Google Shopping und Social Media: frische Marketing-Ideen für Ihren Online-Shop

Die Ergebnisse der Universal Search von Google sind eine wichtige Besucherquelle für deutsche Online-Shops. 9,67% der Shop-Besucher landen einer Studie von Aufgesang Marketing zufolge über Universal Search in deutschen Online-Shops. Bei dieser Art von Suchergebnissen werden die Treffer nicht bloß unter den allgemeinen Ergebnissen aus dem Internet gelistet, sondern zum Beispiel auch bei anderen Diensten wie Google Shopping, Bilder oder Maps. Dabei macht Google Shopping den Großteil des eingehenden Universal Search Traffics von Online-Shops aus. Deshalb bietet 1&1 Nutzern seiner E-Shops die Möglichkeit, ihre Produkte im Google Merchant Center hochzuladen und bei den passenden Suchbegriffen unter Google Shopping anzeigen zu lassen.

Hierfür kann es je nach angebotenem Produkt nötig sein, zusätzliche Angaben für jeden Artikel wie zum Beispiel Verfügbarkeit und Google Produktkategorie einzutragen. Die Pflege dieser zusätzlichen Produktattribute können Sie ganz einfach in der E-Shop Konfiguration unter „Artikel“ vornehmen. Um dann anschließend das Konto im Google Merchant Center  einzurichten, treffen Sie im 1&1 Control Center unter „E-Shop Konfiguration“ folgende Auswahl:

Bild 1: E-Shop-Konfiguration im 1&1 Control-Center

Anschließend werden Sie automatisch zu folgender Ansicht weiter geleitet:

Bild 2: Verwaltung von Produktsuchmaschinen in der 1&1 E-Shop-Konfiguration

Durch einen Klick auf „Anmelden“ rechts neben der Bezeichnung „Google Merchant Center“, gelangen Sie sofort in die Konto Konfiguration und müssen dann nur noch den Anweisungen folgen. Ist die Anmeldung abgeschlossen, fehlt nur noch der Haken im Kästchen „Erzeugen“ und schon erscheinen Ihre Produkte bei Google Shopping.

Social-Media-Marketing ist einer der neueren Trends im Bereich Online-Marketing. Viele Betreiber von E-Shops sind heutzutage auch in diesem Bereich aktiv. Beim Kauf eines 1&1 E-Shops können Sie mit nur einem Klick sämtliche Buttons von sozialen Netzwerken auf Ihrer Webseite mit einbinden. Besucher Ihres Online-Shops können somit Links und Inhalte der Webseite auf ihren Social Media Profilen teilen und weiter empfehlen. So legen Sie die Grundlage für sogenanntes „virales Marketing“.

Die Einrichtung hierfür ist ganz einfach. Sie starten dazu einfach in der E-Shop Konfiguration den Shop Designer:


Anschließend klicken Sie unter der Artikeldetailansicht auf „Grundeinstellungen“:

Bild 4: Artikel-Detailansicht in der 1&1 E-Shop-Konfiguration

Zum Abschluss aktivieren Sie dann nur noch das Kontrollkästchen neben „Social Media Buttons anzeigen“:


Bild 5: Kontrollkästchen Social Media Buttons aktivieren

Sie sehen: Mit nur wenigen Klicks sorgen Sie für eine Positionierung Ihres 1&1 E-Shops bei Google Shopping und erreichen Kunden in sozialen Netzwerken.

So zum Beispiel könnten die Social Media Buttons schließlich auf Ihrer Webseite angezeigt werden:

Bild 6: Anzeige der Social Media Buttons

Weitere Tipps für Ihr Geschäft im Web finden Sie auch im 1&1 Online-Erfolgs-Center.

Kategorie: Tipps
1 Kommentar
  1. 22. September 2012 um 13:21 |

    Google-Shopping ist momentan aber auch auf dem Weg zur kostenpflichtigen Variante. Aber auch bei uns kommen viele über Bilder und G-Shopping in den Shop.
    Auf jedenfall eine gute Erweiterung die man als Shopbetreiber beachten sollte.

Die Kommentare sind geschlossen.