Achiv für Januar 2011

Der neue 1&1 Store – mehr Apps für Android-Smartphones

Ab sofort ist eine neue Version des 1&1 Stores verfügbar. Android-User können nun nicht mehr nur aus dem großen Angebot an kostenfreien Applikationen, sondern auch aus einer Vielzahl interessanter kostenpflichtiger Apps auswählen. Die Bezahlung erfolgt bequem und sicher über PayPal. AndroidPITIn Zusammenarbeit mit Deutschlands größtem unabhängigem Android-Portal AndroidPIT können wir unseren Kunden so ein noch breiteres Spektrum an nützlichen und qualitativ hochwertigen Applikationen zur Verfügung stellen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
10 Kommentare10

Angriff im Rechenzentrum

Gestern Abend gegen 18 Uhr wurde 1&1 – nicht zum ersten Mal – Opfer eines so genannten DDoS-Angriffs.  Einige unserer internationalen Web-Portale wurde massiv mit unzähligen Anfragen bombadiert, so dass sie vorübergehend nicht erreichbar waren. Auch andere 1&1-Server waren von der Attacke betroffen, darunter unser deutsches Webhosting-Portal, das ebenfalls kurzzeitig für die Außenwelt offline war. Anders als bei früheren Attacken handelte es sich diesmal um einen direkten Angriff auf unsere Portale,  die bei uns gehosteten Seiten von Kunden waren nicht betroffen.

Router im 1&1 RechenzentrumDie Angriffe auf die 1&1-Server dauerten mehrere Stunden an, allerdings konnten unsere Sicherheitsexperten in kurzer Zeit das Hauptangriffsziel isolieren. So waren die übrigen Systeme nach rund 45 Minuten wieder verfügbar. Nach einer Analyse der Hauptquellen der Angriffe konnten dann auch diese neutralisiert werden, in dem wir den Zugriff für die entsprechenden IP-Adressen gesperrt haben.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
8 Kommentare8

Kostenlose Hotline für alle 1&1 Kunden

CubeTubeIhre Zufriedenheit steht für uns an erster Stelle. Daher erreichen Sie unsere Hotline-Mitarbeiter über viele Wege. Am einfachsten können Sie uns eine Nachricht über das 1&1 Control-Center zukommen lassen. Wenn Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten einloggen, haben unsere Mitarbeiter alle wichtigen Daten zur Hand. Viele häufig vorkommenden Fragen haben wir im 1&1 Hilfe-Center beantwortet. Vielleicht finden Sie hier mit wenigen Mausklicks die Lösung für Ihr Problem?

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Service
101 Kommentare101

Das vernetzte Heim – Wie der Computer mit dem Fernseher spricht

Die Fotos von der letzten Reise auf dem Fernseher abspielen und gleichzeitig die passende Urlaubsmusik über das Internet auf der Stereoanlage im Wohnzimmer hören, während man noch schnell mit dem Tablet-PC das Lieblingsrezept aus dem Restaurant am Meer googelt – und das alles bequem vom Sofa aus – mit dem 1&1 Heimnetzwerk ist das kein Problem.

1&1 Heimnetzwerk

Im vernetzten Zeitalter wachsen Computer und Unterhaltungselektronik immer mehr zusammen. Viele Geräte in den heimischen Wohnzimmern lassen sich heute bereits zu einem großen Netzwerk verbinden. Damit sich aber PC, Stereoanlage, Fernseher, Smartphone, Playstation und Co gegenseitig finden und miteinander kommunizieren können, müssen sie die gleiche Sprache sprechen. Hier sorgt ein internationaler Standard der DLNA (Digital Living Network Alliance) dafür, dass Geräte verschiedener Hersteller miteinander kompatibel sind und sich verstehen.

mehr lesen
Kategorie: Produkte | Zuhause surfen
12 Kommentare12

Das Internet ist los

Der Löwe ist los“ hallt der Schreckensschrei im beliebten Buch von Max Kruse aus dem Jahr 1952. Im Zoo der kleinen Stadt hatte der Tierarzt vergessen, den Käfig abzuschließen. Die Einwohner haben Angst und verstecken sich in ihren Häusern, bis sich die Kinder mit dem Löwen anfreunden und das Abenteuer seinen Lauf nimmt.

