Achiv für Oktober 2010

Damballa zieht offensichtlich fehlerhafte Statistik zurück

In einer aktuellen Stellungnahme zieht Damballa die Behauptung, dass rund 11 Prozent der erfassten C&C-Server im Netz von 1&1 beheimatet sind, zurück und bestätigt die Vermutungen der 1&1 Internet AG, dass bei der Erhebung der Statistik und der darauf basierenden Schlussfolgerung, die HoneyPot– und Sinkhole-System des Unternehmens keine Berücksichtigung fanden und versehentlich mitgezählt wurden. Diese nutzen wir, um unsere Kunden und das von uns zu verwaltende Netz vor Botnetzen zu schützen.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
2 Kommentare2

Neue Smartphones bei 1&1 Mobile

Pünktlich zur grauen Jahreszeit bringen wir frische Farbe in die Auswahl mobiler Endgeräte. Für die 1&1 All-Net-Flat mit Mindestlaufzeit stehen jetzt drei attraktive Smartphones mit Android-Betriebssystem für null Euro zur Auswahl.

Neben dem mobilen Alleskönner HTC Wildfire bietet 1&1 ab sofort auch das neue Samsung Galaxy 3 I5800 sowie das Sony Ericsson X10 mini an.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Produkte
51 Kommentare51

"1&1 erste Wahl bei Botnetz-Betreibern"

… so, oder so ähnlich titelt heise online in einem heute veröffentlichten Beitrag und verweist hierin auf eine Statistik, die auf dem Unternehmensblog von Damballa veröffentlicht wurde. Wie diese Statistik erstellt wurde geht aus dem Beitrag leider nicht hervor; Damballa hat sich uns gegenüber hierzu auch leider noch nicht geäußert.

Die 1&1 Internet AG betreibt in ihren Rechenzentren mehr als 70.000 Server und ist somit das größte Hosting-Unternehmen der Welt. Auch im Bereich der Domain-Registrierungen findet sich die 1&1 Internet AG (als Schlund+Partner) unter den Top 5 wieder. Beide Werte könnten Basis einer solchen Erhebung sein. Dass sich also aufgrund der vorgenannten absoluten Zahlen tendenziell mehr Command & Control Server bei der 1&1 befinden könnten, als beim Wettbewerb, dürfte angesicht unserer Größe verständlich sein.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
5 Kommentare5

Informationen zur Damballa-Statistik über Botnet-Hosting

Der amerikanische Anbieter von IT Sicherheitslösungen Damballa hat in seinem Blog eine Statistik vorgestellt, nach der  sich im ersten Halbjahr 2010 die Hälfte der so genannten Command&Control-Server von Botnetzen in den USA, Deutschland und Frankreich befindet. Nach Aussage von Damballa sind rund 11 Prozent der erfassten C&C-Server im Netz von 1&1 beheimatet.

1&1 ist mit 70.000 Servern laut Statistiken das weltweit größte Hosting-Unternehmen. Aufgrund der ausgezeichneten Anbindung der fünf unternehmenseigenen Hochleistungs-Rechenzentren auf zwei Kontinenten ist es sehr verständlich, dass professionelle Betreiber von C&C-Servern 1&1 bei der Providerwahl bevorzugen.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
2 Kommentare2

Praxiserfahrung sammeln mit dem 1&1 Master+ Programm

Für Studenten werden praktische Kenntnisse beim Start ins Berufsleben immer wichtiger. Das weiß auch 1&1 und bietet deshalb das Master+ Programm an. Es gibt jungen Bachelor-Absolventen die Chance vor Beginn des Master-Studiums eine Auszeit vom Studienalltag zu nehmen und Praxisluft zu schnuppern.

