant-Betreiber oder Immobilienmakler auf „Google Places“, dem Online-Branchenbuch des Suchmaschinen-Giganten vertreten ist, hat doppelten Grund zur Freude: Ihren Eintrag positioniert Google bei einer Suche auf der ersten Ergebnisseite. Außerdem wird der Standort Ihres Geschäfts oben rechts auf „Google Maps“ – dem globalen Stadtplan – angezeigt. Der Weg zu Ihrem „Google Places“-Eintrag ist komplett kostenlos und kann durch vier einfache Schritte erfolgen.

Der direkte Draht zum Kunden per Blog

Nutzen Sie Ihre Kompetenz, die Sie in Ihrer Branche erworben haben, zu Ihrem Vorteil? Kleinunternehmer betreiben in der Regel ihr Geschäft, weil sie ihren Kunden eine Expertise bieten können, die diese sonst nicht erhalten würden. Am besten vermittelt ein Unternehmer dieses Wissen in einem firmeneigenen Blog. Nutzen Sie das „elektronische Tagebuch“ um Ihre Kunden über Unternehmengeschichte, Produkte oder aktuelle Veranstaltungen zu informieren.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
2 Kommentare2

Wie Schutzrechte für Verwirrung sorgen oder „The programming language formerly known as Python?“

Was ist Python? Eine Schlange, klar. In der IT-Welt steht Python aber seit Anfang der 1990-er Jahre für die vom niederländischen Software-Entwickler Guido van Rossum entwickelte Programmiersprache. Nach dem Willen einer britischen Software-Firma soll sich das nun ändern. Das Unternehmen, das vor 13 Jahren die Domain python.co.uk registriert hat, möchte unter dieser Adresse Cloud-Dienste verkaufen und macht der Programmiersprache Python nun zugleich mit europaweiten Trademark-Ansprüchen ihren Namen streitig. Die Ansprüche auf den Namen “Python” in Bezug auf „Software, Server und Web Services” stellen die inzwischen über 20 Jahre alte Programmiersprache “Python” in Frage und gehen meiner Meinung nach zu weit.

Die Python Software Foundation, eine gemeinnützige Stiftung, die die Rechte an der Programmiersprache verwaltet, hat nun um Unterstützung für den Erhalt ihrer Marke gebeten.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar1

Smartphone-Test: Das ZTE Grand X IN

In der vergangenen Woche haben wir euch das ZTE Grand X INZTE Grand X IN im Artikel zu unserem großen Gewinnspiel bereits kurz vorgestellt. Wir haben uns das Gerät für euch einmal genau angeschaut und ausgiebig getestet.

Das ZTE-Smartphone kommt mit Android 4.0 und verfügt über einen Intel-Kern. Ein leistungsstarker Intel Prozessor mit bis zu 1,6 GHz sorgt für die nötige Power.

Der erste Eindruck: das Grand X IN liegt gut in der Hand. Mit seinen Maßen von 12,7×6,5 Zentimetern und einer Höhe von 0,9 Zentimetern findet es  ausreichend Platz in der Hosentasche. Im Test beweist die angeraute Rückseite ihren praktischen Nutzen – selbst bei eisigen Temperaturen und klammen Fingern rutscht das Smartphone nicht aus der Hand.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
15 Kommentare15

Diese Woche neu im Online-Erfolgs-Center: Tipps für Restaurant-Betreiber: Mehr Umsatz durch Online-Lieferportale, Checkliste: Benötigt Ihr Internet-Auftritt einen Relaunch? Und: Zehn Tipps für eine optimale Homepage

OEC Screenshot

Im 1&1 Online-Erfolgs-Center möchten wir Ihnen dabei helfen, das Internet optimal für Ihr Unternehmen zu nutzen. Hier finden Sie regelmäßig Tipps aus den Bereichen Homepageerstellung und –gestaltung, Suchmaschinenoptimierung oder Social Media-Nutzung für Unternehmen. Dazu kommen branchenspezifische Ratschläge für kleine und mittelständische Unternehmen. In dieser Woche haben wir uns unter anderem mit folgenden Themen beschäftigt:

