1&1 Surf-Paket AuslandWer kennt das nicht: Es ist Urlaub, die Sonne scheint und der Alltagsstress ist schnell vergessen. Gleichzeitig möchte man gerne in Kontakt mit den Lieben daheim bleiben. Aber: wenn kein spezieller Auslandstarif gebucht wurde, können durch das Surfen im Internet oder das Schreiben von E-Mails im Ausland schnell hohe Kosten entstehen.

Damit Urlauber sich keine Gedanken über zusätzliche, ungeplante Ausgaben machen müssen, hat 1&1 das Surf-Paket Ausland nun optimiert, sodass der Erholung nichts mehr im Weg steht. Statt der bisherigen 15 Länder ist das  Angebot  ab sofort in insgesamt 36 Ländern - der gesamten EU sowie in zehn weiteren attraktiven Reisezielen - gültig. So können Reisende ab sofort in den folgenden Ländern sorgenfrei surfen:  Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer Inseln, Finnland, Frankreich, Französisch Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn sowie Zypern.

Zudem werden statt der bisherigen 50 Megabyte ab sofort 100 Megabyte zur Verfügung gestellt.

Das 1&1 Surf-Paket Ausland ist beispielsweise in der 1&1 All-Net-Flat  erhältlich. Für nur 9,99 Euro pro Buchung können Urlauber das Angebot bis zu 30 Tage lang nutzen. Für  das Paket fallen keinerlei zusätzliche Gebühren für die Bereitstellung bzw. Deaktivierung an. Zudem kann es beliebig oft und ohne einen Aufpreis hintereinander gebucht werden.