Master+Das Programm besteht seit fast einem Jahr und ist auf eine maximale Länge von bis zu neun Monaten begrenzt. Während der Zeit können die Studenten ihr bisher erworbenes Wissen in verschiedenen Fachbereichen innerhalb des Unternehmens einbringen, weiter vertiefen und um zusätzliche Inhalte anreichern.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
4 Kommentare4

1&1 Dynamic Cloud Server Verwaltung mit dem iPhone, iPod Touch, iPad

Eine geplante Werbeaktion steht an und Sie möchten Ihren Web- oder E-Shop-Server für den erwarteten Kundenansturm entsprechend ausbauen? Oder Wartungsarbeiten sind geplant und Sie müssen Ihren Server dafür herunter fahren und später neu starten? Mit der Cloud Server Management Anwendung fürs iPhone, iPod Touch und iPad können Sie Ihren Dynamic Cloud Server von überall – und nicht nur von Ihrem Arbeitsplatz – aus steuern.

mehr lesen
Kategorie: Produkte | Server & Hosting
2 Kommentare2

"Tausche Schwiegermutter gegen 1&1 SmartPad" – die besten Tweets vom 1&1 SmartPad-Gewinnspiel

Wie eifrige Twitterer unter euch wissen, haben wir vom 5.-8.10. jeden Tag ein 1&1 SmartPad verlost. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel war denkbar einfach. Man musste uns lediglich folgen, unseren Aufruf zum Gewinnspiel retweeten und die jeweilige Tagesaufgabe lösen. Am 5. und 6. solltet ihr uns mitteilen, warum gerade Ihr smart genug für das 1&1 SmartPad seid. Am Donnerstag, dem 7. musstet ihr uns eure Wunschapp für das 1&1 SmartPad mitteilen und am Freitag sagen, was ihr gegen das 1&1 SmartPad eintauschen würdet.

Der Aufforderung zur Teilnahme sind viele von euch nachgekommen, die meisten haben sogar jeden Tag mitgemacht, um ihre Gewinnchancen auf ein 1&1 SmartPad zu steigern.

mehr lesen
Kategorie: Zuhause surfen
10 Kommentare10

1&1 mit „Smart Service Award“ ausgezeichnet

Kundenzufriedenheit hat in unserer Firma einen sehr hohen Stellenwert. Wir arbeiten weiterhin daran, auf die Wünsche unserer Kunden einzugehen und damit zu Verbesserungen im Serviceangebot beizutragen. Deshalb ist es für uns eine große Bestätigung unserer Arbeit, dass wir heute mit dem „Smart Service Award“ ausgezeichnet wurden.Camilo Perez, Head of Contact Solutions Management bei 1&1

Eine unabhängige Jury hat die 1&1 Internet AG anlässlich der voice days plus in Nürnberg für den besten telefonischen Self-Service prämiert.  Wir erhielten den ersten Platz des Awards in der Kategorie VOICE.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
9 Kommentare9

Lesen leicht gemacht mit dem 1&1 SmartPad

Es ist Wochenende und Lisa möchte ein Buch lesen – aber nicht irgendein Buch, sondern ein E-Book. Denn: Mit Aldiko, dem E-Book-Reader des 1&1 SmartPad, stehen  Lisa eine Vielzahl von Büchern zur Verfügung, die sie bequem von zu Hause aus lesen, bzw. downloaden kann.

Wie das geht? Ganz einfach:

Zunächst wählt Lisa das Hauptmenü aus, indem der E-Book-Reader Aldiko zu finden ist. Nachdem Lisa die App geöffnet hat, erscheinen sofort Tipps, wie z.B. „Einige Bücher enthalten Links im Text. Wählen Sie einen Link indem Sie länger darauf drücken. Wenn der Link eine Webseite ist wird diese im Browser geöffnet; wenn der Link auf ein anderes Buch zeigt, wird dieses heruntergeladen und in die Bibliothek importiert.“  Wenn Lisa keine Tipps mehr benötigt, drückt sie einfach auf „Schließen“ und schon geht es los.

mehr lesen
Kategorie: Produkte
3 Kommentare3

Bild- und Abbildungsrecht im Internet

Werden im Internet fremde Fotos eingestellt, so kann der Betreffende schnell in Konflikt mit dem Urhebergesetz und dem Kunsturhebergesetz treten. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Foto auf der eigenen Homepage, in einem Forumsbeitrag oder zum Zwecke einer Produktbeschreibung in einer ebay-Versteigerung eingestellt wurde. Bereits im Einstellen eines Fotos liegt aus urheberrechtlicher Sicht eine Vervielfältigung und ein öffentliches Zugänglichmachen und damit Handlungen, die alleine dem Fotografen vorbehalten sind. Hat dieser seine Zustimmung nicht erteilt, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Eine solche kann Unterlassungs-, Beseitigungs- und Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
5 Kommentare5
Ältere Beiträge