Achiv für August 2011

Von Silver Surfern und Digital Natives – wie nutzen wir das Internet?

Computer und Internet sind schon längst nicht mehr nur der jüngeren Generation vorbehalten. Auch Senioren nutzen das World Wide Web ausgiebig. Welche Altersgruppen sich wo aufhalten und wer wonach sucht – wir haben für euch aktuelle Daten der Internetnutzung zusammengetragen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar1

20 Jahre Linux: Eine langjährige Freundschaft

Genau 20 Jahre ist es heute her, dass der finnische Student Linus Torvalds verkündete, er würde ein freies Betriebssystem entwickeln, das aber sicher „nichts großes” würde. Doch nur wenige Jahre später fand das anfängliche Hobby seinen Weg auch nach Deutschland und trug maßgeblich dazu bei, 1&1 zu einem der größten Hosting-Anbieter weltweit zu machen. 

In den 1990er Jahren betrieb der spätere 1&1-Vorstand Andreas Gauger in Karlsruhe eine kleine Softwarefirma. Rainer Schlund, Programmierer bei Gauger, entdeckte damals „das Internet” und baute das erste Webhostingangebot des Unternehmens auf – auf Basis von Windows NT 3.5. Aus diesem „Nebengeschäft” entstand 1995 die Schlund + Partner GmbH.

1995 konnte unter einer IP-Adresse nur eine Website gehostet werden, Windows NT 3.5 unterstützte aber nur eine IP-Adresse pro Netzwerkkarte. Um immerhin 16 Websites auf einem Server betreiben zu können, baute man je Server vier Stück 4-Port-Netzwerkkarten ein, und nahezu jeder Server erhielt seinen eigenen Netzwerkswitch. Zusammen mit der teuren Serverhardware und den hohen Lizenzkosten war die eigene Website mit eigener Domain also nicht sonderlich günstig anzubieten.

Anders Henke erinnert sich an die Anfänge von Linux bei 1&1

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0

20 Jahre Linux: Wie alles begann

Am 26. August 1991 war es soweit. Der finnische Student Linus Torvalds postete in einer MinixNewsgroup, dass er dabei sei, ein freies Betriebssystem zu entwickeln „nichts großes, nur so als Hobby“. Er lud dazu ein, sich an der Entwicklung zu beteiligen.

Heute, 20 Jahre später, sehen wir was aus diesem „Hobby“ geworden ist. Linux ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken; auch dort, wo wir es zunächst gar nicht als solches erkennen, nämlich im sogenannten Embedded-Bereich. Es läuft in Routern, Navigationsgeräten, Fernsehern, MP3-Playern und natürlich in Mobiltelefonen, denn auch Android ist eine Linux-Variante. Die wohl größte Bedeutung hat Linux aber für das Internet. Fast jeder Webserver läuft mit Linux.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar1

Erfolgreich im Netz – Onlinemarketing-Maßnahmen geschickt und sinnvoll einsetzen

Onlinemarketing – jeder, der heutzutage eine Webseite betreiben möchte, wird mit diesem Begriff konfrontiert. Doch welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll für Ihr Unternehmen? Wir möchten hier die wichtigsten Bausteine für erfolgreiches Onlinemarketing vorstellen.

Grundsätzlich sollten Sie sich einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten verschaffen bevor Sie festlegen, welche Marketingmaßnahmen sich für Ihr Unternehmen lohnen. Nicht jede Maßnahme lohnt sich für jede Firma. Dabei ist es sinnvoll zu unterscheiden, ob Onlinemarketing als unterstützendes Tool zum klassischen Marketing genutzt wird, oder ob das ganze Geschäftsmodell auf Onlinemarketing basieren soll. Denn schon allein durch diese Festlegung entscheidet sich, wie viel Geld und Zeit in welche Tools gesteckt werden kann – wer lediglich in Onlinemarketing investiert, spart natürlich große Summen für das klassischen Marketing.

mehr lesen
Kategorie: Tipps
4 Kommentare4

Loslegen mit der eigenen Homepage: Das müsst ihr beachten

Eine eigene Homepage für das Unternehmen oder auch nur für sich privat: das ist heutzutage kein Hexenwerk mehr.  Allerdings sollte man sich, bevor man sich in die Gestaltung stürzt, ein paar Gedanken machen: Wozu will man die eigene Homepage benutzen, und wie erreicht man dieses Ziel am besten? Das wollen wir euch am Beispiel der 1&1 Do-It-Yourself-Homepage einmal Schritt für Schritt zeigen.

Die Paketauswahl
Ihr habt die Wahl. Welches Paket braucht ihr für eure eigene Homepage?