Tipps für Restaurant-Betreiber:  Mehr Umsatz durch Online-Lieferportale

Das Internet wird zum wichtigsten Bestellkanal. Denn immer mehr Kunden bestellen lieber online über ein Lieferportal als telefonisch. Das gilt auch für Restaurants, auch wenn diese keine Pizza oder Fast Food auf der Speisekarte haben. Die Lieferportale sind aktuell und bieten eine Reihe zusätzlicher Funktionalitäten, wie beispielsweise Bewertung oder Online-Bezahlung. Für Sie haben wir weitere Vorteile und Funktionalitäten von Online-Lieferportalen zusammengefasst.

Checkliste: Benötigt Ihr Internet-Auftritt einen Relaunch?

Die große Stärke des Internets liegt in der Aktualität der Informationen und Angebote. Damit das auch für Ihren Online-Auftritt gilt, haben wir für Sie eine Checkliste zusammengestellt. Anhand dieser können Sie feststellen wann Ihre Firmen-Homepage überarbeitet werden sollte.

Zehn Tipps für eine optimale Homepage

Um einen einwandfreien Internet-Auftritt zu gewährleisten, sollten Sie neben der Aktualität auch auf die Optimierung und die Pflege ihrer Firmen-Homepage achten. Dabei können diese zehn Tipps helfen, um Ihre Webseite zu optimieren.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Zehn Tipps für eine optimale Homepage (Teil 2)

Ist die Homepage fertig (Teil 1), braucht sie regelmäßige Pflege. Doch nicht nur Aktualisierungen sind für die Besucher Ihrer Webseite wichtig. Sie sollten auch immer wieder überprüfen, ob die veröffentlichten Texte, Fotos und vor allem Produktbeschreibungen in einwandfreiem Deutsch verfasst sind. Bei neuen Bildern oder Videos sollten Sie immer die Ladezeiten Ihrer Homepage im Auge behalten.

  • Auf Ihrer Webseite sollten immer aktuelle Informationen für die Nutzer zu finden sein. Regelmäßige Updates sind daher notwendig.
  • Bieten Sie Ihren Kunden RSS-Feeds (Really Simple Syndication) an, damit sie sich auf diese Weise über Ihre Produkte und Services informieren können.
  • Mit Hilfe von Webcontrolling-Tools sollten Sie analysieren, woher die Besucher Ihrer Homepage kommen und was genau sie auf der Webseite tun.
  • Bestimmen Sie den USP Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Danach sollten Sie auch Ihre Vorgehensweise ausrichten. Fragen Sie sich, worin sich Ihr Unternehmen von den Mittbewerbern unterscheidet und – viel wichtiger – wird das auf Ihrer Webseite auch kommuniziert? Nur wenn Ihre Kunden wissen, was bei Ihnen anders oder besser ist, können Sie damit punkten.
  •  Gehen Sie bei notwendigen Veränderungen auf Ihrer Webseite stets der Reihe nach vor. Wenn Sie alles auf einmal verändern, haben Sie später keine Möglichkeit mehr, die – positiven oder negativen – Auswirkung jeder einzelnen Veränderungen nachzuvollziehen.

 

Foto: DOC RABE Media, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Lebenswichtig, aber nicht geldwert? Update zum Urteil des Bundesgerichtshofs „Schadensersatz bei Internetausfall“

Ziemlich schnell gibt es diesmal zur Pressemitteilung vom 24. Januar auch das „lange“ Urteil mit der ausführlichen Begründung. Wer den Volltext lesen will, findet ihn hier.