Heute lautet der Schreckensruf „Das Internet ist los“, und wieder haben Einwohner Angst und verstecken sich in ihren Häusern. Was tun mit den neuen Medien? Genau damit beschäftigen  sich Politiker in Rheinland-Pfalz in der Enquete-Kommission „Verantwortung in der medialen Welt“. Sie nahm ein paar Monate vor der Bundestags-Enquete „Internet und digitale Gesellschaft“ die Arbeit auf (wir berichteten im 1&1 Blog) und geht jetzt nach rund einem Jahr auf die Zielgerade. Am heutigen Mittwoch wird der Entwurf des Abschlussberichtes im Mainzer Landtag diskutiert. Ein kurzer Blick hinter den Vorhang: Kommt niemand zu Schaden, und wird der Löwe am Ende gerettet? 

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
2 Kommentare2

Preissuchmaschinen und Marktplätze: Abmahnfallen für Online-Händler

Um die eigene Reichweite zu erhöhen, nutzen Shopbetreiber die Dienste von Online-Marktplätzen und Preissuchmaschinen. Dabei verlassen sich viele Händler darauf, dass die Services entsprechend dem geltenden e-Commerce-Recht gestaltet worden sind. Ein verhängnisvoller Fehler, der für Shopbetreiber teuer werden kann.

Immer wieder kommt es vor, dass Shopbetreiber wegen Verstößen gegen das geltende Recht abgemahnt werden, die sie  nur begehen, weil sie in Preissuchmaschinen oder auf Marktplätzen gelistet sind. In manchen Fällen haben die Online-Händler noch nicht einmal einen direkten Einfluss auf die rechtskonforme Gestaltung und Darstellung des Angebotes.

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

1&1 Mobile Server Monitoring für Android, iPhone, Symbian

Sie betreiben einen 1&1 (Dedicated, Virtual, oder Dynamic Cloud) Root-Server? Wissen Sie, ob Ihre 1&1 Server verfügbar sind? Laufen Ihre Services wie erwartet? 1&1 bietet ab sofort eine Mobile Server Monitoring Lösung, die Ihnen erlaubt die Verfügbarkeit Ihrer Server und Services von überall aus zu überwachen. Neben der Darstellung des aktuellen Zustandes können Sie sich auch informieren lassen, wenn ein Service oder gar ein ganzer Server ausfällt. Hier benötigen Sie nur ein aktuelles iPhone, ein Android Handy mit Android 1.6+ oder ein Handy auf Basis von Symbian S60 5th Edition oder neuer.  Die Apps hierzu stehen Ihnen ab sofort kostenlos im Apple App Store, 1&1 Store und Android Market zur Verfügung – für Symbian finden Sie die App in Kürze im Nokia Ovi Store.

mehr lesen
Kategorie: Produkte | Server & Hosting
16 Kommentare16

e-Commerce – Rechtliche Grundlagen und Fallstricke

e-Commerce – der elektronische Handel. Ein Wachstumsmarkt mit berauschenden Zuwachsraten. Das Beste daran: Jeder kann mitmachen. Ist doch die Domain schnell besorgt, ein Online-Shop schnell online gestellt und die Online-Werbung geschaltet. Bequem von zu Hause aus kann fortan ein Geschäft betrieben werden.

Doch, was viele übersehen und mitunter teure Konsequenzen mit sich bringt, sind die rechtlichen Anforderungen an den elektronischen Handel. Manche machen sich hierüber gar keine Gedanken, andere wiederum versuchen der rechtlichen Beratung im Vorfeld durch selbst zusammen gebaute Texte, die gerne mal vom Wettbewerber kopiert werden, zu entgehen. Das ist jedoch in der Regel eine Milchmädchenrechnung. Die rechtliche Beratung im Vorfeld einer geschäftlichen Tätigkeit im Netz ist in der Regel billiger als die Kosten, die ohne diese Beratung hinterher durch teure Abmahnungen und Korrekturen notwendig werden. Das ist die Erfahrung, die auch wir in unserer anwaltlichen Praxis immer wieder machen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
6 Kommentare6