1. Was soll eure Homepage können? Zunächst stellt sich die Frage, ob ihr die Homepage privat oder geschäftlich nutzen wollt. Je nachdem braucht ihr eine andere Seitenstruktur, eine andere Gestaltung und natürlich einen anderen Funktionsumfang.  Die 1&1 Do-It-Yourself Homepage bietet beispielsweise genau abgestimmte Pakete für Privatnutzer, Vereine, Firmen und Freiberufler. Wollt Ihr nur eine kleine Visitenkarte im Netz, soll ein Produktkatalog integriert werden oder wollt ihr einen Online-Shop betreiben? Die entsprechenden Anforderungen solltet ihr bei der Paketauswahl im Hinterkopf haben.

mehr lesen
Kategorie: MyWebsite & Apps
8 Kommentare8

10 scharfe Webcams aus 20 heißen Jahren Internet

Die Webcam feiert Geburtstag: Vor 20 Jahren schickte die erste Live-Kamera ein Foto auf die Reise ins Netz der Universität Cambridge. Was sich Informatiker 1991 anschauten, wem das Web erstmals live beim Sex zuschauen durfte und welche Webcams echte Dauerbrenner wurden, verraten 10 Lieblings-Webcam-Geschichten im 1&1 Blog.

1. Am Anfang war eine Kaffeemaschine. Sie stand im Flur vor dem sogenannten Trojan-Room des Computerlabors der englischen Universität Cambridge. 15 Informatiker gehörten zum Kaffee-Club, der sich die kleine Maschine des deutschen Haushaltgeräteherstellers Krups teilte. Nach durcharbeiteter Nacht schlurften sie mit ihren Kaffeetassen durch weitläufige Flure und Treppenhäuser der Uni. Ihr Kaffeverbrauch war hoch, die Maschine langsam. Doch statt frisch gebrühtem Kaffee erwartete sie oft eine leere Kanne.

Das war der Moment, als die Geburtsstunde der Webcam schlug. Ein ungenutzter PC wurde mit einer Kamera verbunden, und in nur einem Tag schrieb Paul Jardetzky die Server-Anwendung und Quentin Stafford-Fraser die Client Software XCoffee.  1993 wurde die Kamera mit dem Internet verbunden, sodass sich nun Internetnutzer in aller Welt über den aktuellen Füllstatus informieren konnten. Am 22. August 2001 um 9:54 Uhr GMT wurde die Maschine ausgemustert. Sie fand danach übrigens ihren Weg zurück nach Deutschland: Der Spiegel-Verlag erwarb sie in einer Auktion für 10.452,72 Mark und ließ sie vom Hersteller Krups reparieren. Wer sich die Maschine anschauen möchte, findet sie heute auf Spiegel-Online.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
5 Kommentare5

Bewerbungshomepage – mehr Erfolgsaussichten bei der Jobsuche?

Alle, die sich in den letzten Jahren mit der Jobsuche beschäftigt haben – oder auch beschäftigen mussten – werden es immer wieder aufs Neue gelesen und gehört haben: Der Personaler von heute schaut sich nicht nur die eingesendeten Bewerbungsunterlagen an, sondern sucht immer öfter auch im Netz nach zusätzlichen Informationen über den potenziellen neuen Mitarbeiter. Also gilt es im großen Bewerberpool und im noch größeren World Wide Web positiv aufzufallen. Eine Möglichkeit ganz speziell die Infos zu präsentieren, die für potenzielle Arbeitgeber wichtig sind, ist eine Bewerbungshomepage, auf die beispielsweise auch in Sozialen Netzwerken hingewiesen werden kann, so dass es nicht mehr nötig ist, in Profilen bei verschiedenen Plattformen immer wieder dieselben Informationen einzugeben.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0

Fit fürs Ausland: Mit voller Kostenkontrolle in 15 Ländern günstig mobil surfen

Das Internet ist ein immer wichtigerer Bestandteil des täglichen Lebens. Darum wollen viele von euch auch im Urlaub nicht darauf verzichten, mit dem Smartphone oder dem Laptop online zu gehen. Schnell mal die Mails checken, die Karten-App nutzen oder eine Auktion bei ebay verfolgen. Das gehört so zum Alltag, dass es auch im Urlaub möglich sein muss. Damit ihr dabei nicht ständig die Kosten im Hinterkopf haben müsst, haben wir uns etwas für euch einfallen lassen:

Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, bequem unsere neue Daten-Roaming-Option 1&1 Surf-Paket Ausland zu nutzen. Bei den Notebook-Flat Tarifen erhaltet ihr dann 100 MB, bei den Smartphone-Tarifen 50 MB, die ihr 30 Tage lang nach Lust und Laune im Ausland versurfen könnt. Gültig ist das Paket in 15 Ländern. Die einmaligen Kosten betragen je Buchung 9,99 Euro.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
68 Kommentare68