Dabei sehr ungewöhnlich für ein höchstrichterliches Urteil: Der relevante Teil der Begründung entspricht fast wörtlich der Pressemitteilung und liest sich leicht wie ein Schulaufsatz:

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0

Großes 1&1-Gewinnspiel gemeinsam mit ZTE: Jetzt eins von insgesamt sieben ZTE Grand X IN gewinnen

Zum Start des ZTE Grand X IN bei 1&1 verlosen wir gemeinsam ZTE Grand X INmit ZTE in den nächsten Tagen werktäglich jeweils eines der Smartphones. Das Gewinnspiel endet am Freitag, 22. Februar 2013. Insgesamt habt ihr also sieben Mal die Chance auf einen Gewinn. Im Folgenden stellen wir euch das neue ZTE-Smartphone einmal genauer vor und erklären euch, wie ihr an unserem Gewinnspiel teilnehmen könnt.

Das ZTE Grand X IN verfügt über einen leistungsstarken Intel Atom Processor Z2460 mit bis zu 1.6GHz Leistung, der dank Intel Hyper-Threading-Technologie die Ressourcen besonders effizient nutzt. Als Betriebssystem ist Android 4.0 installiert. Außerdem ist es mit einem hochauflösenden 4,3 Zoll (10,9 cm) Display mit einer Auflösung von 540 mal 960 Pixeln ausgestattet, das 16 Millionen Farben darstellen kann. Das ZTE-Smartphone verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitz und Videoaufnahme-Funktion, die die Aufnahme von HD-Videos ermöglicht. Dank der scharfen Darstellung auf dem Display lassen sich Filme sogar in Blue-Ray-Qualität anschauen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen
358 Kommentare358

Zehn Tipps für eine optimale Homepage (Teil 1)

Auch wer schon eine Homepage besitzt, sollte sich die Zeit nehmen, um zu prüfen: Welche der folgenden zehn Tipps haben Sie nicht oder nur teilweise umgesetzt? Je weniger Ratschläge Sie beherzigt haben, umso größer ist der Optimierungsbedarf Ihrer Webseite. Dabei ist die Checkliste gar nicht lang und die Umsetzung der einzelnen Punkte nicht kompliziert.

  • Sie sollten jede einzelne Webseite so gestalten, als ob es sich um Ihre Startseite handelt. Denn jede Seite kann für einen Nutzer die erste Seite sein: Er folgt vielleicht einem Link auf einer anderen Homepage oder einer Suchmaschine. Darum vergessen Sie auf keiner Ihrer Webseiten das Logo, den Titel und geben Sie an, um welche Branche, Dienstleistungen oder Produkte es auf Ihrer Homepage geht.
  • Legen Sie den Fokus auf eine besondere Aktion je Seite. Zu viele Möglichkeiten verwirren Ihre Besucher. Beispiel: Bei einem Online-Shop liegt der Schwerpunkt naturgemäß auf den Produkten, die Sie zum Kauf anbieten. Druckfunktion, Anmeldung für Ihren Newsletter, „Like“-Button müssen optisch und inhaltlich in den Hintergrund wandern.
  • Fordern Sie den Nutzer auf, zu handeln. Sätze wie „Rufen Sie uns an!“ oder „Kaufen Sie jetzt!“ motivieren den Kunden und fordern ihn dazu auf, mit ihrem Unternehmen zu interagieren.
  • In nur vier Sekunden sollte Ihre Webseite geladen sein. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass der Kunde den „Back-Button“ des Browsers klickt und die Homepage eines Ihrer Mitbewerber besucht.
  • Die Domain – Ihre Homepage-Adresse – ist Ihre Marke! Auch wenn Ihr Domainname nicht markenrechtlich geschützt sein sollte, denken Sie daran: Er ist wie Ihre Visitenkarte, Ihr Aushängeschild. Kunden erkennen Sie daran im Internet wieder und nutzen die Angabe, um Ihre Webseite anderen weiterzuempfehlen.

Die nächsten fünf Tipps lesen Sie im Teil 2!

 

Foto: senoldo, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Checkliste: Benötigt Ihr Internet-Auftritt einen Relaunch?

Welche Chancen, aber auch welche Risiken der Relaunch Ihres Online-Auftritts bietet, haben Sie in diesem Artikel erfahren. Doch ist es überhaupt notwendig, Ihre Firmen-Homepage zu überarbeiten? Unsere Checkliste verrät es Ihnen.

  • Ist Ihr gegenwärtiger Online-Auftritt älter als zwei Jahren, ohne dass Sie seitdem grundlegend etwas verändert haben?
  • Entspricht Ihre Webseite noch dem öffentlichen Erscheinungsbild Ihres Unternehmens? Hat sich inzwischen Ihre Corporate Identity verändert?
  • Schauen Sie auf die Homepages Ihrer wichtigsten Mitbewerber. Wie beurteilen Sie im Vergleich dazu Ihre eigene Präsenz im Internet?
  • Kontrollieren Sie regelmäßig die Besucherstatistik Ihrer Webseite und werten die Zahlen aus, welche Inhalte am häufigsten angeklickt worden sind? Überprüfen Sie, wie lange sich die Besucher auf Ihren Webpages umgeschaut haben?
  • Wird Ihre Internet-Präsenz von Suchmaschinen gefunden? Testen Sie dies regelmäßig, indem Sie bestimmte Suchbegriffe eingeben und die Ergebnislisten auswerten?
  • Nutzen Sie ein Content-Management-System (CMS) oder Redaktionssystem, das es Ihnen ermöglicht, Online-Inhalte schnell zu aktualisieren?
  • Schlüpfen Sie in die Rolle eines Kunden: Finden Sie die gesuchten Informationen schnell auf Ihrer Homepage? Wie steht es um die Funktionalität Ihres Online-Auftritts?
  • Entspricht Ihr Online-Angebot der aktuellen Fassung des Telemediengesetzes? Ist das Impressum Ihrer Homepage juristisch korrekt?
  • Ist Ihre Webseite barrierefrei, so dass beispielsweise auch blinde Menschen das Angebot nutzen können?
  • Ist Ihr Internetauftritt sinnvoll verknüpft mit anderen Kommunikationskanälen, die Ihr Unternehmen zur Kundenansprache und -bindung nutzt?

Wenn Sie eine Frage mit „Nein“ beantworten müssen, nutzen Sie nicht das gesamte Potenzial Ihrer Internet-Präsenz aus. Wenn Sie sogar mehr als nur eine Frage nicht bejahen können, sollten Sie Ihre Homepage dringend überarbeiten.

 

Foto: iStockPhoto.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Letzte Woche im Online-Erfolgs-Center: Der Weg zum eigenen Online-Shop, Erfolg im Web: Lassen Sie Ihre Kunden für Sie werben, Bilder-SEO: Praxistipps für mehr Google-Traffic und wie Sie Ihren Online-Shop optimieren können

Im 1&1 Online-Erfolgs-Center möchten Erfolgreich das Internet nutzen - mit dem 1&1 Online-Erfolgs-Centerwir Ihnen dabei helfen, das Internet optimal für Ihr Unternehmen zu nutzen. Hier finden Sie regelmäßig Tipps aus den Bereichen Homepageerstellung und -gestaltung, Suchmaschinenoptimierung oder Social Media-Nutzung für Unternehmen. Dazu kommen branchenspezifische Ratschläge für kleine und mittelständische Unternehmen. In der vergangenen Woche haben wir uns unter anderem mit folgenden Themen beschäftigt:

Der Weg zum eigenen Online-Shop
Besonders für kleinere und mittelständische Unternehmen bietet ein eigener Online-Shop eine gute Möglichkeit, Umsätze zu erhöhen und neue Zielgruppen zu erreichen. Moderne Shopsysteme sind heutzutage einfach zu bedienen und mit geringen Kosten verbunden. Im Vorfeld gilt es jedoch einige Dinge zu beachten, um seinen idealen Online-Shop zu erstellen – denn nur wer das Einkaufserlebnis in seinem Shop kundenfreundlich gestaltet, kann sich über wiederkehrende Käufer sowie Empfehlungen freuen.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0
Ältere Beiträge